Haus kündigen für Eigenbedarf.

Diskutiere Haus kündigen für Eigenbedarf. im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Abend. Vor 5 Jahren habe ich ein kleines Einfamilienhaus an ein Ehepaar mit 2 Kindern, 3-5Jahre, vermietet. Seit 1992 gehört mir, nach dem...

  1. Leo

    Leo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend.

    Vor 5 Jahren habe ich ein kleines Einfamilienhaus an ein Ehepaar mit 2 Kindern, 3-5Jahre, vermietet. Seit 1992 gehört mir, nach dem Tot meiner Mutter, das Haus Das Haus haben wir 1992 innen saniert. Mit dem derzeitigen Mieter waren insgesamt 3 Mieter in der Zeit von 1992 bis Heute im Haus. Das Haus liegt an einer Straße.

    Unser Haus liegt am Hang darunter und ist allseitig nur über ca. 50Treppen begehbar, keine Straßenanbindung. Wir müssen um zur Straße und unserer Garage zu gelangen durch das vermietete Grundstück. Unser Haus haben wir vor 2 Jahren unserem Sohn überschrieben

    Nun fällt uns das Treppengehen, alles muss über 50 Treppen herangeschleppt werden doch schwerer als wir dies vor 5 Jahren war haben wollten. Unser Alter 74 + 73J. So sind wir zur Erkenntnis gekommen nach oben ins vermietete Haus, an die Straße, umzuziehen.

    Zum Mietvertrag, Text-.
    Das Mietverhältnis beginnt am 01.06.2009 und läuft auf unbestimmte Zeit. Es kann unter Einhalt der gesetzlichen Bestimmungen gekündigt werden.

    Meine Frage ist.
    Gibt es bei einer Eigenbedarfskündigung Probleme? Was müssen wir bei einer Eigenbedarfskündigung beachten, Rücksicht nehmen, schreiben?
    Ist es ratsam einen Rechtsanwalt zu nehmen obwohl uns das nicht so passt, mit den Mietern haben wir keinen Streit aber auch kein all zu vertrauliches Verhältnis.

    mfg Leo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.373
    Zustimmungen:
    336
    Ich würde die Kündigung an eurer Stelle selber schreiben und durch einen Juristen für Mietrecht prüfen lassen und per Gerichtsvollzieher zustellen lassen. Dann seid Ihr sicher, dass der Inhalt des Schreibens nicht angefochten werden kann. Oder anders gesagt, dass Euer Mieter nicht sagen kann, dass ein leeres Blatt im Umschlag war.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.803
    Zustimmungen:
    1.345
    Das hängt davon ab, ob der Mieter welche macht. Ob das passiert, wird dir niemand (also weder das Forum noch ein Anwalt oder anderer Profi) mit Sicherheit sagen können. Grundsätzlich sehe ich hier aber schon einen begründeten Fall von Eigenbedarf und bin daher vorsichtig optimistisch.


    Vor einer Kündigung würde ich zunächst einmal das Gespräch mit den Mietern suchen und einen Aufhebungsvertrag anbieten. Dann ist man beiderseits nicht an irgendwelche Fristen gebunden und wenn der Mieter kurzfristig eine neue Wohnung findet, könnt ihr vielleicht genauso kurzfristig umziehen. Wenn beide Seiten mitmachen, lässt sich so vielleicht eine für beide Seiten gut tragbare Lösung finden.

    Außerdem merkt ihr bei einem solchen Gespräch dann wahrscheinlich auch, wie der Mieter "tickt" und ob mit Ärger zu rechnen ist. In diesem Fall würde ich die Kündigung von einem Anwalt formulieren lassen. Man kann bei einer Eigenbedarfskündigung definitiv einige schwerwiegende Fehler machen. Vor allem muss der Eigenbedarf ausreichend begründet sein. Vorlagen, die wenigestens keine groben formalen Fehler enthalten, gibt es in ausreichender Zahl kostenlos im Netz.
     
Thema:

Haus kündigen für Eigenbedarf.

Die Seite wird geladen...

Haus kündigen für Eigenbedarf. - Ähnliche Themen

  1. Kündigung nach § 573a kündigen

    Kündigung nach § 573a kündigen: Hallo zusammen, Ich bin mir etwas unsicher ob ich nach § 573a kündigen kann. Es handelt sich um ein Haus welches der Vermieter selbst bewohnt....
  2. Kündigung aufgrund von Eigenbedarf

    Kündigung aufgrund von Eigenbedarf: Hallo liebe Community! Aufgrund des im Titel beschriebenen fiktiven Problems bin ich auf euch gestoßen. Der folgende Text stellt einen fiktiven...
  3. Abmahnung wg. verwahrlosung NACH Kündigung?!

    Abmahnung wg. verwahrlosung NACH Kündigung?!: Hallo, folgender Fall. Habe in der Mietwohnung direkt neben meiner Wohnung einen jungen Mann (mit neuer Freundin), dem ich am 4.12.16 erst...
  4. Kündigung Zweifamilienhaus

    Kündigung Zweifamilienhaus: Hallo liebes Vermieter Forum, ich habe einen für mich und meinen Vater verzwickten Sachverhalt, wo wir Hilfe benötigen. Folgende Situation: -...
  5. Wie ist Versicherung umlegbar , wenn Vermieter mit im Haus wohnt ?

    Wie ist Versicherung umlegbar , wenn Vermieter mit im Haus wohnt ?: Hallo guten Tag, in einem Zweifamilienhaus wohnt im Erdgeschoss meine Mutter als Vermieter und das erste Stockwerk ist an Dritte vermietet....