Hätte eine vorgezogene Wohnungsübergabe bei Auszug Nachteile für den Vermieter?

Diskutiere Hätte eine vorgezogene Wohnungsübergabe bei Auszug Nachteile für den Vermieter? im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, Eure geschätzte Meinung und Erfahrung ist gefragt, mein Mieter möchte die Wohnungsübergabe 2 Tage vor dem Monatsende durchführen....

  1. #1 locatore, 27.03.2015
    locatore

    locatore Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Eure geschätzte Meinung und Erfahrung ist gefragt,

    mein Mieter möchte die Wohnungsübergabe 2 Tage vor dem Monatsende durchführen.
    Könnte durch diesen Umstand für mich (VM) Nachteile entstehen?

    z.B vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses?

    Würdet Ihr der vorzeitigen Übergabe zustimmen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    1.744
    Was unter welchen Umständen ein Nachteil (oder Vorteil) sein könnte, lässt sich nicht immer mit Sicherheit vorab sagen.


    Nein. Der Mieter wäre von der Zahlung der Miete befreit, wenn du ihm den Besitz an der Wohnung nicht mehr verschaffen kannst, z.B. weil du mit größeren Baumaßnahmen beginnst oder den Nachmietern bereits Schlüssel ausgehändigt hast. Das ist aber auch schon alles.


    Ja, unbedingt. Eine geordnete Übergabe mit einem kooperativen Mieter ist mehr wert als der mögliche Verlust der Miete für 2 Tage.
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.624
    Zustimmungen:
    390
    Ich sehe da keine Probleme. Gerade bei nur 2 Tagen
     
  5. #4 locatore, 28.03.2015
    locatore

    locatore Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Der Hintergrund war folgender,
    am 31. will Mieter für eine ordentliche Besichtigung bei Tageslicht nicht frei nehmen.
    er wollte eine Übergabe in den Abendstunden.

    Sein Vorschlag ("Brüllend" und anmaßend am Telefon) zwei Tage früher.

    Wir haben uns nun so "" geeinigt"":
    -Vorabbesichtigung der geräumten Wohnung, 2 Tage früher bei Tageslicht
    -Offizielle Abnahme am 31. in den Abendstunden, kurze Durchsicht, Schlüsselübergabe, Zählerstände usw.

    Ich hoffe meine Entscheidung ist ok...

    Grüße
     
  6. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.640
    Zustimmungen:
    531
    Denke daran, du bist gar nicht verpflichtet eine Abnahme mit dem Mieter zusammen durchzuführen. Zeitnah mit Zeugen/Protokoll usw. und nach Schlüsselübergabe ist das wohl evtl. effektiver, als wenn du dich mit brüllenden Mietern in den Abendstunden und ohne Licht in die Wohnung stellst, und deine Protokolle eh nicht akzeptiert werden, was bei der Stimmungslage wohl absehbar und auch nicht grundlos sein wird, denke ich mal.
    Die Vorbesichtigung ist sicher eine gute Idee, dann kannst du ja, abhängig vom Zustand der Wohnung immer noch entscheiden was du tust, bzw. was für dich sinnvoll erscheint.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    1.744
    ... und umgekehrt. Und wen trifft wohl die Beweispflicht für behauptete Zählerstände und Mängel?
     
  8. #7 AJ1900, 28.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2015
    AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.640
    Zustimmungen:
    531
    Ja, die theoretisch möglich Behauptungen des Mieters, das irgend jemand einen Tag nach Schlüsselübergabe noch 2000L Warmwasser verbraucht hat oder noch schnell Schimmel und Dreck unter Spüle platziert und die Wände Lila-weiss karriert gestrichen hat, kommen vor Gericht immer gut an.
    Davon abgesehen, dieser Beweispflicht kann man mit einem neutralen Zeugen sehr schnell nachkommen, ob der Mieter nun dabei ist oder nicht, das Problem hat man ja immer.
     
  9. #8 Nanne, 28.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2015
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Bei einen Anschluß-Mietvertrag sind Zählerstände beweisbar. Und Mängel werden vom Nachfolge-Mieter sicher auch im Übergabeprotokoll beschrieben. Bleibt evtl.noch die Zwischenzeit von Auszug und Einzug. Für diesen Zwischenzeitraum bräuchte man tatsächlich Zeugen für den Zustand der Wohnung, -dann,wenn man an menschliches Gelumpe vermietet hat-.
    Mit jedem einigermaßen normal tickenden Mieter sollte doch eine anständige Übergabe
    möglich sein. Leider werden diese Typen (normal tickend) immer seltener.
     
  10. #9 locatore, 28.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2015
    locatore

    locatore Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Update:
    ..und wieder ein netter Anruf von der Mietpartei:

    "wir wollen die Wohnung unbedingt diese 2 Tage früher mit Schlüssel "übergeben"
    ..und nur 2 Tage Nebenkosten würden mich(VM) schon nicht umbringen"
    "

    Ich habe abgelehnt und bin nur mit obig beschriebener Vorgehensweise einverstanden.

    ...Oh Mann oh Mann:91:
     
  11. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Zieh das doch 2 Tage früher durch - Du hast doch keinen Nachteil, nur den Vorteil, dass Du diese unangenehmen Bewohner schneller los wirst.
    Das wäre mein Hauptanliegen. Ich muss mir doch wegen "Nichts und Niemand" einen Kropf ärgern.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    1.744
    Die Betriebskosten sind trotzdem zu bezahlen. Ich verstehe nach wie vor nicht, warum man sich das Leben selbst so schwer macht.
     
  13. #12 locatore, 29.03.2015
    locatore

    locatore Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Vorabbesichtigung ist vollzogen,,
    von der Mieter-Seite war eine halbe Fussballmannschaft als Zeugen "zugegen",
    sind mir auf Schritt und Tritt in jeden Raum gefolgt:musik012:

    ich hatte eine "neutrale" Person an meiner Seite.

    Wir konnten bei diesem Termin ein paar Blessuren an einer Türe feststellen,
    sowie Beschädigungen am Laminat, Fotos sind angefertigt, die Wohnung war vor einem Jahr neu bezogen worden.

    Übergabetermin (Schlüssel/Zählerstände usw.) steht noch aus.

    Nun kommt mein eigentliches Problem,
    welche Schäden muss ich als Gebrauchsspuren akzeptieren, welche sind Beschädigungen?


    Wie soll ich weiter vorgehen?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!
     
  14. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    1.744
    Das ist immer eine Einzelfallentscheidung. An der Türe tendiere ich eher zur Beschädigung, beim Laminat allgemein eher zu Gebrauchsspuren, aber ohne die Bilder gesehen zu haben, ist das nur Spekulation.

    Bis zur endgültigen Übergabe solltest du versuchen zu klären, welche Möglichkeiten (Reparatur, Teilaustausch, Komplettaustausch) es gibt, die vorhandenen Schäden soweit zu beseitigen, dass die Neuvermietung kein Problem sein wird, und was das kostet. Auf Basis dieser Informationen kannst du dann entscheiden, ob du die Mängel einfach hinnimmst (Unsicherheit, ob überhaupt Mängel vorliegen; Beseitgung ist eine Frage von Kleinstbeträgen; ...), ob du dich mit dem Mieter zu Betrag X vergleichst bzw. das zumindest anbietest oder ob du den "offiziellen" Weg gehst, d.h. den Mieter zunächst unter Fristsetzung aufforderst, die Mängel zu beseitigen, danach mit der Kaution verrechnest und nötigenfalls auch den Rechtsweg beschreitest
     
Thema: Hätte eine vorgezogene Wohnungsübergabe bei Auszug Nachteile für den Vermieter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorgezogene uebergabe wohnung

    ,
  2. www.muss ich als mieter bei wohnungsuebergabe vor ort sein

    ,
  3. wohnungsübergabe vorabbesichtigung

Die Seite wird geladen...

Hätte eine vorgezogene Wohnungsübergabe bei Auszug Nachteile für den Vermieter? - Ähnliche Themen

  1. Kündigung durch Vermieter

    Kündigung durch Vermieter: Hat jemand Erfahrungen mit der Kündigung eines Mieters wegen folgenden Punkten: (1) Mitteilung von Schäden an den Verwalter statt an den...
  2. Strom klau Nachbarn durch Vermieter

    Strom klau Nachbarn durch Vermieter: Ich Versuch Mal mein Problem kurz zu halten. Wir wohnen hier in einem 3 Familien Haus Mit zwei Keller Abteil Einer gehört uns einer dem Nachbarn...
  3. Vermietung an Jugendliche, WG, 17 - 20 jährige, Eltern im MV usw.

    Vermietung an Jugendliche, WG, 17 - 20 jährige, Eltern im MV usw.: Aktuell habe ich eine komplett-WG als Interessenten, -- die Initiative geht von der Mutter eines der potentiellen Mieter aus, Ihr Sohn und 2...
  4. Wohnung als Fereinwohnung vermieten - welche Portale und wie ?

    Wohnung als Fereinwohnung vermieten - welche Portale und wie ?: Was mir bisher völlig unklar war ist das Potential der Vermietung als Fereinwohnung, das scheint ein riesen-Markt zu sein, habe ich erst jetzt...
  5. Tapezieren vor Vermietung?

    Tapezieren vor Vermietung?: Hallo zusammen! Wir würden gern das erste Mal eine Eigentumswohnung vermieten. Der Opa ist ins betreute Wohnen gewechselt und somit steht die...