Hauskauf mit Mietern

Diskutiere Hauskauf mit Mietern im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich möchte gerne ein Mehrfamilienwohnhaus kaufen. Der jetzige Eigentümer würde gerne in dem Wohnhaus wohnen bleiben. Er würde gerne 3 der...

  1. #1 Thomas B., 21.01.2008
    Thomas B.

    Thomas B. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte gerne ein Mehrfamilienwohnhaus kaufen.
    Der jetzige Eigentümer würde gerne in dem Wohnhaus wohnen bleiben.
    Er würde gerne 3 der 9 Wohnungen behalten. (Er hat diese durch Durchbrüche zusammengefügt)

    Er hat das Gebäude vor einigen Jahren von der Stadt mit Mietern übernommen.
    Angeblich sind es keine sozial-geförderten Wohnungen.

    Die Mieter haben keinen Mietvertrag mit dem jetzigen Eigentümer abgeschlossen.

    Der jetzigen Eigentümer hat mit eine Konto-Einsicht-Vollmacht erteilt aus der ersichtlich ist, dass die Miete von allen Parteien regelmäßig gezahlt worden ist.

    Wie ist es nun wenn ich dieses Gebäude kaufe ?
    Müssen die Mieter einen neuen Mietvertrag mit mir abschließen ? oder brauche ich nur allen Mietern mitteilen auf welches Konto die Miete zu überweisen ist ?

    Wie sollte ich in diesem Fall vorgehen ?

    Es sind Stellplätze vorhanden.
    Alle werden vom jetzigen Eigentümer belegt.
    Ist es üblich Stellplatzgebühren zu verlangen ?

    Die Wohnungen haben eine Größe von im Schnitt 25-35 m²
    Der Mietpreis für Wohnungen ab 55m² liegt dort bei ca. 5 €/m² kalt.
    Der jetzige Eigentümer möchte 5,15€/m² zahlen.
    Bj. des Geb. ist 1961 mit neuen Fenstern, neuer Dämmung, neuer Gaskessel, Bäder im Ursprungszustand.

    Sind 6 €/m² realistisch ?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 21.01.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kein schriftlicher Mietvertrag schon mal schlecht die Mieter sind nämlich nicht verpflichtet einen Mietvertrag nachträglich zu unterschreiben

    Den Mietern dein Konto mitzuteilen wäre hilfreich damit sie miete zahlen können

    Wegen den Stellplätzen hast du das erste Problehm ist einer mitvermietet /wem gehört welcher

    Welcher Mietpreis in Ordnung ist kann Mann aus dieser Entfernung nicht beurteilen
     
  4. #3 Vermieterheini1, 22.01.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas B.,

    "nur allen Mietern mitteilen"
    Als Mieter wäre mir das ein bischen zu wenig - da könnte ja jeder Dahergelaufene kommen und behaupten (schreiben) ...
    Jedem Mieter ist nachzuweisen, dass ... der neue rechtmäßige Eigentümer ist.
    Hilfreich könnte auch ein Schreiben des bisherigen (dem Mieter bekannter) Vermieter sein.

    Der jetzige Eigentümer würde gerne in dem Wohnhaus wohnen bleiben.
    Er würde gerne 3 der 9 Wohnungen behalten. (Er hat diese durch Durchbrüche zusammengefügt)
    <= Als Mieter oder als Eigentümer? Das ist ein kleier, aber feiner Unterschied.

    Die Mieter haben keinen Mietvertrag mit dem jetzigen Eigentümer abgeschlossen.
    <= Wunderbar, dann gilt Mietvertrag nach BGB - VERmieter zahlt alles.

    Ist es üblich Stellplatzgebühren zu verlangen?
    <= Das ist keine Frage. Das ergibt sich aus den bestehenden Mietverträgen und dem Gewohnheitsrecht.
    Bei neuen Mietverträgen steht das im Mietvertrag.
    Ungleiche Behandlung alter <-> neuer Mieter im gleichen Haus könnte "Unwohlsein" erzeugen.
     
  5. #4 Firefighter, 25.01.2008
    Firefighter

    Firefighter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Dann muss es ja aber noch Verträge von der Stadt geben, als die noch Vermieter war.
    Wir haben die Verträge vom Vorbesitzer bekommen und so übernommen.
     
  6. #5 Thomas B., 26.01.2008
    Thomas B.

    Thomas B. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich als zukünftiger Käufer einfach zur Stadt gehen und die Mietverträge anfordern ?

    Zu welchem Amt der Stadt kann ich gehen ?
    Wo kann ich erfahren ob das Gebäude öffentlich gefördert wurde bzw. ob ich nur Mieter mit Wohnberechtigungsschein einquartieren darf ?

    Grüße
    Thomas B.
     
Thema: Hauskauf mit Mietern
Die Seite wird geladen...

Hauskauf mit Mietern - Ähnliche Themen

  1. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  3. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  4. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...
  5. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...