Hausgeld Rückzahlung bei Leerstand?

Diskutiere Hausgeld Rückzahlung bei Leerstand? im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen! Ich habe ein Problem und hoffe, ihr könnt mir ein wenig dabei weiterhelfen. Ich bin Besitzer einer vermieteten Eigentumswohnung....

  1. #1 Immo123, 10.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein Problem und hoffe, ihr könnt mir ein wenig dabei weiterhelfen.

    Ich bin Besitzer einer vermieteten Eigentumswohnung. Nach einem Mieterwechsel stand diese in 2018 von Januar bis Ende April leer. Ich zahlte weiter das Hausgeld, wie es sich gehört.

    Mit der Abrechnung für 2018 erfuhr ich nun, dass es eine Rückzahlung von ca. 1000 Euro geben wird.

    Steht mir ein Teil hiervon zu?

    Die Verwaltung negierte meine Frage, als ich mich bei dieser erkundigte. Ich mag das allerdings nicht recht glauben.

    Vielen Dank für alle Antworten bereits im Voraus.
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 10.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    3.659
    Ort:
    bei Nürnberg
    Von wann bis wann warst Du Eigentümer dieser Eigentumswohnung (es zählt nur der Eintrag ins Grundbuch)?

    Ich vermute stark, dass es einen Eigentümerwechsel gegeben hat, nur dann könnte die Aussage der Hausverwaltung Sinn ergeben!
     
  4. #3 Immo123, 10.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Mir gehört das Objekt seit 2015, Eintragung ins GB auch in 2015.
     
  5. #4 immobiliensammler, 10.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    3.659
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und Du warst auch beim Beschluss über die Hausgeldabrechnung 2018 (also irgendwann 2019) noch im Grundbuch als Eigentümer eingetragen?
     
  6. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    11.021
    Zustimmungen:
    5.306
    Ich denke in eine etwas andere Richtung: Übernimmt die Hausverwaltung auch die Mietverwaltung? An wen leisten die Mieter ihre Zahlungen? In welcher Form wird das Hausgeld bezahlt? Wirklich direkt von dir?
     
  7. #6 Immo123, 10.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Ja, war ich und bin es noch immer und bleibe es auch.
     
  8. #7 immobiliensammler, 10.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    3.659
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn Du dauernd Eigentümer warst steht Dir aus WEG-Sicht natürlich das Guthaben zu.

    Wobei der Gedankengang von @Andres natürlich auch richtig sein kann, dazu steht Deine Antwort ja noch aus.

    Wie begründet denn die Hausverwaltung, dass das Guthaben nicht ausgezahlt werden soll?
     
  9. #8 Immo123, 10.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Zunächst vielen Dank für alle Antworten.

    Ich zahle das Hausgeld monatlich an die WEG-Verwaltung.

    Von meinem Mieter erhalte ich monatlich eine Vorauszahlung.
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 10.08.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.841
    Zustimmungen:
    3.516
    Wie wird das Hausgeld denn bezahlt? Per Einzugsermächtigung oder Überweisungen von dir?

    Bei einer Einzugsermächtigung könnte das Guthaben auch mit dem nächsten Hausgeldeinzug verrechnet werden. Also ohne direkte Auszahlung an die Eigentümer.


    Sind die 1000 Euro Guthaben die Summe pro Einheit oder die Gesamtsumme aller Einheiten?
    Wurde irgendwann ein Limit beschlossen unter dem keine Auszahlung erfolgt?
     
  11. #10 immobiliensammler, 10.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    3.659
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und nochmal: Wie begründet die Hausverwaltung denn, dass keine Auszahlung erfolgen soll? Ist die Hausgeldabrechnung bereits beschlossen oder wurde Dir diese aktuell nur zusammen mit der Einladung übersandt?
     
  12. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    11.021
    Zustimmungen:
    5.306
    Dann kann ich mir auch nicht erklären, warum du das Abrechnungsergebnis nicht erhalten solltest. Also bei der Verwaltung nach einer Begründung fragen ...
     
  13. #12 Immo123, 10.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Zu euren Fragen: Die 1000 Euro sind nur für meine Einheit.

    Das Geld soll auf mein Konto überwiesen werden.

    Und ja, die Abrechnung ist bereits beschlossen von der Versammlung.

    Ich verstehe es ja auch nicht.
     
  14. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    149
    Und wo ist jetzt das Problem???
     
  15. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    NRW
    Dann ist doch alle OK,
    Was hast du denn dann für ein Problem damit?
    Der Leerstand war im Winter und damit ist weniger Heizkosten angefallen, ebenso für Warm- u. Kaltwasser.
     
  16. #15 Immo123, 10.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Das Problem ist, dass die Verwaltung meinte, dass ich nichts davon einbehalten dürfe, sondern alles an den Mieter zu zahlen sei. Das hat mich so verunsichert. Ich sagte, dass mir doch ein Anteil davon zustehen müsse, was die Verwaltung negierte. So hatte ich das in meiner Frage aber auch geschrieben. Ich hoffe, es ist jetzt noch einmal deutlicher geworden.
     
  17. #16 immobiliensammler, 10.08.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    3.659
    Ort:
    bei Nürnberg
    Gibt es einen Vertrag über Mietverwaltung/Sondereigentumsverwaltung o.ä.?

    Ansonsten hat die WEG-Verwaltung mit dem Mieter rein überhaupt nichts zu tun, insbesondere auch nichts zu entscheiden, an wen Du was zu zahlen hast. Du hast einen Zahlungsanspruch gegenüber der WEG, den hat die Verwaltung umzusetzen.
     
  18. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    149
    Am Ende mag das teilweise stimmen, in der Formulierung ist es so aber quatsch: Du erhältst ja das Geld - das ist der Überschuss aus den Hausgeld-Vorauszahlungen an die WEG (nicht an die Verwaltung, auch wenn das erstmal so aussehen mag und Du es so auffasst).

    Vielleicht hat die Verwaltung hier nur freundlich darauf hinweisen wollen, dass Du mit Deinem Mieter über die Betriebskosten ("Nebenkosten") abrechnen sollst/wirst (gehe ich hier mal von aus - es gibt Szenarien wo das nicht der Fall sein braucht).

    Bei dieser Abrechnung wird ggf. der/die Mieter 'profitieren' - ich würde aber mal, so wie @sara schon schrieb, annehmen, dass auch Du einiges abbekommst, wg. Winter und fehlenden Heizkosten in der Periode des Leerstands.

    Am Ende hat das alles die WEG-Verwaltung herzlich wenig zu interessieren, ausser sie würde auch die Mietverwaltung -in Deinem Auftrag- für Dich erledigen.
     
  19. #18 Immo123, 11.08.2019
    Immo123

    Immo123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Ihr habt mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank an alle. Ich weiß jetzt, woran ich bin und werde die Abrechnungen noch einmal dahingehend prüfen.
     
Thema:

Hausgeld Rückzahlung bei Leerstand?

Die Seite wird geladen...

Hausgeld Rückzahlung bei Leerstand? - Ähnliche Themen

  1. Gehören Handwerker-Rechnungen direkt zum Hausgeld ?

    Gehören Handwerker-Rechnungen direkt zum Hausgeld ?: Wir haben immer und pünktlich unsere Hausgeld-Beträge entrichtet. Nun haben wir eine Wohnung verkauft, und durch die HuG-Hausverwaltung wurde...
  2. Hausgeld bei ETW

    Hausgeld bei ETW: Hallo, ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. Ich spiele mit dem Gedanken eine ETW zu kaufen. Ist das Hausgeld bei einer ETW im allgemeinen höher...
  3. Hausgeld steuerlich absetzbare Posten

    Hausgeld steuerlich absetzbare Posten: Versuche meine Steuererklärung selbst zu machen. Als Vermieter kann ich ja neben der umlagefähigen NK-Pauschale auch einige weitere Posten als...
  4. Hausgeld und nicht umlagefähige Kosten

    Hausgeld und nicht umlagefähige Kosten: Hallo, ich bin beim Erstellen meiner Steuererklärung auf folgenden Sachverhalt gestoßen. Mein Steuerprogramm möchte die Felder...
  5. Hausgeld frisst Kaltmiete?!

    Hausgeld frisst Kaltmiete?!: Hallo erstmal zusammen , Ich besitze in einem 6 Familienhaus eine ETW Größe: 56qm als Kapitalanlage, habe sie vermietet für 308,-€ Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden