Hauskauf - Haftpflichtversicherung

Dieses Thema im Forum "Versicherungen" wurde erstellt von ObiWan, 15.06.2016.

  1. ObiWan

    ObiWan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    ich habe, zusammen mit meiner Frau, ein 6-Familienhaus gekauft.

    Fälligkeit der Kaufpreiszahlung ist der 30.06.16, als Termin zum Nutzen- und Lastenübergang ist im Kaufvertrag der 01.07.2016 vereinbart.
    Nun habe ich gegenteilige Aussagen bzgl. der Versicherungen erhalten.

    Bei der Gebäudeversicherung habe ich, nachdem die Eigentumsumschreibung im Grundbuch erfolgt ist, 4 Wochen Zeit um mich zu entscheiden. Führe ich diese Versicherung fort oder suche ich mir eine neue. So weit so gut.

    Bei der Haftpflichtversicherung sieht es anders aus (das sagte mir zumindest der Sachbearbeiter der „Noch“-Versicherung). Diese erlischt mit dem Datum der Eigentumsumschreibung im Grundbuch. Eine 4-Wochen-Frist wie bei der Gebäudeversicherung gibt es hier nicht.

    Da ich nicht weiß, wann genau die Eigentumsumschreibung stattfindet (kann ja gerne schon mal ein paar Monate dauern) , weiß ich natürlich auch nicht, zu welchem Termin ich die neue Versicherung abschließen muss.

    Im schlimmsten Fall stehe ich, zumindest für ein paar Tage/Wochen, ohne Haftpflichtschutz da.

    Wie sollte ich hier am besten vorgehen? Zum 01.07.2016 einfach eine neue Versicherung abschließen? Ich wäre dann, bis zur endgültigen Eintragung im Grundbuch, doppelt versichert.

    Gruß
    ObiWan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Ganz ehrlich, ich würd zum 01.07. eine neue Versicherung abschliessen, vorallem bei dem aktuellen Wetter, lieber ein paar Wochen doppelt versichert, wie evtl. ein paar Wochen ohne Versicherung und ausgerechnet in der Zeit fällt durch einen Windstoß einem Passanten ein Dachziegel auf den Kopf oder beschädigt ein Auto usw.
     
  4. #3 BHShuber, 15.06.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist soweit absolut richtig.
    Du kannst mit außerordentlichen Kündigungsrecht den alten Versicherungsvertrag beenden.


    Hier ist die Sachlage ein wenig anders, denn für den ehemaligen Versicherungsnehmer ist das versicherte Risiko nicht mehr in seinem Eigentum, somit fällt das versicherte Risiko weg und der Vertrag wird beendet.

    Eine Haus und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bekommst du bei fast jeder Gesellschaft, es empfiehlt sich einen unabhängigen Versicherungsmakler mit der Suche nach geeigneten Versicherungsschutz zu beauftragen, damit fast übergangslos der Versicherungsschutz wieder hergestellt ist.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. ObiWan

    ObiWan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Genau so sehe ich das auch, vor allem da wir hier ja nicht über nennenswerte Summen reden (70€/a).
    Am Freitag kommt mein "Versicherungsmensch". Da wird dann eine neue Haftpflichtversicherung abgeschossen und gut ist.
     
    Syker, immobiliensammler, dots und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Ich habe die Wohngebäudeversicherung bei uns auch lieber doppelt bezahlt, als wenn man keinen Versicherungsschutz hat. Hat mich damals 300€ gekostet.

    Ein Schnäppchen, als wenn man einen Wasserschaden selber tragen muss.
     
  7. #6 immobiliensammler, 15.06.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Pitty,

    das war rausgeworfenes Geld, bei der WGV gibt es keine Deckungslücke, da der alte Vertrag automatisch auf Dich übergeht und Du nur ein Kündigungsrecht hast (wurde oben von BSH-Huber und von ObiWan selbst ganz richtig erklärt!
     
    Syker gefällt das.
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Wenn ich aber schon eine Mitteilung bekomme, dass ich in den Vertrag nicht einsteigen kann und nicht weiß, wann genau der Grundbuchauszug kommen wird, habe ich lieber eine Überschneidung als eine Lücke mit Schäden.

    Gerade bei den Überschwemmungen war wieder eine Familie, gerade neu eingezogen und keine Versicherung. So etwas muss man nicht haben. Dann lieber doppelt zahlen.
     
  9. #8 immobiliensammler, 15.06.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das ist dann in der Tat die ganz große Ausnahme - hatte ich aber auch schon einmal, war ein Objekt aus Treuhand-Besitz. Da steht dann tatsächlich im Vertrag, dass das Objekt über einen Rahmenvertrag versichert ist, in dem der Erwerber nicht eintreten kann. Das hat dann damals ein Versicherungsmakler erledigt, habe mich nicht weiter damit beschäftigt, also keine Ahnung, ob das Objekt dann wirklich am Tag X ohne Versicherungsschutz dagestanden hätte oder ob da nicht trotzdem eine gewisse Zeit noch Versicherungsschutz bestanden hätte.
     
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Diesen Fall hatte ich vor 4 Jahren. Ein Sturm der Stärke -ich meine 8- kippte eine Dachpfanne auf ein vor dem Haus stehendes Auto. Wir mußten erfahren, dass bei Sturm dieser Stärke die Vermieterhaftpflichtversicherung nicht eintritt. Es sei höhere Gewalt, sagte man uns. Will das nur zur Kenntnis geben.
     
  11. #10 immobiliensammler, 15.06.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    bei Nürnberg
    Stimmt, bedeutet aber gleichzeitig, dass auch Du selbst nicht zahlen musst! Eine Haftpflichtversicherung ist diesbezüglich eben gleichzusetzen mit einer Art Rechtsschutzversicherung, soll heißen, die Versicherung wehrt unberechtigte Ansprüche, die gegen Dich geltend gemacht werden ab.
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    das passiert dir auch leicht, wenn du von Bund, Land oder Bahn kaufst. Die Objekte sind oft gar nicht versichert. Man kann ja eh nicht pleite gehen qua Definition...
     
    Syker und immobiliensammler gefällt das.
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    So verstehe ich es auch. Ich bin sicher, dass die Geschädigte ihre eigene Versicherung in Anspruch genommen hat, wenn sie denn entsprechend versichert war.
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    So selten ist das nicht. Die Wohnungsbaugesellschaften haben aufgrund der Anzahl der zu versichernden Objekte ganz andere Konditionen. Das ging dann mal von 240€ auf 520€ Jährlich rauf.
     
Thema: Hauskauf - Haftpflichtversicherung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haftpflichtschutz bei hauskauf

Die Seite wird geladen...

Hauskauf - Haftpflichtversicherung - Ähnliche Themen

  1. HILFE - Hauskauf => Familiengericht

    HILFE - Hauskauf => Familiengericht: Hallo, nun melde ich mich auch mal zu Wort, da ich jetzt wirklich dringend Hilfe benötige. Situation (Zahlen sind nur exemplarisch): Ich möchte...
  2. Eigenbedarf bereits vor Hauskauf

    Eigenbedarf bereits vor Hauskauf: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zur Eigenbedarfskündigung bei gleichzeitigem Kauf der Immobilie. Die Oma meiner Frau hat zusätzlich zu...
  3. Hauskauf Mieterübernahme

    Hauskauf Mieterübernahme: Hallo, wir werden in nächster Zeit ein Haus mit 3 Wohneinheiten kaufen, eine davon ist bereits vermietet und die Mieter möchten dort noch weitere...
  4. Hauskauf - Bestehender Mietvertrag...

    Hauskauf - Bestehender Mietvertrag...: Guten Morgen liebe Forumsgemeinde. Ich würde mich über eure Einschätzung zu folgendem Sachverhalt bedanken. Gekauft wurde ein 3 Familienhaus....
  5. Übernahme des Dienstleistervetrages bei Hauskauf

    Übernahme des Dienstleistervetrages bei Hauskauf: Hallo, ich habe ein MFH zum 01.03.2016 gekauft. Jetzt will das Ableseunternehmen (Kalorimeta) dass ich den Vertrag vom Vorbesitzer übernehme. Der...