Hausmeister anmelden?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von ivg, 04.05.2009.

  1. ivg

    ivg Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es geht um eine Eigentümergemeinschaft von 6 Wohneinheiten. dort teilen sich 2 Eigentümer die Hausmeistertätigkeit und werden mit jeweils 50€/mtl entlohnt.

    Nun meine Frage: Wie sieht das ganze für die Verwaltung sozialversicherungstechnisch aus? Müssen beide Hausmeister auf Minijobbasis angemeldet werden? Wie verhält sich das dann mit den Beiträgen? Wer meldet an, die WEG oder der Verwalter? Was ist wenn die Eigentümergemeinschaft das nicht möchte? Wie sieht es dann mit der Veranwortung aus? Vor dem Gesetzgeber ist es doch Schwarzarbeit?! Kann die Verwaltung bei Weigereung der Eigentümer aus der Verantwortung genommen werden? Gibt es dafür eine Gesetzgebeung?

    Viele Fragen, hoffe auf Antworten :-)

    Gruß M.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 04.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ja.

    vermutlich bundesknappschaft wie bei anderen minijobs auch, oder nicht?

    der arbeitgeber, wie's im vertrag steht.
    oder eben über selbständigkeit.

    wenn ihr einen hausmeister braucht, muss der job gemacht werden - ob nun von einem mit-eigentümer oder von einem hausfremden sollte da keine rolle spielen. hausfremde sind aber vermutlich teurer...

    gabs da nicht mal 'ne regelung das man bis 165 euro monatlich auf eigene rechnung verdienen darf auch ohne gewerbeschein?

    wenn's offiziell garkeinen hausmeister gibt sondern die eigentümer das unter sich regeln...
    gibt ja auch häuser wo z.b. die kehrwoche von den bewohnern selbst gemacht wird, da kontrolliert auch niemand, ob nicht der eine für den anderen putzt gegen ein paar euros...
     
  4. #3 pragmatiker, 04.05.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    nein, die hausmeister können auch rechnungen schreiben, sie können zB beide ein gewerbe anmelden, kostet 20 euro einmalig. auch damit ist der arbeitgeber aus dem schneider.

    das problem haben übrigens viele ETG´s, eine wirklich praxisnahe lösung und die stweuerrechtliche seite habe ich noch nicht gefunden. denn wer nimmt schon den bürokratismus der gewerbeanmeldung auf sich für 50 euro im monat ? und die rund 30% mehrkosten für einen minijob (von denen ausser vater staat niemand was hat) sind einfach nur ärgerlich und auch sehr bürokratisch. (dauernd muss man was ausfüllen, dauernd wird wieder der gleiche kram nachgefragt, grausam)
     
  5. ivg

    ivg Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lostcontrol,

    danke für die Antworten, vielleicht habe ich mich in einer Sache falsch ausgedrückt. Nicht die Eigentümer wollen keinen Hausmeister sondern sie wollen ihn nur nicht anmelden.....

    Gruß M.
     
  6. #5 lostcontrol, 04.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    lass mich raten: die beiden eigentümer, die den hausmeisterdienst machen, wollen ihn nicht anmelden - lieg ich richtig? *g*

    was meinst du eigentlich mit "anmelden"?
    wenn die beiden eigentümer-hausmeister ein gewerbe anmelden, kann's der eigentümergemeinschaft egal sein. dann wird ganz normal so umgelegt, wie's mit anderen betriebskosten halt auch ist.
    wenn die beiden eigentümer-hausmeister KEIN gewerbe anmelden wollen, dann muss es halt über minijob oder ähnliches laufen.
    ich mein immernoch es gäb einen freibetrag, bin mir da aber nicht sicher, das wäre evtl. eine alternative.

    alles andere ist aber einfach nicht legal, egal obs den eigentümern nun passt oder nicht.
     
  7. Bingo

    Bingo Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodenseekreis
    Die 165,00 € betrifft die Empfänger von Arbeitslosengeld 1. Dies ist der anrechnungsfreie Betrag, bis dahin kann man unschädlich hinzuverdienen.
    Zumindest war dies vor der Harzt IV-Zeit so.
     
  8. #7 lostcontrol, 05.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ah ok - dann weiss ich woher ich das hab.
    dann bleibt wohl nur gewerbeschein oder minijob...
     
  9. ivg

    ivg Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    na das sind ja schöne aussichten......
    Ich kann mir die Reaktion aber schon ausmalen. Beide Alternativen sind nicht gewollt.
    Mal gesetz dem Fall das der Hausmeister ohne Gewerbeschein und ohne Minijobbasis angeschwärzt wird. was hat das für Konsequenzen für die Verwaltung?
     
  10. #9 lostcontrol, 05.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    tja, der gesetzgeber hat aber nun mal für schwarzarbeit nichts übrig.

    da das schwarzarbeit ist, bedeutet "anschwärzen" ja eine anzeige. ich würde mal davon ausgehen, dass das dann strafrechtlich verfolgt wird und ziemlich teuer werden könnte...
     
  11. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Im Rahmen der Eigentümerversammlung soll beschlossen werden, dass für Arbeiten, die die Eigentümer für die Hausgemeinschaft erledigen pauschal mit z.B. 8,00 EUR/Std vom Hausverwaltungskonto vergütet werden.

    Eigentümer 1 und 2 setzen dazu einen Brief mit 6,25 Stunden an die Hausverwaltung auf und die Auszahlung von je EUR 50 erfolgt. Die Bezeichnung Hausmeisterkosten sollte auch i.R.d. Hausgeldabrechnung hierfür nicht verwendet werden, da eine möglicherweise daraus resultierende Annahme der möglichen Umlagefähigkeit i.R.d. Betriebskostenabrechnung (Vermieter/Mieter-verhältnis) oder beim Eigentümer (Steuerermäßigung gem. §35a EStG für haushaltsnahe Dienstleistungen) folgen könnte.
     
  12. ivg

    ivg Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Na das sind doch mal gute Nachrichten!!!!!

    Ich danke Dir für den tollen Tip :Blumen

    Gruß M.
     
Thema: Hausmeister anmelden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausmeistertätigkeit anmelden

    ,
  2. Hausmeister Gewerbe anmelden

    ,
  3. hausmeister anmelden

    ,
  4. hausmeister minijob,
  5. hausmeister schwarzarbeit,
  6. minijob hausmeister,
  7. minijob hausmeister anmelden,
  8. weg hausmeister,
  9. hausmeister weg,
  10. eigentümergemeinschaft minijob,
  11. hausmeisterservice gewerbe anmelden,
  12. hausmeisterservice anmelden,
  13. Hausmeister nicht angemeldet,
  14. hausmeistertätigkeiten anmelden,
  15. weg hausmeister minijob,
  16. hausmeister gewerbeschein,
  17. Gewerbeanmeldung Hausmeister,
  18. anmeldung hausmeistertätigkeit,
  19. minijob hausmeistertätigkeit,
  20. minijob eigentümergemeinschaft,
  21. gewerbe als hausmeisterservice anmelden,
  22. hausmeister als minijob,
  23. hausmeister minijob anmelden,
  24. hausmeister ohne anmeldung,
  25. hausmeister anmeldung
Die Seite wird geladen...

Hausmeister anmelden? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister)

    Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister): Hallo, ein ME hat der WEG ein Angebot als Minijobber vorgelegt, 11 WE Haus, kleine Grünfläche hinter Haus (zum Wäschetrocknen) und kleines...
  3. Hausmeisterservice statt Hausmeister

    Hausmeisterservice statt Hausmeister: Hallo, unser Hausmeister, für den es in der Anlage eine Hausmeisterwohnung als Gemeinschaftseigentum gibt, ist in den Ruhestand gegangen. Unsere...
  4. eigenen Hausmeister anstellen für mehrere Objekte

    eigenen Hausmeister anstellen für mehrere Objekte: Hallo Zusammen, ich bin Eigentümer mehrere MFHer um Umkreis von ca. 50 km. Derzeit spiele ich die Option durch, einen eigenen Hausmeister...