Grundstücksverkauf innerhalb der 10 Jahre

Diskutiere Grundstücksverkauf innerhalb der 10 Jahre im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Hallo, wir haben ein Baugrundstück in 01/2005 gekauft und könnten es jetzt in 01/2014, also nach 9 Jahren, verkaufen. Der Gewinn liegt bei ca....

  1. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    wir haben ein Baugrundstück in 01/2005 gekauft und könnten es jetzt in 01/2014, also nach 9 Jahren, verkaufen. Der Gewinn liegt bei ca. 10.000 € - erhofft hatten wir uns mehr, aber es wäre gerade noch akzeptabel.
    Ich muss ergänzen, dass das Grundstück vom Schnitt sehr speziell ist, jedoch für unsere Familie von der Größe und Lage her ideal war. Aufgrund einiger Änderungen - Berufsort, weniger Personen im Haushalt, etc. - versuchen wir das Grundstück seit längerer Zeit zu veräußern. Nun hat sich ein Käufer gefunden.

    Daher meine Fragen:
    1. Meines Wissens nach müssen wir doch nur den Gewinn mit meinem Steuersatz als Spekulationssteuer versteuern, oder sehe ich das falsch?
    2. Zählt die Differenz zwischen notariellem Kauf- und Verkaufspreis oder kann ich die damaligen Ausgaben (Notar, Grunderwerbssteuer) vom damaligen Kaufpreis abziehen?
     
  2. Anzeige

  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    574
    War es bebaut?
     
  4. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    11
    Nein, unbebautes Grundstück bis heute.
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    574
    Dann werden wohl die 10.000 € versteuert werden, nach eurem Steuersatz.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.696
    Zustimmungen:
    5.063
    Richtig.


    Notar- und Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer und Maklerprovision darfst du abziehen. Besteuert wird der Gewinn (d.h. in deinem Fall der Überschuss der Einnahmen über die Ausgabem), nicht der Verkaufspreis.


    Dass die Sache für dich wesentlich profitabler wird, wenn du noch ein Jahr wartest, brauche ich dir wohl nicht zu sagen ...
     
  7. ArminR

    ArminR Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ja die 10.000 werden versteuer werden.
     
  8. #7 kabus, 24.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2014
    kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    11
    Beim Kauf in 2005 fielen Notar-, Grundbuchkosten und Grunderwerbsteuer an. Diese Kosten und den damaligen Kaufpreis ziehe ich also vom heutigen beurkundeten Verkaufspreis ab. Beim jetzigen Verkauf fallen für mich keine Kosten an.
    Kann ich Finanzierungskosten (Zinsen, etc.) auch abziehen? Seit 3 Jahren ist das Grundstück frei, sodass keine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt.

    Sicher wäre das Warten ggf. profitabler. Allerdings stellt sich die Frage, wann ich den nächsten Käufer/Kaufinteressenten habe und welchen Kaufpreis ich dann erziele. Das Abziehen der damaligen Kaufnebenkosten reduziert ja meinen Gewinn nochmals.
     
  9. #8 BHShuber, 24.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    1.890
    Ort:
    München
    Veräusserungsgewinn

    Hallo Kabus,

    ist es nicht so, dass nur der Veräusserungsgewinn versteuert werden muss?

    Ermittlung des Veräußerungsgewinns
    Nach § 23 Abs. 3 S. 1 EStG errechnet sich der Gewinn bzw. Verlust aus einem privaten Veräußerungsgeschäft aus dem Unterschied zwischen dem Veräußerungspreis einerseits und den Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten und den mit dem Veräußerungsgeschäft im Zusammenhang stehenden Werbungskosten andererseits.

    Unter dem Begriff der Anschaffungs- und Herstellungskosten sind die vom Steuerpflichtigen getragenen Aufwendungen i.S. des § 255 HGB zu verstehen. Hierunter fallen auch nachträgliche Anschaffungs- und Herstellungskosten, Anschaffungsnebenkosten (z.B. Notarkosten und Grunderwerbsteuer) sowie übernommene Verbindlichkeiten.

    Veräußerungspreis ist dagegen jede Gegenleistung (sei es in Geld oder Geldeswert), die der Veräußerer für das veräußerte Grundstück erhält. Wird dem Veräußerer ein Nutzungsrecht (Vorbehaltsnießbrauch) an dem übertragenen Grundstück eingeräumt, liegt keine Gegenleistung vor (BFH 24.4.91 BStBl II, 793). Zahlt der Erwerber den Kaufpreis in Raten, ist eine Abzinsung vorzunehmen. Die in den Raten enthaltenen Zinsen unterliegen dann nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG der Besteuerung.

    Quelle:

    Immobilien | Private Veräußerungsgeschäfte - Sonderprobleme bei Grundstücken

    Gruß

    BHShuber
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.696
    Zustimmungen:
    5.063
    Dazu gibt es eine Entscheidung des BFH vom 16.06.2004 (X R 22/00). Solange Schuldzinsen nicht z.B. bereits als Werbungskosten angesetzt wurden oder ein Abzug wegen Selbstnutzung nicht in Betracht kommt, dürfen sie vom Kaufpreis abgezogen werden.
     
  11. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    11
    Ich möchte mich bei Euch allen für die informativen Posts bedanken. Die Infos haben mir geholfen.
     
Thema: Grundstücksverkauf innerhalb der 10 Jahre
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. veräußerung von Mietgebäude innerhalb von 10 Jahren

    ,
  2. veräußerungspreis abzinsung

    ,
  3. Verkauf Mietwohnung innerhalb 10 Jahre

    ,
  4. verkauf von grundstück wegen 10 Jahre,
  5. grundstücksveräußerung innerhalb von 10 jahren,
  6. veräußerung mietgebäude,
  7. veräußerung innerhalb 10 jahren,
  8. innerhalb der 10 jahren verkauf,
  9. grundstücksverkauf innerhalb 10 jahre geerbt,
  10. verkauf innerhalb 10 jahre,
  11. verkauf Vorvertrag 10 jahre,
  12. Rommerskirchen nächster Grundstücksverkauf,
  13. steuerschädlich 1 jahr privatvereußerung,
  14. grundstücksverkauf innerhalb 10 jahre,
  15. grundstücksverkauf innerhalb 10 jahre nach kauf,
  16. abzinsung 2010-2016,
  17. verkauf von Grundstücken innerhalb 1 Jahr,
  18. Grundstückveräußerung innerhalb 10 Jahre,
  19. Ansatz von steuerverluste beim grundstücksverkauf,
  20. veräußerung von grundstücken innerhalb 10 jahren,
  21. grundstücksverkauf steuerschädlich innerhalb 10 Jahren,
  22. verkaufspreis grundstück in 2 Jahren,
  23. Veräußerung eines Grundstücks innerhalb der 10 Jahre Ansatz von Zinsen,
  24. verkauf grundstück innerhalb 10 jahre
Die Seite wird geladen...

Grundstücksverkauf innerhalb der 10 Jahre - Ähnliche Themen

  1. Wohnungswechsel innerhalb Familie

    Wohnungswechsel innerhalb Familie: Hallo, Ich besitze eine Eigentumswohnung, nun kauft mein Bruder in der selben Wohnanlage ebenfalls eine zur Vermietung. Aus gewissen Gründen...
  2. Mehrfamilienhaus war innerhalb eines Tages weg wie geht das ??

    Mehrfamilienhaus war innerhalb eines Tages weg wie geht das ??: Hallo Leute habe gestern ein Mfh gesehen Der Kaufpreis lag bei 13 faktor 1950 baujahr voll vermietet Hab den Markler am gleichen tag...
  3. Betriebskosten bei Vermietung innerhalb der Familie

    Betriebskosten bei Vermietung innerhalb der Familie: Hallo zusammen, vllt kann mir jemand bei diesem fiktiven Fall helfen: Nehmen wir an die Eltern vermieten eine Wohnung ihrem Sohn und haben...
  4. Ordentliche Kündigung - 9 Monate Kündigungsfrist - Muss Mieter innerhalb Frist widersprechen ?

    Ordentliche Kündigung - 9 Monate Kündigungsfrist - Muss Mieter innerhalb Frist widersprechen ?: Hi zusammen, würde ein ein Mieter M zwei kompette Monatsmieten in Vahlungsverzug geraten, kann der Vermieter ordentlich kündigen. Da der...
  5. 15-%-Regelung bei den Modernisierungskosten innerhalb der ersten 3 Jahre

    15-%-Regelung bei den Modernisierungskosten innerhalb der ersten 3 Jahre: Hallo zusammen, ich habe mir Anfang letzten Jahres eine Eigentumswohnung für (incl. Allen Nebenkosten) 140.000 € gekauft. Daraufhin habe ich im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden