Hausgeldabrechnung nach Eigentümer Wechsel

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von Alex4711, 16.04.2012.

  1. #1 Alex4711, 16.04.2012
    Alex4711

    Alex4711 Gast

    Hallo Zusammen,

    ich habe mal ein Frage zu Thema Hausgeld Abrechnung.

    Ich habe im März letzten Jahres ein ETW erworben. Das Hausgeld aus 2011 wird ja nun mit mir abgerechnet. Die Abrechnug für 2010 war zum Zeitpunkt des Eigentumübergangs noch nicht erstellt. Mit wem wird nun das Hausgeld 2010 abgerechnet? Mit dem vorbesitzer oder mit mir?

    mfg
    Alex
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 16.04.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Enfach Antwort: Mit Dir.

    Es entscheidet wer bei Fälligkeit Eigentümer ist.
     
  4. #3 Christian, 16.04.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Nein, derjenige, der bei Fälligkeit Eigentümer ist, hat (in diesem Zusammenhang) nichts zu entscheden.

    Aber war ja auch nur einfach Antwort :-P

    Ich gehe davon aus, daß gemeint war: "Es ist entscheidend, wer bei Fälligkeit Eigentümer ist. "
     
  5. #4 Tobias F, 16.04.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Danke das Du meine schnell dahin geschriebene Antwort korrigiert hast ;-)
     
  6. #5 Alex4711, 18.04.2012
    Alex4711

    Alex4711 Gast

    Also was denn nun?

    Wird es dann mit dem Voreigentümer abgerechnet oder doch mit mir? Zum Zeitpunkt der Abrechnung bin ich Eigentümer, aber die Abrechnung bezieht sich auf einen Zeitraum in dem ich nicht eigentümer war.

    Ich würde es auch als richtig empfinden, es mit dem alten Eigentümer abzurechnen, da dieser ja auch z.b. die Heizkosten verursacht hat.
     
  7. #6 RMHV, 18.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2012
    RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ganz einfach: die Gemeinschaft rechnet immer mit dem Wohnungseigentümer ab, niemals mit einem ehemaligen Wohnungseigentümer. Dabei spielt es keine Rolle, für welchen Zeitraum abgerechnet wird.

    Das Problem hätte beim Abschluss des Kaufvertrags geregelt werden müssen. Vermutlich wird sich im Kaufvertrag auch irgendeine Vereinbarung über Nutzen und Lasten finden lassen. Die Gemeinschaft hat aber damit nicht zu tun.

    Man muss die einzelnen Ansprüche sauber trennen. Es gibt Ansprüche aus dem Kaufvertrag zwischen Verkäufer und Käufer und Ansprüche zwischen der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer und einem einzelnen Wohnungseigentümer aus der Mitgliedschaft in der Gemeinschaft. Wie man erkennen kann unterscheiden sich die beteiligten Parteien.
     
  8. #7 Martens, 18.04.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Scheint ein Dauerbrenner zu sein, dieses Thema...

    Der Kollege Wikipedia hat zum Thema Jahresabrechnung der WEG übrigens einen kurzen aber verständlichen und vor allem korrekten Eintrag.

    viel Spaß,
    Christian Martens
     
  9. #8 Alex4711, 19.04.2012
    Alex4711

    Alex4711 Gast

    OK, dann habe ich un ein Problem. Die alte WEG Verwaltung (Verwaltung hat mittlerweile gewechselt) hat die Kosten nach Eigentumsübergang mit dem alten Mieter abgerechnet. Da es sich um eine Rückzahlung handelte, hab ich natürlich interesse daran, das Geld zu bekommen.

    Wer muss nun dafür Sorge tragen, dass ich das Geld bekomme. Die alte Verwaltung, die neue Verwaltung oder muss ich das mit dem Verkäufer aushandeln?
     
  10. #9 Martens, 19.04.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wie jetzt - Mieter?
    Was hat der Mieter damit zu tun?

    Wenn Du einen Anspruch an die WEG auf Auszahlung des Abrechnungsguthaben hast, dann wende Dich an die WEG, vertreten durch den jeweiligen Verwalter.

    Kümmern muß sich immer der, der etwas haben will. ;)

    Christian Martens
     
  11. #10 alex4711, 19.04.2012
    alex4711

    alex4711 Gast

    sorry ich meinte eigentümer..

    kann denn der alt verwalter dafür haftbar gemacht werden wenn der alte eigentümer das nicht zurück zahlen kann/will?
     
  12. #11 Martens, 19.04.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Alex,

    mach es Dir doch einfach.
    Du hast eine Abrechnung 2010 für Deine Einheit, endend mit einem Betrag zu Deinen Gunsten. Du warst zum Zeitpunkt der Genehmigung dieser Abrechnung im Grundbuch als Eigentümer eingetragen - warst Du, ja?

    Dann forderst Du von der WEG vertreten durch den jeweiligen Verwalter die Auszahlung dieses Guthabens.
    Punkt, fertig, aus.

    Wenn der alte Verwalter einen Fehler gemacht hat, kann die WEG ihn ja ggfs. in Regress nehmen, das ist aber nicht Dein Problem.

    Christian Martens
     
Thema: Hausgeldabrechnung nach Eigentümer Wechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hausgeldabrechnung

    ,
  2. wohngeldabrechnung bei eigentümerwechsel

    ,
  3. hausgeldabrechnung bei eigentümerwechsel

    ,
  4. wohngeldabrechnung eigentümerwechsel,
  5. hausgeldabrechnung eigentümerwechsel,
  6. eigentümerwechsel hausgeldabrechnung,
  7. hausgeld eigentümerwechsel,
  8. Jahresabrechnung bei Eigentümerwechsel,
  9. weg-abrechnung nach eigentümerwechsel,
  10. hausgeld bei eigentümerwechsel,
  11. wohngeldabrechnung nach eigentümerwechsel,
  12. weg abrechnung bei eigentümerwechsel,
  13. Abrechnung nach Eigentümerwechsel,
  14. weg wohngeldabrechnung eigentümerwechsel,
  15. hausgeldabrechnung nach eigentümerwechsel,
  16. eigentümerwechsel Wohngeldabrechnung,
  17. abrechnung hausgeld bei eigentümerwechsel,
  18. weg abrechnung neuer eigentümer,
  19. abrechnung von hausgeld bei eigentümerwechsel,
  20. jahresabrechnung nach eigentümerwechsel,
  21. wohngeldabrechnung weg,
  22. hausgeldabrechnung voreigentümer,
  23. eigentümerwechsel jahresabrechnung,
  24. Abrechnung bei Eigentümerwechsel,
  25. WEG Jahresabrechnung bei Eigentümerwechsel
Die Seite wird geladen...

Hausgeldabrechnung nach Eigentümer Wechsel - Ähnliche Themen

  1. Eigentum für Jedermann in sicht?!?

    Eigentum für Jedermann in sicht?!?: http://www.sueddeutsche.de/geld/wohnungsinitiative-eigene-vier-waende-fuer-jedermann-1.3264586 Hallo, soso, nur liegt das Heil durch die...
  2. Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder

    Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder: Moin Leute, ich hab da mal eine Frage zur Zusammensetzung des Hausgeldes und welche Posten vom Mieter übernommen werden. Im Prinzip meine ich es...
  3. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  4. Mieter lässt niemand in Wohnung, Eigentümer unauffindbar

    Mieter lässt niemand in Wohnung, Eigentümer unauffindbar: Guten Tag, ich habe vor 3 Jahren die Verwaltung für eine WEG übernommen. Zu diesen Zeitpunkt war ein Eigentümer ohne Telefonnummer oder Adresse zu...
  5. Abnahme durch Niesbrauchnehmer oder Eigentümer?

    Abnahme durch Niesbrauchnehmer oder Eigentümer?: Hallo, eine sehr gute Freundin muss ihre Zuhause verlassen, da der Eigentümer Eigenbedarf angemeldet hat. Den Mietvertrag hat sie seinerzeit mit...