Haus bauen, kaufen oder Wohnung mieten??

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von bienemaya, 13.04.2012.

  1. #1 bienemaya, 13.04.2012
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, wir sind gerade ziemlich überfragt, was unsere Zukunft betrifft und ich würde mich gerne mit Euch austauschen. Wir verkaufen unser Haus nun doch und es sind auch schon Interessenten da. Es ist einfach zu groß und wir haben auch keine Lust weiter hin Vermieter zu sein.
    Wenn der Hauskauf unter Dach und Fach ist, haben wir so ca. 30-50 T Euro Eigenkapital.
    Nun überlegen wir hin und her. Wir haben ein wenig "Besichtigungstourismus" betrieben. Entweder sind die Immobilien zu teuer, oder wenn sie günstig sind müsste man ziemlich was investieren, um den heutigen Standard zu schaffen, gerade im Energiebreich. Da gibt man dann fast wieder so viel aus wie für ein Neues.
    Eine Mietwohnung ist auch verlockend, da man ja dann mit vielen Dingen nichts mehr am Hut hat. Oft ist Miete aber dann auch wieder fast so teuer oder teurer als ein Kredit.
    Wir sind 5 Personen und bräuchten auch entsprechend Platz, 2 und 3 Zimmer gibt es haufenweise - 4 Zimmer sind schon nicht mehr so viel im Angebot und 5 Zimmer erst recht nicht.
    Nun überlegen wir hin und her.
    Wie findet man den richtigen Weg??
    lg biene
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also wenn ihr nur so wenig für eurer Haus bekommt (sorry, ich finde das wenig), dann frage ich mich gerade, warum wollt hier dann überhaupt eurer Haus verkaufen ? Gerade in Hinblick, das andere Häuser/Wohungen auch nicht verschenkt werden und eine Mietswohnung ja in deinen Augen auch zu teurer dir erscheind ?
     
  4. #3 Christian, 13.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte beinahe mal ein Haus für 40.000 Euro gekauft.
    Allein das Grundstück war mehr wert!
    Die 40t€ setzten sich aus dem Grundstückspreis abzüglich der Abrisskosten zusammen ...


    Kannst du hellsehen, Pharao, oder woher weißt du, wieviel das Haus wert ist?
    Hier wurde geschrieben: "haben wir so ca. 30-50 T Euro Eigenkapital."
    Das heißt nicht, daß das Haus so viel/wenig Geld reinbringt ... könnte ja sein, daß es noch Belastungen oder Verbindlichkeiten gibt ...
    Wenn ich mein Haus für 100t€ verkaufe und davon den 90t€-Kredit abbezahle, habe ich 20t€ Eigenkapital (nein, nicht 10!) :-P
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi

    also ich hab den Satz so verstanden zitat "Wenn der Hauskauf unter Dach und Fach ist, haben wir so ca. 30-50 T Euro Eigenkapital".

    Aber du hast Recht, ich bin (unachtsamerer Weise) davon ausgegangen, das das aktuelle Haus abbezahlt ist.


    Trotzdem ergibt sich mir die Frage, warum will ich das Haus verkaufen bzw bleibe nicht einfach dort wohnen ?
     
  6. #5 Christian, 13.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Die Antwort steht im allerersten Beitrag:

     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Ja, aber dagegen spricht ja:

    "Entweder sind die Immobilien zu teuer, oder wenn sie günstig sind müsste man ziemlich was investieren .... Oft ist Miete aber dann auch wieder fast so teuer oder teurer als ein Kredit."

    Deswegen nochmal die Frage an den Fragesteller, warum willst du dann verkaufen ?
     
  8. #7 Papabär, 13.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo biene,

    Deine Frage grenzt ein wenig an die Quadratur des Kreises ... egal wie man sich entscheidet - hinterher wird es das Falsche gewesen sein.

    Für Eure Planung spielen doch noch andere Faktoren eine nicht unerhebliche Rolle: Könnt Ihr ein neues Darlehn aufnehmen um zusammen mit dem EK eine neue - passende - Immobilie zu erwerben? Wie entwickelt sich voraussichtlich die Familienstruktur (5 Personen, davon 2 Kinder über 40? :smile050:) ... alles Fragen bei denen Euch hier wohl kaum jemand helfen können wird.
     
  9. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    In dem man sich auf die Suche nach eurem Weg macht. Damit meine ich, dass wir hier im Forum zwar über Eure Situation spekulieren können und dann Tips geben können, aber die können für Euch so gut wie auch schlecht sein.
    Wir kennen weder Wohnort, somit Miet oder Immokosten, euer verfügbares Einkommen, eure familiäre Zukunft (sind eventuell Kinder bald aus dem Haus, oder brauchen Familienmitglieder zukünftig rollstuhlgerechte Wohnungen usw).

    Also zunächst mal sehen was finanziell für Euch möglich ist. Könnt Ihr Euch überhaupt eine eigene Immobilie leisten und paßt die dann noch zu euren Lebensgewohnheiten. Wie sieht Eure Zukunft die nächsten 10 Jahre aus, meine damit natürlich die geplante (Glaskugel lesen ist damit nicht gemeint), gibt es vielleicht einen zu erwartenden Geldregen (Erbe). Wie lange seit Ihr noch erwerbsfähig, wenn überhaupt, usw.
    Am besten mal alle Argumente zusammentragen und dann entscheiden.
    Jobo
     
  10. #9 mayer464, 14.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.03.2013
    mayer464

    mayer464 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Haus bauen!

    Wer sich die Frage stellt ein Haus zu kaufen oder sich doch eine Wohnung zu holen, rate ich ihm lieber dazu ein Haus zu bauen, man besitzt in diesem Moment was ganz eigenes zu 100%, kann machen und tun was man möchte und das Wohlgefühl ist mit einem eigenen Haus deutlich höher nach meiner Meinung nach :brille002:
     
  11. #10 Geibel, 27.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2013
    Geibel

    Geibel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ich würde so ein haus nicht einfach verkaufen. man könnte auch für einen kleinen aufwand jemanden bezahlen, der das verwaltet. summa summarum wäre man immer noch im plus. Aber wenn man sich ein Haus kaufen will und es fehlt noch etwas Geld zum Hauptkredit, würde ich zwecks Kredit zu Easy Credit raten (siehe www.ratenkredite-vergleich-aktuell.de).
     
  12. #11 Tobias F, 27.02.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Ob das nach 10 Monaten noch interessiert?
     
  13. Ösi

    Ösi Gast

    Flexibel sein!

    In der Uckermark und in der Lausitz stehen für 40 T€ viele große Häuser zur Auswahl.
     
  14. #13 Tobias F, 27.02.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Toll, wenn jemand da hin will ;-)
    Allerdings sind wir hier nicht in einem Immobilien-Verkaufsforum!
     
  15. #14 Robert77, 04.04.2013
    Robert77

    Robert77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedel
    Ich persönlich bevorzuge Wohnungen zu mieten.
    Dann bin ich deutlich flexibler. Ich weiß, dass eine gekaufte Immobilie auf Dauer billiger ist, aber dann bin ich an meinen Standort gebunden.
    Ich mag es lieber flexibel und plane mein Leben kurzfristig.
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Robert77,

    Mieter haben es aber doch auch sehr schön, denn ausser das Sie sich um die pünktliche Mietzahlung kümmen müssen, leben sie ansonsten doch sehr stressfrei.

    Ein Vermieter oder jemand der seine Immobilie selber nutzt, muss dagegen immer noch mit unerwartete Kostenpunkten rechnen. Das vergessen Mieter doch sehr oft, das Reperaturen, Instandhaltung, Modernisierungen, ect alles der Eigentümer bezahlen darf/muss und das dies durchaus mal schnell mehrere hundert/tausend € ausmachen kann, die evtl so nicht eingeplant waren.

    Naja, das kommt wohl auf den Kaufpreis und den Zustand der Immobilie an, ab wann sich das wirklich rentiert oder ob sich das jemals wirklich rentiert ;)
     
  17. #16 bienemaya, 08.04.2013
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Ihr Lieben,
    sorry, ich wurde per mail nicht benachrichtigt, das hier noch Antworten eingegangen sind. Das hab ich wohl falsch in den Einstellungen zur Benachrichtigung eingestellt ;)

    Also mittlerweile haben wir kein Haus mehr, dafür aber ne Menge Ärger mit den Käufern, wohnen jetzt in Miete.
    Ja es hat alles Vor-und Nachteile. Mein Mann und ich sind beide fast 50 und da rechnen die Banken doch schon ziemlich hohe Raten, für uns zumindest, ich arbeite nur gerinfügig, mein Mann voll. Wir können uns nicht eine Rate von ca. 1300 Euro leisten, es kommen ja noch Nebenkosten dazu, Strom, und leben muss man ja auch noch. 2 von 3 Kindern sind in der Ausbildung und da müssen wir auch manchmal noch zustecken, damit es denen reicht.
    Darum haben wir kein Haus mehr gebaut oder gekauft.
    Danke für dir rege Beteiligung.
     
  18. #17 steffano, 24.07.2013
    steffano

    steffano Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wohnung kaufen

    Und ich habe zu diesem Thema eine Gegenfrage: Wie kann ich auf solche direkte Vermieter bzw. Verkäufer wie euch, rankommen? Ich komme aus München und möchte mir eine Wohnung kaufen aber leider läuft bei uns fast alles und fast immer über Makler und ich möchte aber keine Maklerprovision zahlen. Warum auch, wenn ich Objekte selber finden kann... nur wo? Könnt ihr mir da helfen? danke
     
  19. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Evtl. in den Tageszeitungen oder Amtsblätter.
     
Thema: Haus bauen, kaufen oder Wohnung mieten??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haus kaufen oder wohnung mieten forum

    ,
  2. haus bauen oder kaufen 2012

    ,
  3. mit 50 noch haus kaufen

    ,
  4. hauskauf zu teuer,
  5. mieten oder kaufen forum,
  6. hauskauf forum 2012,
  7. haus kaufen forum 2012,
  8. haus bauen oder eigentumswohnung,
  9. wohnung mieten inurl:Forum,
  10. wie baut sich eine wohnungsmiete auf,
  11. :inurl wohnung,
  12. hauskauf sehr teuer,
  13. haus kaufen mit 50,
  14. 5 familienhaus neubau erfahrung forum,
  15. haus oder wohnung kaufen mit 50,
  16. 3 Familienhaus Bauen Kaufen,
  17. was ist teurer ein haus oder eine eigentumswohnung,
  18. wärmemengenzähler kaufen oder mieten,
  19. haus kauf zu teuer ,
  20. erste wohnung mieten oder kaufen,
  21. eigentumswohnung oder miete forum,
  22. erfahrung eigenes haus verkaufen und miete wohnen,
  23. wärmemengenzähler mieten oder kaufen,
  24. wohnung kaufen statt mieten forum,
  25. forum häuser erwerben
Die Seite wird geladen...

Haus bauen, kaufen oder Wohnung mieten?? - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  5. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...