Hausgeld-effektiv Kosten sparen

Diskutiere Hausgeld-effektiv Kosten sparen im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Liebe Eigentümer, ich werde nach über einem Jahr endlich in meine neue Wohnung einziehen können. Im April 2018 (Datum des Kaufs) betrug der...

  1. #1 Kristek85, 31.07.2019
    Kristek85

    Kristek85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Eigentümer,

    ich werde nach über einem Jahr endlich in meine neue Wohnung einziehen können.
    Im April 2018 (Datum des Kaufs) betrug der Wirtschaftsplan 338€, fiel jedoch auf 298€ in 2019.
    Mit meinem Kredit und dem monatlich zu entrichteten Hausgeld, ist das Thema Eigentum nicht ganz billig. Deshalb kam mir in den Sinn, ob man nicht realistisch diverse Posten einsparen könnte.
    Zu nennen wäre da bspw. die Kabelgebühren (75€ pro Monat), Wartung der Rauchwarnmelder, Treppenhausreinigung.
    Man könnte doch per Abstimmung evtl. das Kabelfernsehen kündigen, da eine Sat-Anlage auf Dauer günstiger ist. Das Treppenhaus könnte man selbst reinigen. Ich habe schon Treppenhäuser gesehen, die sauberer sind als jene, die von einer Firma gemacht werden.
    Und warum sollte man für ein kostspieliges Ablesen der Rauchwarnmelder bezahlen, wenn man sich selbst welche kaufen und diese auf Funktion überprüfen kann.

    Habt ihr selbst vielleicht Ideen, die ihr selbst schon umgesetzt habt?
    Vielen lieben Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Benni.G, 31.07.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    145
    Hallo Kristek,
    ich kann dein Anliegen verstehen und habe selbst nach Kauf einer Eigentumswohnung bei einigen Kostentreibern die Reißleine gezogen.

    Zunächst habe ich mit einen Umlaufbeschluss den untätigen Hofreinigungsdienst gekündigt. Da dieser auch die Treppenhausreinigung übernommen hat, hat er von sich aus diese Tätigkeit aufgegeben.
    Sodann habe ich festgestellt, dass zwischen den verschiedenen Abrechnungen unterschiedliche Verteilschlüssel verwendet wurden. Dies habe ich auf der Eigentümerversammlung angemerkt und verlangt, dass über sämtliche Schlüssel abgestimmt werde und dass die in wenigen Wochen fällige Hausgeldabrechnung entsprechend ausgeführt wird. Daraufhin hat der Verwalter das Handtuch geschmissen - eine weitere Einsparung - und ich mache die Verwaltung für eine halb so hohe Aufwandsentschädigung (ja, schlagt wieder auf mich ein).
    Dann habe ich mich um günstigere Strom- und Gasanbieter gekümmert. Dann habe ich der Sparkasse den Rücken zugekehrt und bin zur DKB gewechselt.
    Beim Heizungstausch habe ich bundesweit die Preise verglichen und rund 40% der Kosten gegenüber mehreren örtlichen Anbietern gespart. Die Wartung macht weiterhin der Örtliche.
    Die Heizkostenabrechnung hat dieses Jahr das letzte mal einer der großen Anbieter gemacht, ab nächstes Jahr übernimmt Excel den Dienst. (Meine diesjährige Geschichte mit ista kannst du in einem anderen Thread lesen.)

    Also wenn du die Mehrheit oder alle Eigentümer auf deiner Seite hast, kannst du ruck zuck Geld sparen, ansonsten wird's schwer.
    Wenn du zusätzlich noch ein bisschen Know-how und Geschick hast, kannst du dir noch ein Taschengeld dazuverdienen.

    Viele Grüße
    Benni.G
     
  4. #3 Fremdling, 31.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    540
    Idee: es eignet sich wahrlich fast jede Position!
    Das ist die hohe Kunst; insbesondere bei "ruck zuck".
    Da wird es dann schon ambitioniert.

    Ein vielleicht nicht gaaanz unwichtiger Partner bei dem Abenteuer für "Sparfüchse" ist der Verwalter. Den solltest Du besser auf Deine Reise mitnehmen wie auch einen ggf. bestellten Beirat, sonst kann es hier beim Lesen hübsch spaßig werden. Ein "Nur-Bewohner" übersieht = überblickt nicht unbedingt alle Konsequenzen hinter dem Vorhang... Viel Glück!
     
    GSR600, dots und SaMaa gefällt das.
  5. #4 SaMaa, 31.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2019
    SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    134
    hallo @Fremdling :059sonst:

    Ich kann dir leider keine PN schicken. :unsicher001:Deswegen nun auf diesem weg ;)

    Ich glaube Du hast in Deinem Beitrag ein „ nicht“ zu viel oder das Wort „ übersieht“ ist vielleicht doppeldeutig genannt.

    Zitat:

    . Ein "Nur-Bewohner" übersieht nicht unbedingt alle Konsequenzen hinter dem Vorhang... Viel Glück!

    Denn so wäre es ja richtig das er nichts übersieht ;)
     
  6. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1.342
    Ort:
    Noris
    Es dürfte wohl das andere "übersehen" im Sinne von "überblicken" gemeint sein...
     
    Wohnungskatz und dots gefällt das.
  7. #6 Fremdling, 31.07.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    540
    @SaMaa , danke für Deinen Hinweis!
    Dachte schon @dots ist heute inkognito unterwegs...
    :90:

    (Habe auch versucht, meine PN-Einstellungen zu öffnen.)

    @GJH27 , genau so war's gemeint, danke! Habe die Klarstellung im Beitrag erledigt.
     
  8. #7 SaMaa, 31.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2019
    SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    134
    Ja, deswegen hatte ich auch „ doppeldeutig“ noch in meinen Beitrag ergänzt ;)

    " überschaut" oder überblickt( wie Du jetzt ergänzt hast) wäre in meiner Wahrnehmung das bessere bzw das eindeutigere Wort

    und eh @dots ;)
    zur Hochform aufläuft, habe ich gedacht, schreib mal was :)

    gez. @dots Azubine :engel005:
     
  9. #8 Kristek85, 31.07.2019
    Kristek85

    Kristek85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke Benni.G für die Tipps.
    Wäre es aus deiner Sicht sinnvoll auf der Versammlung sowohl den Eigentümern und auch dem Verwalter vorzuschlagen, dass er im Sinne der Kostenersparnis auf eine kostenlose Bank umschwenkt?
    Ich könnte auch vorschlagen, LED Birnen statt normalen Birnen im Flur zu nutzen.
    Ich habe auch schon von Vermietern gehört, dass sie "alternative" Zähler an die Heizungen angebracht haben, um nicht die teure Ista zu bezahlen.
    Ein günstigerer Anbieter für Gas wird schwierig, weil ich eine Zentralheizung habe.
    Wäre auch interessant, wieviel die Versicherung für das Haus kostet. Noch wohne ich in meiner alten Mietwohnung und die Nachzahlung der Nebenkosten sind in vier Jahren von 100€ auf 270€ angewachsen, weil eben die Versicherung immer teurer geworden ist.
    Bis heute habe ich noch nicht alle Nachweise dieser Kostensteigerung erhalten.
     
  10. #9 immobiliensammler, 31.07.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.646
    Zustimmungen:
    2.848
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wie viele Einheiten hat die Immobilie denn? Kennst Du die anderen Eigentümer? Nur in einer kleinen WEG hast Du m.E. eine Chance, dies umzusetzen.

    Der rechtliche Weg ist ganz einfach:

    Du beantragst rechtzeitig vor der ETV die Aufnahme eines oder mehrerer Tagesordnungspunkte mit Deinen Wünschen, dann muss der Verwalter diese auf die Tagesordnung setzen und dann wird darüber abgestimmt. Wenn Deine Wünsche dann eine Mehrheit finden muss der Verwalter diese umsetzen.

    Eigentlich ganz einfach, in der Praxis aber oft sehr schwierig.
     
  11. #10 Fremdling, 31.07.2019
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    540
    ... oder in Ruhe überlegen, bei nächster Gelegenheit seine Kundenliste zu kürzen, falls ab nun ausschließlich der kleinste Preis regiert. Hätte auch schon eine Idee, wer die Verwaltung übernehmen und alle Ideen umsetzen könnte. - Bin dann mal besser hier raus ... und verfolge weiter passiv die hier offensichtlich freigesetzten "Marktkräfte".
     
  12. #11 immobiliensammler, 31.07.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.646
    Zustimmungen:
    2.848
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das wäre natürlich auch eine Reaktion, abhängig von der Größe der WEG könnte es dann auch entsprechend schwierig werden, mit einem Querulanten eine neue und auch "billige" Verwaltung zu finden! Es gibt da in der Kalkulation ja auch "Erschwerniszuschläge".
     
    Fremdling gefällt das.
  13. #12 Melanie123, 31.07.2019
    Melanie123

    Melanie123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    125
    Wichtig ist auch, ob die Eigentümer Selbstnutzer oder Vermieter sind. Daraus kann sich eine ganz andere Interessenslage ergeben.
     
    Kristek85, Andres und immobiliensammler gefällt das.
  14. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.846
    Zustimmungen:
    4.050
    Wie viel kostet es denn, das Haus neu zu verkabeln? DVB-S(2) arbeitet auf rund doppelt so hohen Trägerfrequenzen wie DVB-C. Das ist selten mit den relativ simplen Kabeln möglich, die für Kabelfernsehen verwendet werden. Außerdem muss die Netztopologie angepasst werden: Jeder Anschlusspunkt braucht eine eigene Leitung vom nächsten Umschalter aus oder man muss eine der diversen pfuschigen Unicable-Lösungen einsetzen.

    Welche Kosten entstehen den Nutzern durch den Kauf zusätzlicher Set-Top-Boxen? Nicht jeder Fernseher hat einen DVB-S-Empfänger ...


    Will man das denn? Und klappt das im Haus? Oder hat man womöglich aus genau diesem Grund dereinst die Kehrwoche abgeschafft?


    Keine Sorge, es gibt Nutzer, die auch dieses Niveau noch mühelos unterbieten.


    Ist diese Abwälzung in deinem Bundesland erlaubt?


    Glaubst du, dass der Verwalter extra wegen dieser Gemeinschaft zu einer anderen Bank wechselt?


    Ja, wenn die geklaut werden, ist der Schaden größer. Außerdem ist die Treppenhausbeleuchtung kostenmäßig ziemlich Banane.


    Soll es geben. :)


    Richtig. Bis auf die Kontoführung sind das alles Kostenpositionen, die umlagefähig sind. Ein vermietender Eigentümer zahlt das nicht und folglich ist es auch (in Grenzen) egal, ob man da etwas hätte sparen können.


    Und den Plan, die anderen Eigentümer und den Verwalter damit auf einer Versammlung zu überfallen, halte ich für den sichersten Weg, sich in der Gemeinschaft unbeliebt zu machen. So etwas sondiert man vorab taktvoll mit ein paar Leuten und versichert sich, mit den eigenen Ideen nicht komplett alleine dazustehen. Eine Beschlussfassung ohne entsprechende Ankündigung in der Tagesordnung ist ohnehin nicht möglich. Auch das wüsste man, wenn man mehr Ahnung und weniger Rotstift hätte.
     
    Tobias F, Fremdling, dots und einer weiteren Person gefällt das.
  15. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    340
    Benni.G und Fremdling habe es ja schon geschrieben, dass Du die Eigentümer, den Beirat und den Verwalter auf Deiner Seite brauchst.
    Es gibt WEG´s die wollen den Rundumservice, andere drehen jeden Cent mehrfach um.

    Ich denke am besten unterhällst DU Dich mit dem Beirat, dann merkst Du schon wie Eure WEG tickt, kannst Dich ja in den Beirat wählen lassen, dann bist Du näher an der Quelle der Entscheidungen.

    Einfaches Beispiel: Rauchwarnmelder Wartung lassen sich auf den Mieter umlegen. Sind in der WEG viele die Ihre Wohnung vermieten, hast Du da schon schlechte Karten die Wartung und Kontrolle von den Eigentümern machen zu lassen.
    Nicht jeder möchte den Flur putzen, Hof kehren und Schnee schippen, in manchen Regionen gibt es die Kehrwoche, diese wird aber zunehmend weniger durch die Bewohner erbracht, warum wohl.

    Glühbirnen gegen LED zu tauschen ist hingegen meist leichter umzusetzen.

    Austausch der Heizung, wenn diese sehr un effektiv ist! In diesem Zuge sollte das gesamte Haus mal Energiebilanz mäßig angeschaut werden.

    Einbau von Bewegungsmeldern statt Lichtschalter.
    usw.

    Also packe es an!
     
  16. #15 Kristek85, 31.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2019
    Kristek85

    Kristek85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Genau weiß ich es nicht. Ich könnte den letzten Wirtschaftsplan anonymisiert hier hochladen.

    Danke für den Tipp. Darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

    Genaueres weiß wohl der Beirat, falls es einen gibt! Danke Fremdling!

    Nochmal zu den Kontoführungsgebühren:

    Das war nur ein Vorschlag von mir. Die Verwaltung muss diesen nicht annehmen.
    Andererseits steigen die Nebenkosten und ein guter Vermieter könnte im Blick haben, dass Mieter nicht jeden Preis bezahlen, wohnen zu können.
    Im schlechtesten Falle könnten sich die Eigentümer eine günstigere Verwaltung suchen, um doch die Nebenkosten monatlich um 50€ zu senken.
     
  17. #16 immobiliensammler, 31.07.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.646
    Zustimmungen:
    2.848
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann ist es also wohl eine etwas größere Anlage, wenn man das nicht so einfach am Klingelbrett abzählen kann. Dann wird das mit der Mehrheit für irgendwelche Änderungen ziemlich schwer.

    Ein Tipp: Schau im Wirtschaftsplan mal in die Zeile mit der Verwaltergebühr, die wird regelmäßig nicht nach MEA sondern nach Einheiten verteilt.
     
    dots und Andres gefällt das.
  18. #17 Melanie123, 31.07.2019
    Melanie123

    Melanie123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    125
    Wirtschaftsplan ist eine gute Idee. Weitere Infos (damit wir eine Vorstellung von dem Objekt haben) noch mehr. Wenn Du es nicht genau weisst, ungefähr.
    Expose des Maklers, Klingelschilder oder Wohnungseingangstüren zählen. Bei Nachbarn vorstellen und ein paar Fragen stellen.
    Wie groß ist denn Deine Wohnung?

    Kontoführung ist für Verwaltung teurer, weil die Bank die Verwaltungssoftware unterstützen muss. Das ist nicht mit einem privaten Konto zu vergleichen.
    Kein normal denkender Verwalter wird sich darauf einlassen. Kann ich gut nachvollziehen

    Eine günstigere Verwaltung senkt ja nicht die Kosten um 50€ im Monat. Zumindest nicht über mehrere Jahre gerechnet. Würde mich wundern.

    Wartung von Rauchmeldern hat manchmal mit 10-Jahres-Mietverträgen zu tun.
     
  19. #18 Benni.G, 01.08.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    145
    Wenn du nicht aus dem Steh-greif weißt, wie viele Einheiten "deine" WEG hat, dann werden es wohl mehrere sein.
    Dann wird, wie schon genannt, eine Veränderung sehr unwahrscheinlich. In größeren Wohneinheiten wohnen zumeist auch keine Selbstnutzer, sodass Ihnen niedrige Nebenkosten nicht die oberste Priorität haben, sondern ein möglichst reibungsloser Ablauf. Klar, auch der Full-Service ist nicht allen recht, aber die Mehrheit der Bewohner hat sich eben darauf eingestellt und vielleicht gerade diese Wohnung einer anderen Wohnung vorgezogen.

    Never change a running System.

    Das System war dir vor Kauf schon bekannt. Seit Kauf ist das System sogar 10% günstiger geworden - und dir ist es trotzdem zu teuer.
    Hast du vor Kauf nicht auf die Kosten des Systems geachtet?

    PS: bei so einer großen Wohneinheit hätte ich mich auch nicht an die Verwaltung gewagt. Ein Haus, das wie das Elternhaus "funktioniert" ist aber ein gutes Objekt zum Start.
     
  20. #19 Kristek85, 01.08.2019
    Kristek85

    Kristek85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun den Wirtschaftsplan hochgeladen.
    Natürlich war mir der Wirtschaftsplan vor Kauf klar. Ein Freund von mir ist Immobilienkaufmann. Mehr muss man dazu nicht sagen. Zu teuer ist mir das Hausgeld auch nicht. Jedoch steigen die Kosten auf Dauer, sodass ich mich rechtzeitig mit dieser Thematik auseinandersetze. Zuvor musste ich diese Wohnung unfreiwillig vermieten und freue mich natürlich diese beziehen zu können. Dass nun der Hausgeld 10% günstiger ist freut mich. Vielleicht ist das ein Hinweis auf einen guten Beirat.
     

    Anhänge:

  21. SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    134
    DAS nenne ich mal ein kleines schnuckeliges, verträumtes Objekt zum Üben bzw. um dem Verwalter zu sagen, wie man was besser bzw kostengünstiger machen könnte :144:
     
Thema:

Hausgeld-effektiv Kosten sparen

Die Seite wird geladen...

Hausgeld-effektiv Kosten sparen - Ähnliche Themen

  1. Hausgeld Rückzahlung bei Leerstand?

    Hausgeld Rückzahlung bei Leerstand?: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem und hoffe, ihr könnt mir ein wenig dabei weiterhelfen. Ich bin Besitzer einer vermieteten Eigentumswohnung....
  2. Kosten für Abtrennung einer Wohneinheit - steuerl. Behandlung

    Kosten für Abtrennung einer Wohneinheit - steuerl. Behandlung: Hallo und vorab danke an jeden, der sich die Zeit zum Lesen nimmt! Vorab grob der Kontext: unentgeltlich erworbene Immobilie (Schenkung durch...
  3. Steuer: Hausgeld vs. Nebenkosten

    Steuer: Hausgeld vs. Nebenkosten: Hallo, ich habe eine vermietete Eigentumswohnung, welche ich verwalten lasse. Ich habe in der Vergangenheit meine Steuererklärung immer...
  4. Feststellungserklärung - nicht umlagefähige Kosten

    Feststellungserklärung - nicht umlagefähige Kosten: Eine Eigentümergemeinschaft (vermietete Eigentumswohnung, 2 Personen Anteil jeweils 50%) hat vor Kurzem die Abrechnung von der Hausverwaltung...
  5. Hausgeld reduziert - neuer Wirtschaftsplan - Fragen

    Hausgeld reduziert - neuer Wirtschaftsplan - Fragen: Hallo zusammen, ich bin leicht irritiert. Bisher lag unser Hausgeld bei 441 Euro. Im Wirtschaftsplan für 2019 wurde jetzt das Hausgeld verringert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden