H4 Familie und Nebenkosten

Diskutiere H4 Familie und Nebenkosten im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; ich habe seit ca 4 Monaten eine Fewo an einen Sozialmieter mit einer sechsköpfigen Familie vermietet. Es wurde vereinbart, dass dies nur eine...

  1. mika

    mika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ich habe seit ca 4 Monaten eine Fewo an einen Sozialmieter mit einer sechsköpfigen Familie vermietet.
    Es wurde vereinbart, dass dies nur eine vorübergehende Unterkunft, bis sie eine normale Wohnung gefunden haben.

    Der Mieter sagte mir, sämtliche Kosten werden vom Amt übernommen, und ich keine Probleme bekomme.

    Ich stelle jeden Monat einen Beherbergungsvertrag/Rechnung aus und übersende es an das Jobcenter. Die Warmmiete wird regelmässig überwiesen, jedoch nicht der unerhebliche Betrag für die Kosten von Wasser/Abwasser sowie Stromkosten.
    Ich habe mit dem JC telefoniert, die sagten mir, diese Kosten müsse ich direkt vom Mieter einfordern, das
    JC übernimmt diese nicht.
    Ich habe mit dem Mieter gesprochen, er sagte er war der festen Meinung dass das Amt auch die Kosten für Strom und Wasser/Abwasser übernehmen müsste. Er sei jedenfalls mittellos und könne das nicht begleichen.

    Ich habe ihm dann gesagt, dann müsse er sich schnellstmöglich nach einer anderen Wohnung umsehen, weil ich nicht seine Strom-und Wasserkosten übernehme, noch dazu für 6 Personen.
    Er meinte dann ihn bringe da sowieso wegen Mieterschutz keiner raus. Ich sagte, wir haben keinen Wohnraummietvertrag, sondern einen gewerblichen Beherbergung- Mietvertrag, gleichzusetzen wie in einem Hotel.
    Kann ich mir dann hier die Räumungsklage sparen und sofort die Polizei anmarschieren lassen zum räumen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    388
    Ähm, das mit der Polizei kannst du ja mal probieren. Das erste was die sagen werden ist, vermute ich mal, das ist Zivilrecht, und da mußt du klagen. Wie dann so ein Vertrag vor Gericht ausgelegt wird, ist noch mal eine ganz andere Frage.
    Das eine vier monatiges, wie auch immer geartetes Mietverhältniss das vom Amt bezahlt wird, allerdings eher einem normalen Mietvertrag als einem Hotelaufenthalt ähnelt, dürfte wohl klar sein, oder?
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.811
    Zustimmungen:
    1.351
    Und an den Weihnachtsmann glaubst du auch? Was soll der Mieter auch sonst erzählen, wenn er dich nicht verschrecken will?


    Du meinst die Kaltmiete, oder?


    Über die Gründe kann ich nur spekulieren. Vielleicht liegt die Miete über dem Förderhöchstsatz. Vielleicht ist das irgendein Verrechnungsmodell, was die Tatsache berücksichtigt, dass Möblierung nicht wohngeldfähig ist. Jedenfalls hätte man sich die entsprechende Leistungszusage vor dem Abschluss irgendwelcher Verträge vorlegen lassen sollen.


    Da kommt Freude auf.


    Wie hieß es immer bei Akte X: Die Wahrheit ist irgendwo da draußen.

    Neben der Wohndauer (bei der du vermutlich noch im grünen Bereich liegst) spielen die Vertragsgestaltung und nicht zuletzt auch die Absichten des Mieters bei Vertragsschluss eine Rolle. "Bis ich etwas anderes gefunden habe" oder "schnellstmöglich umziehen" sind nunmal trotz verwirrender Wortwahl unbefristete Verträge. Wie das am Ende ausgeht, wird dir niemand mit SIcherheit vorhersagen können.


    Versuch macht kluch. Wenn der Mieter dem anrückenden Trachtenverein blau aber mitteilt, dass er hier einen Wohnraummietvertrag abgeschlossen hat, wird da recht wenig passieren.
     
  5. #4 alibaba, 20.07.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    vermutlich ist die Frau nun Schwanger geworden (vor aufregung der Gummi...),und bald wird ist aus der sexköpfigen ein SiebenerKnopfiger

    auwei , ich schätze auch einätzender Fall von ausnutzung deiner Person , bald wirste Hausverbot bekommen

    und der SozialFreundVorÜberGehendMietH4er wird bald von die noch Geld verlangen ,welch ein Moloch

    wie dreisst doch dieses zu deutsch "Pak" ist ,wenn du glück hast werden sie alle endführt für ein paar Monate

    wenn sie in Urlaub fahren auf deine Kosten natürlich :D

    Gruss
    alibaba :D
     
  6. #5 Pharao, 20.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.940
    Zustimmungen:
    532
    Hi Mika,

    hier mal eine etwas veraltete Grafik wie sich der Regelsatz zusammen setzt, was aber das Problem erklärt:

    [​IMG]


    Der Regelsatz beinhaltet also unter Punkt 3 zB auch "normalen" (Wohnungs-) Strom und somit kann das nicht mehr zur KdU dazu gehören. Wenn ich hier aber mal davon ausgehe, das diese Mieter schon länger im Alg2 Bezug sind, dann hätten die das m.E. Wissen müssen, denn das wurde vorher auch nicht anders geregelt.

    Da bin ich jetzt etwas überfragt, aber ist es normal das bei einem Beerbergungsvertrag Strom & Wasser extra abgerechnet werden? Ich mein, wenn ich eine FeWo oder einen Hotel anmieten will, dann gehe ich von einem Festpreis aus.

    Der normale Ablauf wäre hier eigentlich, du bereitest einen (Miet- oder Beherbergungs-?!) Vertrag vor und der Mieter klärt das erstmal mit dem Amt ab. Erst wenn das Amt sein ok gibt, erst dann unterzeichnet man sowas. Auf die reine Aussage von einem Mieter kann man sich eben nicht verlassen, weil der Mieter das letztlich nicht zu entscheiden hat. Und das deine Vereinbarung "vorübergehend" ein sehr dehnbarer Begriff ist, das muss man wohl nicht näher erläutern.

    Wie du hier jetzt am besten weiter verfährst, das kann ich dir leider nicht sagen, da ich mich mit Beherbergungsverträgen nicht auskenne :( Ggf. wäre es Ratsam sich hier anwaltlich mal beraten zu lassen.
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.599
    Zustimmungen:
    1.561
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ehm - welche höhere Form von Wahnsinn hat einen eigentlich befallen, wenn man so etwas macht?
     
    Syker gefällt das.
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.940
    Zustimmungen:
    532
    Hi,

    grundsätzlich finde ich es wirklich sehr Lobenswert einer Familie in so einer (Not-) Situation zu helfen, aber wenn man sich als Dankeschön dann anhören darf "Er meinte dann ihn bringe da sowieso wegen Mieterschutz keiner raus" oder "Er sei jedenfalls mittellos und könne das nicht begleichen" dann muss man sich schon fragen, in wie weit man überhaupt auf so was Rücksicht nehmen kann/will :? Traurig, aber wahr ...
     
    Lejero gefällt das.
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    819
    Hat also wieder einen erwischt. Mika wird es nun nicht als lobenswert empfinden, vielmehr leichtsinnig, gutgläubig oder ----Mika, davor ist keiner gefeit.
     
    alibaba gefällt das.
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    NRW
    wie Pharao auch schon anmerkte, habe ich auch gleich gedacht, dass bei der Vermietung von Ferienwohnungen diese Kosten eingeschlossen sind.
    Dafür bekommst du doch auch eine viel höhere Vergütung als bei der Vermietung als Wohnung und das für alle Tage im Monat und keine Leerstände dazwischen oder ???

    Wenn man erst nachher überlegt, dass 6 Personen doch erheblich mehr an Strom, Wasser, Abwasser usw. verbrauchen, als evtl. nur 3, dumm gelaufen...
     
    Nanne gefällt das.
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.811
    Zustimmungen:
    1.351
    Wenn man ganze Ferienhäuser anmietet, ist eine separate Abrechnung des Stroms (und evtl. anderer Verbrauchsgrößen) zumindest nicht völlig unüblich. Da eine sechsköpfige Familie nicht gerade im B&B-Einzelzimmer untergebracht sein wird, ist diese Vorgehensweise also denkbar.
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.940
    Zustimmungen:
    532
    Hi Nanne,

    ändert aber jetzt auch nichts daran, das man sowas nun unter Lehrgeld verbuchen muss, eigentlich ganz egal wie das nun ausgeht :(
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.599
    Zustimmungen:
    1.561
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Aber ziemlich unnützes Lehrgeld. Das dies bei so einer Aktion auch gleich im Ofen verbrannt werden kann war doch offensichtlich. Da gab es doch nie den geringsten Zweifel, dass da was anderes bei raus kommen könnte.
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.940
    Zustimmungen:
    532
    Hi,

    also ich glaube noch daran, das es auch gute Mieter gibt die sowas zu schätzen gewusst hätten, auch wenn die finanziell eher unter Risikomieter laufen.

    Mal aber eine andere Frage, wenn hier kein Wohnraummietvertrag besteht, dürfte man da Strom & Wasser einfach abstellen? Ich mein, zahlen wollen die das ja eh nicht und ohne Strom & Wasser ist vielleicht auch der Anreiz etwas größer nach einer neuen Bleibe zu suchen.
     
Thema: H4 Familie und Nebenkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkosten h4

    ,
  2. nebenkosten für sechsköpfige familie

Die Seite wird geladen...

H4 Familie und Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Nebenkosten abschätzen?

    Nebenkosten abschätzen?: Hallo, ich habe bisher allein in einer 70Quadratmeterwohnung gelebt und habe für die Nebenkosten (Heizung + Wasser) bisher 110 Euro pro Monat an...
  2. Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution

    Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution: Liebes Forum, ich habe (mit dem Vermieter abgesprochen) für vier Monate meine Wohnung möbliert zwischenvermietet. In der Zeit sind einige Schäden...
  3. Nebenkosten sehr niedrig?

    Nebenkosten sehr niedrig?: Hallo zusammen, ich habe vor nicht allzu langer Zeit eine 80 qm² Eigentumswohnung erworben und vermietet. Da von der WEG jetzt erst die...
  4. Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH

    Nebenkosten / Unterschiedlich im MFH: Guten Morgen Forumsgemeinde. Ich plane derzeit den kauf eines Mehrfamilienhauses. Als ich mir die NK Abrechnungen der vergangenen 3 Jahre...
  5. Mieter bezahlt Nebenkosten nicht

    Mieter bezahlt Nebenkosten nicht: Hallo zusammen bin neu hier und habe da auch schon meine erste Frage Ich besitze ein Wohnhaus was ich seit geraumer Zeit Vermiete, und seit...