Hausmeisterdienst kündigt - Reinigung, Garten u. Winterdienst auf Mieter übertragbar?

Diskutiere Hausmeisterdienst kündigt - Reinigung, Garten u. Winterdienst auf Mieter übertragbar? im Hausordnung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, in unserem Haus mit 7 Wohnungen und Garten hatten wir einen Hausmeister(dienst). Dieser hat von sich aus gekündigt. Eine Mietpartei war...

  1. #1 Armin_Hollywood, 01.09.2017
    Armin_Hollywood

    Armin_Hollywood Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in unserem Haus mit 7 Wohnungen und Garten hatten wir einen Hausmeister(dienst). Dieser hat von sich aus gekündigt. Eine Mietpartei war daran wohl nicht ganz unschuldig da sie den Hausmeister permanent "genervt" hat, weil ihrer Meinung nach seine Leistungen unzureichend waren. Die restlichen Mieter hingegen waren zufrieden.

    Auch aufgrund der Tatsache dass die Hausmeisterdienste in dieser Region nur wenige sind, habe ich mich gefragt wie es sich verhält wenn der Vermieter die Arbeiten im Haus (putzen, Winterdienst, Garten) auf die Mieter "abwälzen" möchte, und zwar in diesem Fall natürlich nachträglich in die Hausordnung aufnehmen möchte.

    Jetzt habe ich schon gelesen dass ein Gerichtsurteil lautet ein Mieter kann nicht nachträglich zum reinigen "verpflichtet" werden. Also müsste die Regelung schon bei Mietvertragsabschluss Bestandteil der Hausordnung sein. Nun frage ich mich nur, wie man das praktisch umsetzen soll. Es werden ja nie zum gleichen Zeitpunkt alle Mietverträge neu gemacht so dass man die Hausordnung ändern könnte.
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.123
    Zustimmungen:
    2.143
    Ort:
    Münsterland
    Entscheidend ist der Mietvertrag.
    Wenn im Mietvertrag die Abwälzung der Kosten auf den Mieter nicht vorgesehen ist, zahlt halt der Vermieter - oder sonst jemand, aber nicht der Mieter.

    So eine Hausordnung ist erst mal gar nicht für den Mieter relevant.
    Gut, man könnte die Hausordnung im Mietvertrag erwähnen und sie damit zum Bestandteil des Vertrags machen.

    Wenn man möchte, kann man für jeden Mieter eine andere Hausordnung vereinbaren.
     
  4. #3 Lucky Strike, 01.09.2017
    Lucky Strike

    Lucky Strike Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    96
    Auch wenn ihr nur wenige Hausmeister in der Gegend habt...findet einen! Das Theater gerade beim Winterdienst ist vorprogrammiert...das will sich keiner freiwillig antun. Der eine ist nicht da, der andere hat keine Lust früh aufzustehen, der Dritte muss es schon wieder machen weil es nur schneit wenn er Dienst hat...ne. Wenn das nicht ordentlich/pünktlich gemacht wird und sich einer der Mieter mal so richtig langmacht und womöglich noch die Knochen bricht...besser nicht.

    Wir haben mittlerweile auch einen Hausmeister, der für den Winterdienst, Gartenpflege etc. verantwortlich ist. Nur die Hausreinigung übernehmen die Mieter nach Wochenplan. Die Hausordnung selbst ist Bestandteil des MV und beinhaltet folgenden Punkt:

    Hauswart und Gebäudereinigung sind natürlich im MV wirksam vereinbart...wenn es die Mieter selber machen, dann entstehen dafür natürlich auch keine Kosten.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Das kann nicht klappen. Wichtig ist, wie (un)glücklich der Mietvertrag formuliert ist.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.025
    Zustimmungen:
    4.268
    • Einvernehmlich mit allen Parteien oder
    • indem der Vermieter die Kosten für einige Parteien trägt, bis auch diese Verträge neu abgeschlossen werden.


    Ich gehe noch einen Schritt weiter und behaupte, dass ein berufstätiger Mieter den Winterdienst im erforderlichen Umfang bei entsprechender Wetterlage gar nicht richtig ausführen kann. Und dann bleibt noch die Frage, wie man den Winterdienst unter 7 Parteien eigentlich fair rotieren will. Den Winterdienst würde ich daher keinesfalls auf die Mieter übertragen.

    Bei der Reinigung des Treppenhauses und Gartenpflege durch die Mieter habe ich zwar schon mehrfach erlebt, dass das funktioniert (gut, mittelprächtig, mit gelegentlichem "...tritt", ...), trotzdem würde ich das nicht mehr freiwillig so vereinbaren.
     
    dots gefällt das.
  7. #6 sara, 01.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    700
    Ort:
    NRW
    naja, darum geht es wohl nicht, denn die Arbeiten wurden ja bisher vom Hausmeisterdienst gemacht nur der hat seine Tätigkeit gekündigt. Also um Kosten geht es bei der Frage des TE nicht.

    Die Frage ist doch, ob es möglich ist die Reinigungsarbeiten usw. nun stattdessen den Mietern aufzuerlegen, ob es da eine Möglichkeit gibt?

    Dazu müsste man den genauen Wortlaut aus dem Mietvertrag kennen. Ob da verbindlich steht dass die Hausmeistertätigkeit extern durchgeführt wird oder doch so eine ähnlich lautende Regelung wie im Beitrag von Lucky Strike genannt steht.

    Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es wohl nicht klappen wird diese Tätigkeiten von den Mietern durchführen zu lassen. Einen neuen Hausmeisterdienst zu beauftragen ist sicher die beste Lösung.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.025
    Zustimmungen:
    4.268
    Doch, mittelbar schon. Wie läuft das denn ab, wenn man nun eine Selbstvornahme in Etappen vereinbart? Einfach mal angenommen, 2 von 7 Parteien stimmen der Einführung der Selbstvornahme zu, bei den anderen 5 bleibt alles beim alten. Also beauftragt der Vermieter einen Hausmeisterservice für 5 von 7 Wochen, natürlich auch hier unter der Annahme, dass man jemanden findet, der damit einverstanden wäre.

    Wie werden diese Kosten nun umgelegt? Die 2 Parteien, die selbst putzen, mähen und schaufeln, zahlen nichts und für die anderen 5 Parteien wird irgendein allgemeiner Umlagemaßstab vereinbart sein (Wohnfläche, Wohneinheiten, Personen, ...), also zahlen die zusammen nur einen Teil der Kosten. Im Prinzip ist es aus Sicht dieser Mieter so, als wären die anderen zwei Parteien Leerstand - mit den bekannten Folgen ...
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    700
    Ort:
    NRW
    Hypothetisch... :16:
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.065
    Zustimmungen:
    3.014
    Ort:
    Mark Brandenburg
    das ist die einzige vernünftige Lösung! Diese Aufgaben auf die Mieter zu übertragen ist eine der blödesten Ideen die man als Vermieter haben kann. Das gibt immer nur Ärger und insbesondere beim Winterdienst läuft man da in ein erhebliches Haftungsrisiko.
    Die Kehrwoche hat zu Zeiten geklappt als zumeist die Frau des Hauses zu Hause geblieben ist und diese Aufgaben gebuckelt hat und man entsprechende Haftungen auch noch pragmatischer angegangen ist. Ich hatte schon mehrfach den Fall, dass jemand meinte in einem kurzen Stolperer eine Goldgrube gefunden zu haben, bisher zum Glück immer einfach abzuwehren, meist mit Hilfe von zeitnahem Foto, entsprechende Verträge und Durchführungsprotokolle (aus Arbeitszettel der Firmen) durch deren (Geschäftshaftpflicht-)Versicherung. Eine entsprechende Haftungsversicherung für ausführende Mieter ist mir derzeit nicht bekannt.
     
Thema:

Hausmeisterdienst kündigt - Reinigung, Garten u. Winterdienst auf Mieter übertragbar?

Die Seite wird geladen...

Hausmeisterdienst kündigt - Reinigung, Garten u. Winterdienst auf Mieter übertragbar? - Ähnliche Themen

  1. Mieter verursacht einen Schaden an der WEG, haftet der Vermieter?

    Mieter verursacht einen Schaden an der WEG, haftet der Vermieter?: Hallo liebe Leute heute eine spannende Frage: Ein Mieter A verursacht grob fahrlässig einen Brand im Hause WEG . Durch eine Zigarrettenkippe im...
  2. Mieter verheimlicht Katzenbesitz

    Mieter verheimlicht Katzenbesitz: Hallo, ich habe seit Anfang des Jahres neue Mieter in der Wohnung.Im Mietvertrag habe ich rein geschrieben: Bei Tierhaltung ist die schriftliche...
  3. Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden

    Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin Vermieter und hatte die letzten 12 Monate einen Riesenärger mit meinen Mietern. Nach Einzug der beiden Mieter...
  4. Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar

    Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich habe meinen Stellplatz in Hamburg an jemanden in der Nachbarschaft ohne schriftlichen Vertrag vermietet, da ich zu dem...
  5. Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse)

    Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse): Hallo Forum! Folgender Sachverhalt: Eine Wohnung die sich in unserem Familienbesitz befindet ist derzeit an ein (ehemaliges) Paar vermietet,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden