Grundstückskauf aus Instandhaltungsrücklagen möglich?

Diskutiere Grundstückskauf aus Instandhaltungsrücklagen möglich? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, ich bin ein Eigentümer in einem 24 WE-Haus. Nun soll aus der Instandhaltungsrücklage ein angrenzendes Grundstück gekauft werden. 21...

  1. #1 77max999, 17.08.2014
    77max999

    77max999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin ein Eigentümer in einem 24 WE-Haus. Nun soll aus der Instandhaltungsrücklage ein angrenzendes Grundstück gekauft werden.
    21 Eigentümer sind dafür und 3 Eigentümer dagegen (leider steht der Verwalter auf Seite der 21 Eigentümer).
    Ist es eigentlich zulässig, die Instandhaltungsrücklage mit Mehrheitsbeschluss so zu verwenden?
    Das ist doch eigentlich weder Reparatur noch Medernisierung?

    Gruss Max
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sweeney, 17.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2014
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    370
    Grundsätzlich ist die Instandhaltungsrücklage streng zweckgebunden. Somit ist es also nicht möglich über deren Zweck nach Belieben zu entscheiden.
     
  4. #3 marcus.peine, 17.08.2014
    marcus.peine

    marcus.peine Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31241 Ilsede
    Hallo Max,

    die geschilderte Situation hat aber auch rein gar nichts mit "Instandhaltung" zu tun. "Bestenfalls" ist der Kauf des Grundstücks eine bauliche Veränderung, und dafür wäre Allstimmigkeit notwendig (d.h. alle Eigentümer müssen zustimmen, nicht nur "Einstimmigkeit" der Anwensenden in der Versammlung).

    "Schlimmstenfalls" (und das glaube ich hier) erwirbt ja nicht die WEG (also die Eigentümer als Gesamtheit) das zusätzliche Grundstück, sondern jeder Eigentümer würde einen Bruchteil erwerben. Dann müsste sowieso jeder einzelne Eigentümer zum Notar, um den Kaufvertrag zu unterschreiben.

    Viele Grüße
    marcus.peine
     
  5. #4 77max999, 18.08.2014
    77max999

    77max999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten, deckt sich auch so mit meiner Vermutung.
     
  6. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Stuttgart
    Für was soll das Grundstück denn gekauft werden, Gartenvergrößerung, Parkplatz?
    Können das dann alle nutzen?
     
  7. #6 77max999, 18.08.2014
    77max999

    77max999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es geht um 4 Parkplätze, somit für 4 Eigentümer (Vergabe nach Bedarf und Mehrheitbeschluss).
    Wir einige benötigen den Parkplatz nicht, sollen aber mit (aus Instandhaltungsrücklage) zahlen.
    Leider haben einige Eigentümer "Angst" gegen die Beführworter des Grundstückskaufes zu stimmen, so nach dem Motto:"Es kostet uns ja nichts, kommt ja aus der Instandhaltungsrücklage". Das es ihr Geld aus der Vergangenheit ist, was soll es!

    Gruss Max
     
  8. #7 Sweeney, 18.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2014
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    370
    Hallo Max,

    die Instandsetzungsrücklage ist - wie bereits oben erwähnt - streng zweckgebunden. Eine Zweckentfremdung ist nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. Denkbar wäre eine Sonderumlage mit vorübergehendem Charakter - also eine temporäre Verwendung mit anschließender Rückführung - nicht jedoch die Entnahme zur langfristigen Finanzierung eines Grundstücks ohne Rückführung. Ebenfalls gebe ich zu bedenken, dass die Höhe der Rücklage im Verhältnis zu den zu erwartenden Instandsetzungsmaßnahmen eine Rolle spielen könnte.

    In diesem Sinne wäre es ebenfalls interessant folgende Frage zu klären:
    Ist die Rücklage unverhältnismäßig hoch im Vergleich zu den geplanten, sowie unerwarteten Instandsetzungsmaßnahmen für die nächsten 5-10 Jahre?
     
Thema:

Grundstückskauf aus Instandhaltungsrücklagen möglich?

Die Seite wird geladen...

Grundstückskauf aus Instandhaltungsrücklagen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?

    Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?: Hallo darf ich so Mietvertrag machen - Laufzeit 01.06.2017 - 01.06.2018 (wenn vor dem Ablauf nicht eher als 3 Wochen gekündigt wird, verlängert...
  2. Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!

    Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe den richtigen Themenzweig genommen. Nun zu meiner Frage. In unserem Mehrfamilienhaus haben wir 4...
  3. Lärmbelästigung der Nachbarn durch Mieter- Kündigung möglich?

    Lärmbelästigung der Nachbarn durch Mieter- Kündigung möglich?: Bereits im letzten Jahr hatte ich wegen eines Mieters mehrfach Probleme wegen Lärmbelästigung. Die Nachbarn (nicht meine Mieter) beschwehrten...
  4. Eigentumswohnungen , Instandhaltungsrücklagen

    Eigentumswohnungen , Instandhaltungsrücklagen: Weiß jemand wie hoch die Jährliche Instandhaltungsrücklagen , bei Eigentumswohnungen höchstens sein dürfen. Es kann ja nicht sein, dass in der...
  5. Entnahme aus Instandhaltungsrücklage nachträglich beschließen

    Entnahme aus Instandhaltungsrücklage nachträglich beschließen: Hallo, ich habe gelesen, dass die Entnahme aus der Instandhaltungsrücklage (IHR) nur erfolgen darf, wenn die Eigentümergemeinschaft dies...