Hausgeld fehlerhaft

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von steffken1970, 30.07.2010.

  1. #1 steffken1970, 30.07.2010
    steffken1970

    steffken1970 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir sind seit 2008 Eigentümer einer WE in einem 10-Parteienhaus. Nicht nur das wir bereits seit Erwerb Probleme mit dem Verkäufer haben (Gemeinschaftseigentum immer noch nicht fertig gestellt/ Klage läuft), droht nun Ungemach seitens der Hausverwaltung. Die Zufriedenheit insgesamt mit der Verwaltung hält sich in Grenzen; ich hatte bislang noch keine Schwierigkeiten in meiner Funktion als Beirätin. Kann sich ja nun aber ändern. Hier zur Sachlage:
    uns wurde in 06/10 mit Einladung zur Eigentümerversammlung der Entwurf zur Hausgeldabrechnung übersandt. Stutzig gemacht hat mich von Anfang an die für meine Begriffe hohe Nachzahlung i.H. von rd. EUR 550,--. Daraufhin habe ich zwei Unstimmigkeiten in der Abrechnung gefunden:
    1.wir wurden in 2008 1x und in 2009 mehrfach zwecks Deckung des Kontos zu Sonderumlagen (insgesamt in 2009 EUR 1.055,--) aufgefordert und diese wurden auch geleistet. Die Zahlungen wurden aber in der Hausgeldabrechnung in keinster Weise als Einnahme verbucht :gehtnicht
    2. wir haben extra Heizkostenzähler in den WE installieren lassen. Lt. Einzelabrechnung hätten uns in Rechnung gestellt werden müssen EUR 742,-- - auf der Hausgeldabrechnung aber unter der Pos. Heizkosten sind es 909,--.

    Ich habe nach Prüfung die Verwalterin angerufen und auf Band meine Bitte hinterlassen, den Vorgang zu prüfen und mir eine Erklärung zu liefern für die Pos. Heizkosten und eine korrigierte Hausgeldabrechnung zur Verfügung zu stellen.
    Es vergingen Tage bis ich ein Schreiben erhielt mit einer Aufstellung über die von uns initiierten Zahlungen- das habe ich nicht gewollt und hilft mir auch nicht weiter. Wieder angerufen, um Rückruf gebeten und mittlerweile war soviel Zeit vergangen, dass bei Rückruf des zuständigen Mitarbeiters am Nachmittag abends die Eigentümerversammlung stattfand. Der Rückruf und die Erklärung, warum die Sonderzahlungen keine Berücksichtigung finden könnten, befriedigten mich überhaupt nicht und es kam nochmal bei der Sitzung zur Sprache. Auch die Klärung der Heizkostenposition. Die Hausgeldabrechnung 2009 wurde abschliessend nur unter dem Vorbehalt der Klärung genehmigt. Tagsdrauf habe ich recherchiert im Internet und fand meine Meinung bestätigt, dass diese Zahlungen durchaus berücksichtigt werden müssen. Daraufhin habe ich der Verwalterin eine email mit entsprechenden Anhängen zugeschickt mit der Bitte um Korrektur der Abrechnung. 2 Wochen keine Reaktion. erst auf meine Erinnerungsmail mit dem Hinweis auch auf die noch ausstehende Klärung Heizkosten kam heute ein Schreiben bezüglich dieser Thematik (ohne Klärung Heizkosten). Das Schreiben war wieder logisch nicht nachvollziehbar.
    In der Hausgeldabrechnung 2008 fand die einmalige Zahlung über 150 EUR dort Berücksichtigung in Form der Pos. Instandhaltung gezahlt, also in Abzug gebracht zur Kostenposition.
    Die anderen Eigentümer wollen auch, dass der Vorgang geklärt wird und so habe ich um eine Terminabsprache zur Klärung des Sachverhalts und Einblicknahme in die Originalunterlagen gebeten. Was aber, wenn die Dame weiter auf diesen diffusen Erklärungsversuchen besteht? Ist nach logischem Verstand und buchhalterischen Maßgaben nicht nachvollziehbar :help
    Im übrigen habe ich heute eine Hausgeldabrechnung eines Nachbarn gesehen: Einzelabrechnung Heizkosten rd. 1600,-- EUR und in der Hausgeldabrechnung 1000,-- EUR- kann doch wohl nicht sein, dass andere diese Differenzen mitbezahlen?! Alles sehr merkwürdig....
    Hat jmd. von Euch Vorschläge/Ideen, wie ich mich verhalten kann, wenn sie offenbar stinkig wird? Oder liege ich komplett falsch in meiner Einschätzung der Sachlage?
    Danke vorab und viele Grüße
    Steffken
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael_62, 31.07.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema ist immer wieder das Gleiche, wenn auch unbefriedigend für den Einzelnen.

    Als Beirätin kannst du mittels eines Berichtes die Eigentümer nur auf eine geprüfte oder festgestellte Tatsache aufmerksam machen. Anschliessend gilt wieder das "demokratische" Procedere nach WEG.
    Wenn es ein Minderheitenquorum (25%) schafft einen Antrag in die Versammlungstagesordnung zu bekommen, ist darüber abzustimmen. Wenn dann eine Mehrheit zustandekommt, ist dieser Punkt angenommen.

    Also musst du wenn dich das Thema weiter interessiert, 1,5 Mitstreiter MEA´s (je nach Teilungserklärung) zusammenbekommen, und einen Antrag der Form "Es ist der Verwalterbericht aufgrund sachlicher Fehler in ..... durch einen Sachverständigen zu prüfen und zu korrigieren" oder so ähnlich einbringen.
    Nach Abstimmung wird sich dann ergeben, ob die Mehrheit deine Meinung teilt.

    Bezüglich der Forderung der Verwalterin an dich steht dir m.E. nach auch der Rechtsweg offen. Ob dieser allerdings zu deinen Gunsten entscheidet ist anhand der vagen Schilderung schwer einzuschätzen.
     
  4. #3 steffken1970, 31.07.2010
    steffken1970

    steffken1970 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Michael für Deine Antwort!

    Heute kam raus -aufgrund des Vergleichs weiterer Hausgeldabrechnungen- das die Heizkosten wie letztes Jahr gem. Miteigentumsanteile abgerechnet wurden statt nach persönlichem Verbrauch....Es wurde definitiv beschlossen, nach Verbrauch abzurechnen. Von daher ist mir schon alleine das Verhalten suspekt, eben diese Tatsache während der Eigentümerversammlung nicht zu verkünden. Es kamen auch diesbezüglich von anderen Eigentümern Rückfragen dazu.
    Die Verwalterin ist ja nun im Zugzwang, da wir um Terminabsprache gebeten haben. Die Mehrheit steht eh hinter mir. Sollte sich die ganze Sache richtig schlimm entwickeln, haben wir ja ein Recht zur ausserordentlichen Kündigung des Verwaltervertrages. In jedem Fall ist die Verwalterin nach Ablauf des Vertrages weg vom Fenster- wegen Unprofessionalität. Bin überhaupt jetzt sehr neugierig, wie sich die Sache entwickelt und wo unser Geld geblieben ist...

    Ich werde weiter berichten und auch gerne Hinweise bekommen, wobei bei Auswahl einer neuen Hausverwaltung zwingend zu achten ist!
     
Thema: Hausgeld fehlerhaft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hausgeldabrechnung prüfen

    ,
  2. hausgeldabrechnung falsch

    ,
  3. Abrechnung Hausgeld

    ,
  4. hausgeld falsch berechnet,
  5. hausgeldabrechnung überprüfen,
  6. wohngeldabrechnung prüfen,
  7. hausgeldabrechnung fehlerhaft,
  8. hausgeld prüfen lassen,
  9. antrag auf vergleich austehende hausgeld,
  10. sonderzahlung hausgeld,
  11. gemeinschsaftseigentum wird nicht fertig,
  12. hausgeld falsch was ist zu tun,
  13. Hausgeld Sonderzahlungen,
  14. abrechnung falsch Eigentümer,
  15. WEG Verwaltung-Jahresabrechnung falsch Korrektur,
  16. verwalter entscheidet über sonderzahlung der eigentümerversammlung,
  17. sonderzahlung bei hausgeld,
  18. wirtschaftsplan kontrollieren lassen,
  19. hausgeldabrechnung prüfen lassen,
  20. hausgeld falsche rechnungsbeträge wie korrektur,
  21. wirtschaftsplan weg sonderzahlung,
  22. WEG Hausgeldabrechnung Heizkosten Überprüfung,
  23. weg-abrechnung korrektur,
  24. weg hausgeld falsch,
  25. heizkosten falsch abgerechnet hausverwaltung
Die Seite wird geladen...

Hausgeld fehlerhaft - Ähnliche Themen

  1. Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder

    Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder: Moin Leute, ich hab da mal eine Frage zur Zusammensetzung des Hausgeldes und welche Posten vom Mieter übernommen werden. Im Prinzip meine ich es...
  2. Fehlerhafte Heizungsabrechnung, Hausgeld trotzdem per Lastschrift eingezogen

    Fehlerhafte Heizungsabrechnung, Hausgeld trotzdem per Lastschrift eingezogen: Hallo ich bin neu hier und habe gleich eine Frage: Es geht um eine vermietete Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Als ich dieses meine...
  3. Erwerb Eigentumswohnung / Schlüsselübergabe / Hausgeld

    Erwerb Eigentumswohnung / Schlüsselübergabe / Hausgeld: Hallo, Ich habe mich entschlossen eine vermietete Eigentumswohnung zu kaufen. Notartermin und Zahlung waren schon. Nun warte ich nur noch auf die...
  4. Steurlich relevantes Hausgeld ermitteln

    Steurlich relevantes Hausgeld ermitteln: Hallo zusammen, nach den Informationen, die ich bisher aus der Hilfe meines Steuerprogrammes (WISO Sparbuch) und dem Internet entnehmen konnte...