"Haftpflichtversicherung für das Gebäude" teil der Betriebskosten?

Diskutiere "Haftpflichtversicherung für das Gebäude" teil der Betriebskosten? im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich bin etwas verwirrt. Eigentlich dachte ich bis jetzt, dass lediglich die Wohngebäudeversicherung im Rahmen der BK umlagefähig ist. Nun lese ich...

susi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
467
Zustimmungen
11
Ich bin etwas verwirrt. Eigentlich dachte ich bis jetzt, dass lediglich die Wohngebäudeversicherung im Rahmen der BK umlagefähig ist. Nun lese ich in der BetrKV, dass die Haftpflichtversicherung für das Gebäude zu den Betriebskosten zählt. Ist tatsächlich die Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung gemeint?

Kann mir bitte jemand erklären, was mit der Haftpflichtversicherung für das Gebäude gemeint ist?
 
Soontir

Soontir

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
716
Zustimmungen
33
Ort
Heidelberg
Ich bin etwas verwirrt. Eigentlich dachte ich bis jetzt, dass lediglich die Wohngebäudeversicherung im Rahmen der BK umlagefähig ist. Nun lese ich in der BetrKV, dass die Haftpflichtversicherung für das Gebäude zu den Betriebskosten zählt. Ist tatsächlich die Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung gemeint?

Kann mir bitte jemand erklären, was mit der Haftpflichtversicherung für das Gebäude gemeint ist?

Ja damit ist tatsächlich die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht gemeint.
 

susi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
467
Zustimmungen
11
Sicher? Dank der Wohngebäudeversicherung werden Schäden am Gebäude evtl. schneller behoben, auch bei fehlender Liquidität des Vermieters aber wo ist bei der Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht der Nutzen für den Mieter?
 

Gruwo-NDS

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
200
Zustimmungen
0
Ach, da fallen mir schon Beispiele ein:

Angefangen mit der Vernachlässigung des Winterdienstes. Und wieviele Mieter, insbesonders in Mehrfamilienhäusern kennst du, die Schäden (z.B. Versackungen) auf dem Grundstück tatsächlich dem Vermieter melden?
 

Berny

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
9.795
Zustimmungen
897
susi:

"Sicher? Dank der Wohngebäudeversicherung werden Schäden am Gebäude evtl. schneller behoben, auch bei fehlender Liquidität des Vermieters"
Richtig.

"wo ist bei der Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht der Nutzen für den Mieter?"
Keinen insolventen Vermieter zu haben.
 

susi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
467
Zustimmungen
11
Offenbar teilt niemand meine Skepsis. Gut für mich. ;)

Vielen Dank für die Hilfe.
 
Soontir

Soontir

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
716
Zustimmungen
33
Ort
Heidelberg
Offenbar teilt niemand meine Skepsis. Gut für mich. ;)

Vielen Dank für die Hilfe.

Ich rechne die Haftpflichtversicherung schon seit Jahren mit ab und bisher hat es noch keiner beanstandet.
Weder ein Richter noch der Mieterbund.
 

Unregistriert

@ susi:

die gebäude-haftpflicht ist super-nützlich, vor allem dann, wenn du publikumsverkehr im haus hast.
rutscht jemand auf der treppe aus (z.b. weil sie grad frisch gewienert ist) bist du fein raus, der winterdienst wurde auch schon erwähnt, aber es gibt noch 'ne menge andere punkte.
bei publikumsverkehr würde ich darauf garantiert nicht verzichten!
allein schon das mit dem winterdienst isses wert, definitiv.

und umgelegt werden darf das ganz normal - machen wir seit jahrzehnten in den häusern, wo wir sie haben.
beim privathaus (2-parteien-haus, eine partei von mir selbst bewohnt) deckt meine privathaftpflicht das mit ab. dafür bin ich sehr dankbar, denn es wär mir garnicht möglich den winterdienst so zu leisten, wie es verlangt wird (bin ja tagsüber aus dem haus, wenn's da also hinschneit, kann ich garnichts machen).

loschdi
 

Unregistriert

nein Berny, das werd ich nicht, genau das steht nämlich auf der versicherungs-police: gebäude-haftpflicht.

loschdi
 

Unregistriert

@ Berny:
grundbesitzer-haftpflicht ist nochmal was anderes. und die kann man meines wissens eben NICHT umlegen.

loschdi
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.905
Zustimmungen
183
@ Berny:
grundbesitzer-haftpflicht ist nochmal was anderes. und die kann man meines wissens eben NICHT umlegen.

loschdi

Wenn die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung etwas anderes ist als eine Gebäudehaftpflichtversicherung kannst du sicher auch erklären, wie man sich die Haftung eines Gebäudes vorzustellen hat.

In meiner Ahnungslosigkeit bin ich bisher immer davon ausgegangen, dass Personen haften, nicht aber Sachen.
 

Unregistriert

@ RMHV:
Google ist dein Freund

gebäudehaftpflichtversicherung und grundbesitzerhaftpflichtversicherung sind zwei paar stiefel.
die gebäudehaftpflichtversicherung darf umgelegt werden. die grundbesitzerhaftpflichtversicherung nicht.

loschdi
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.905
Zustimmungen
183
gebäudehaftpflichtversicherung und grundbesitzerhaftpflichtversicherung sind zwei paar stiefel.

Wenn das so ist müsste es einfach sein, den Deckungsumfang für die beiden angeblich unterschiedlichen Versicherungen zu nennen. Ich lass mich mal überraschen...
 

Berny

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
9.795
Zustimmungen
897
Wenn die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung etwas anderes ist als eine Gebäudehaftpflichtversicherung kannst du sicher auch erklären, wie man sich die Haftung eines Gebäudes vorzustellen hat.

In meiner Ahnungslosigkeit bin ich bisher immer davon ausgegangen, dass Personen haften, nicht aber Sachen.
Mein PKW kann auch nicht haften...
Habe mal im VersSchein der Helvetia nachgeschaut: Dort heisst es "Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung".
Die wird natürlich umgelegt.
 
Thema:

"Haftpflichtversicherung für das Gebäude" teil der Betriebskosten?

"Haftpflichtversicherung für das Gebäude" teil der Betriebskosten? - Ähnliche Themen

Wohnfläche nachträglich anpassen wegen Neuberechnung: Liebe Forenmitglieder, aktuell beschäftigt mich eine wirklich absurd kleinliche Frage bezüglich Wohnfläche und Umlage der Betriebskosten. Das...
Doppelte Instandhaltungsrücklage?: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: In den Abrechnungsunterlagen 2021, welche ich von einer Hausverwaltung bezüglich meiner Wohnungen in...
Stellplatz-Mieter zahlt nicht mehr: Ich habe jetzt aktuell ein Problem mit einem Mieter, der lediglich einen Tiefgaragenstellplatz gemietet hat. Die Miete liegt bei einem niedrigen...
Verwalter macht seinen Job nicht; keine ordnungsgemäße Verwaltung: Liebe Schwarmintelligenz, ich bitte Euch um Meinungen und Hinweise in jeglicher Richtung. In unserem, von mir selbst bewohnten (teils...
Hausordnung, Gartenpflege, Winterdienst - wie gestalten?: Hallo Zusammen, nun habe ich hier schon einiges gelesen, aber noch nicht die befriedigende Lösung für meine aktuelle Frage gefunden. Daher stelle...

Sucheingaben

gebäudehaftpflichtversicherung nebenkosten

,

betriebskosten haftpflichtversicherung

,

haftpflichtversicherung betriebskosten

,
betriebskostenabrechnung haftpflichtversicherung
, nebenkosten gebäudehaftpflichtversicherung, haus und grundbesitzerhaftpflicht umlagefähig, nebenkosten haftpflichtversicherung, gebäudehaftpflicht nebenkosten, Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht umlagefähig, gebäudehaftpflicht umlegbar, Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung umlagefähig, nebenkosten haftpflicht, nebenkosten gebäudehaftpflicht, haftpflichtversicherung betriebskostenabrechnung, betriebskosten gebäudehaftpflicht, haus und grundbesitzerhaftpflicht nebenkosten, gebäudehaftpflicht umlagefähig, gebäudehaftpflichtversicherung betriebskosten, haftpflicht nebenkosten, gebäudehaftpflichtversicherung umlagefähig, nebenkostenabrechnung haftpflichtversicherung umlagefähig, betriebskostenverordnung 2011, nebenkostenabrechnung gebäudehaftpflichtversicherung, haftpflichtversicherung als betriebskosten, haus- und grundbesitzerhaftpflicht nebenkosten
Oben