Grundsteuer Nachzahlung rechtens?

Diskutiere Grundsteuer Nachzahlung rechtens? im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, unser ehemaliger Vermieter ( Hat im Sommer 2016 die Wohnung an jemanden Verkauft in der wir wohnen ) möchte nun eine Nachzahlung der...

  1. #1 15052013, 01.03.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unser ehemaliger Vermieter ( Hat im Sommer 2016 die Wohnung an jemanden Verkauft in der wir wohnen ) möchte nun eine Nachzahlung der Grundsteuer von uns haben für die Jahre 2012,2013,2014.
    Eine NK Abrechnung ist jeweils für die Jahre erfolgt und wurde beglichen bzw Rückerstattet. Für das Jahr 2015 ist die Grundsteuer mit aufgeführt worden in der NK.
    Die ehemaligen Vermieter haben uns im Dezember 2016 mitgeteilt, dass wir die Grundsteuer nach zahlen müssten. theoretisch würden wir für das Jahr 2015 / 2016 ( bis zum Verkauf ) 250,-€ zurück bekommen.
    Das Guthaben wollte die Dame mit den Grundsteuer verrechnet werden.
     
  2. Anzeige

  3. #2 anitari, 01.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wurde die Grundsteuer nachträglich erhoben, erhöht oder hat der Vermieter nur schlicht vergessen sie abzurechnen?

    Forderungen aus 2012 und 2013 sind verjährt.
     
  4. #3 15052013, 01.03.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Laut Vermieter ist es vergessen worden mit abzurechnen.
     
  5. #4 anitari, 01.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Dann hat er Pech gehabt. Lediglich für den bzw. ab dem Zeitraum 2016, falls Abrechnungszeitraum = Kalenderjahr, kann er die Grundsteuer abrechnen.

    ETW-Eigentümer vergessen gerne mal die Grundsteuer abzurechnen, denn die ist im Hausgeld, das sie an die HV zahlen, nicht enthalten.

    Lass dir also nicht einreden die HV wäre Schuld.
     
  6. #5 15052013, 01.03.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Info!
     
  7. #6 15052013, 01.03.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Zitat der Vermieterin:

    Leider wurden bei unseren letzten Abrechnungen vergessen die Grundsteuer mit aufzunehmen. Diese müssen wir leider für die Jahre 2014,2013 und 2012 nachfordern:
     
  8. #7 anitari, 01.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Einen besseren Nachweis das der Vermieterin diese Kosten zum Zeitpunkt der jeweiligen Abrechnung bekannt waren kann es gar nicht geben.
     
    Berny, dots, GJH27 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 BHShuber, 01.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    München
    Hallo,

    mögliche Antwort:

    Aufgrund Ihres Versäumnisses die Grundsteuer in den genannten Abrechnungen mit abzurechnen, müssen wir leider Ihre Forderung ablehnen, hierfür bitten wir um Verständnis, dass wir als Mieter nicht für Versäumnisse des Vermieter aufkommen müssen.

    Gruß
    BHShuber
     
    Berny, Sweeney, dots und 4 anderen gefällt das.
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Wir müssen nicht (leider...), sondern wir lehnen ab.:009sonst:
     
    dots und anitari gefällt das.
  11. #10 BHShuber, 02.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    München
    Hallo,

    sinnbildlich ja, sarkastisch müssen wir leider ablehnen, der Vermieter soll durchaus darüber nachdenken warum der Mieter ablehnen muss, das nennt man Lerneffekt.

    Gruß
    BHShuber
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.273
    Ort:
    Münsterland
    Hallo BHSHuber,

    wenn man "leider ablehnen muss", heißt das noch lange nicht, dass man tatsächlich ablehnt.
     
    BHShuber gefällt das.
  13. #12 sven.fischer, 02.03.2017
    sven.fischer

    sven.fischer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    ... ich meine schon, dass das dann als Ablehnung zu verstehen ist, bzw. logisch richtig ablehnt.
     
  14. #13 Goldhamster, 02.03.2017
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    692
    Hallo,

    vielleicht noch als Zusatz:


    "Bitte wenden Sie sich bezgl. der vergessenen Beträge an Ihre zuständige Gemeinde."

    Goldhamster
     
  15. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    2.273
    Ort:
    Münsterland
    Ich nicht. Letzteres schon mal erst recht gar nicht.

    Ich muss (müsste eigentlich) noch Wäsche waschen und staubsaugen und spülen.
    Du kennst das bestimmt auch: Selbst wenn man muss (müsste), heißt das noch lange nicht, dass man es auch tut.
     
  16. #15 anitari, 02.03.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Warum? Meinst Du die Gemeinde hat Erbarmen und erstattet dem armen Vermieter die Grundsteuer?:45:
     
    BHShuber gefällt das.
  17. #16 BHShuber, 02.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    München
    Hallo,

    darauf bin ich noch gar nicht gekommen, vielleicht sollte ich die Gemeinden mal anschreiben, dass der böse Mieter die Zahlung verweigert weil ich zu blöd war um ordentlich abzurechnen, wer weis vielleicht habe ich Glück und man hat Erbarmen?

    Gruß
    BHShuber
     
    dots, Sweeney und anitari gefällt das.
  18. #17 BHShuber, 02.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.294
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    München
    Hallo,

    so habe ich das noch gar nicht gesehen, wie es scheint dann doch Tacheles mit den Intelligenzbestien kommunizieren, man könnte es mißverstehen, da hast du Recht.

    Gruß
    BHShuber
     
    dots und Goldhamster gefällt das.
  19. #18 sven.fischer, 02.03.2017
    sven.fischer

    sven.fischer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hmm,

    interessante Sache!

    a) "leider ablehnen muss" -> die Ablehnung kommt zuerst, also liegt darauf die Betonung.
    b) ich muss ablehnen -> hier liegt die Betonung auf müssen. Hier gebe ich Dir Recht, da kann, muss aber nicht.

    Ehrlich, ich habe die Weisheit nicht erfunden, mich interessiert es ganz einfach...


    Upps, jetzt erst habe ich mir den original Beitrag durchgelesen, da war auch das müssen zuerst genannt und nicht wie bei Dir verdreht...
     
  20. #19 sven.fischer, 02.03.2017
    sven.fischer

    sven.fischer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Allerdings habe ich dazu auch was gefunden
     
  21. #20 15052013, 02.03.2017
    15052013

    15052013 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps!
    Wir haben ihr eine dementsprechende Antwort Mail zu kommen lassen... ;)
     
Thema: Grundsteuer Nachzahlung rechtens?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachzahlung grundsteuer

Die Seite wird geladen...

Grundsteuer Nachzahlung rechtens? - Ähnliche Themen

  1. Eigenbedarfskündigung für Familienangehörige rechtens?

    Eigenbedarfskündigung für Familienangehörige rechtens?: Werte Foristas! Ich habe eine Frage zum Thema „Eigenbedarfskündigung für Familienangehörige“ und würde mich sehr über Meinungen hierzu freuen....
  2. Vermietung einer in meinen Augen zu kleinen Garage rechtens?

    Vermietung einer in meinen Augen zu kleinen Garage rechtens?: Hallo,..ich bin Mieter und nicht Vermieter, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand meine Frage beantworten. Ich habe eine Wohnung gemietet zu...
  3. Grundsteuer mehrere Eigentümer

    Grundsteuer mehrere Eigentümer: Ein unbebautes Grundstück hat mehrere Eigentümer, z.B. 3 Eigentümer zu je 1/3. Den Grundsteuerbescheid für das gesamte Grundstück bekommt aber...
  4. Veränderung der Grundsteuer

    Veränderung der Grundsteuer: Hallo, wenn sich die Grundsteuer geändert hat, wie gehe ich vor. Ich teile den Mieter das schriftlich mit. Lege die original Rechnung zur Einsicht...
  5. Grundsteuer beim Eigentumsübergang

    Grundsteuer beim Eigentumsübergang: Wir hatten uns ja in einem anderen Thread schon über die Zahlungspflicht zur Grundsteuer gefetzt! Ich habe das Ganze dann gestern abend bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden