Hausgeldabrechnung der WEG bei unterjährigen Verkäufen

Diskutiere Hausgeldabrechnung der WEG bei unterjährigen Verkäufen im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Neubau Mehrfamilienhaus in Form von Eigentumswohnungen. Im Laufe eines Jahres werden die Wohnungen sukzessive von Januar bis Dezember verkauft....

  1. #1 Fremdling, 21.07.2015
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    352
    Neubau Mehrfamilienhaus in Form von Eigentumswohnungen. Im Laufe eines Jahres werden die Wohnungen sukzessive von Januar bis Dezember verkauft. Verwalter bekommt Hausgeldvorauszahlungen (Beträge auf Basis Wirtschaftsplan) vom Ersteller bis zum Monat der Übergabe an den Käufer und danach vom Käufer (so geregelt im Kaufvertrag). Die Jahresabrechnung des hier diskutierten Jahres steht im Folgejahr an. Bisher nahm ich an, es geht wie folgt:

    Variante I:
    Jahresabrechnung für volle 365 Tage ergibt eine Kostensumme pro Wohnung. Angerechnet werden die Vorauszahlungen des Verkäufers (bis zur Übergabe) zzgl. die des Käufers (ab Übergabe), also alle Zahlungen von Januar bis Dezember des Jahres. Der Abrechnungssaldo geht zu Gunsten bzw. zu Lasten des Eigentümers zum Zeitpunkt des Beschlusses (hier: Käufer).

    Allerdings ist der Plan des Verwalters wohl dieser:

    Variante II:
    Verwaltung erstellt zwei Abrechnungen und zwar einerseits gegenüber dem Verkäufer und andererseits gegenüber dem Käufer. Dabei werden die (nicht verbrauchsabhängigen) Kosten nach den korrekten Schlüsseln (MEA) taggenau im Verhältnis der "Besitztage" ermittelt (Jahr 365 Tage; Januar bis Verkauf = x Tage; Verkauf bis Dezember = y Tage) und vom Verkäufer und Käufer jeweils nur deren Vorauszahlungen berücksichtigt. Somit gibt es zwei Abrechnungsspitzen, nämlich einmal für Verkäufer und einmal für Käufer.

    Frage: Ist eine Jahresabrechnung nach Variante II auch in Ordnung und entspricht sie ordnungsgemäßer Verwaltung?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 21.07.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Nein, einzig Variante I entspricht V ZB 10/87 und damit ordnungsgemäßer Verwaltung (mit der Korrektur, daß nicht die tatsächlichen Zahlungen des Voreigentümers gutzubringen sind sonder die Soll-Zahlungen gem. Wirtschaftsplan).
    Also: gleich anfechten, um den Kollegen einzunorden.

    Christian Martens
     
    Fremdling gefällt das.
Thema: Hausgeldabrechnung der WEG bei unterjährigen Verkäufen
Die Seite wird geladen...

Hausgeldabrechnung der WEG bei unterjährigen Verkäufen - Ähnliche Themen

  1. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  2. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  3. Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?

    Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?: Hallo, ich benötige bitte ein weiteres Mal eure Hilfe. Entgegen den Räten hier habe ich das Haus mit Geräten der Techem forgeführt. Jetzt wird...
  4. Hausgeldabrechnung und des Wirtschaftsplan auf Richtigkeit prüfen lassen

    Hausgeldabrechnung und des Wirtschaftsplan auf Richtigkeit prüfen lassen: Es gibt einen neuen Ersteller der Hausgeldabrechnung und des Wirtschaftsplanes. Wie nennen sich Dienstleister, welche diese auf Richtigkeit prüfen?
  5. Sympathiegeschäft - Verkäufer ist psychisch "gestört"

    Sympathiegeschäft - Verkäufer ist psychisch "gestört": Servus, brauche aus aktuellem Anlass wieder euren schlauen Rat. Hintergrund: Der Nachbar meiner selbstgenutzten ETW (er ist ebenfalls...