Hausordnung , Balkonnutzung , Kontrolle

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Goldfasan, 10.02.2016.

  1. #1 Goldfasan, 10.02.2016
    Goldfasan

    Goldfasan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Unsere Hausordnung gestattet nur Balkonmöbel . Eine Partei nutzt den Balkon für viele Dinge , die in dem kleinen Appartement von 32 qm keinen Platz finden. Von unserem Balkon sehen wir somit: leere Bierbehälter (5l), leere Plastikbehälter , ehemals Inhalt wie Fleischsalat und ähnlich , außerdem.bis zur Höhe der Brüstung allerlei an Plastikkästen und ähnlich.
    Dies alles und das ist wichtig , in jenem Teil des Balkons der ohne jedes Bemühen von oben zu sehen ist, also vielleicht die ersten 20 cm hinter der Brüstung.

    Und jetzt die Frage : unser Verwalter ist recht vorsichtig und achtet auf Wahrung der Intimsphäre der Eigentümer , völlig zu Recht..
    Ich möchte den Verwalter auffordern , sich das anzusehen , befürchte allerdings eine Weigerung.

    Nun die Frage : Kann man bei so einer Lagerung , die den unmittelbaren Nachbarn, neben und über sich , einen offenen Blick gewährt , überhaupt noch von einem Intimbereich sprechen. Hier schafft man doch selbst für diesen Teil die Intimsphäre ab und benutzt ihn für seinen eigenen Raumbedarf . Mir ist völlig egal ,was für uns unsichtbar gelagert wird , aber nicht undefinierbare unansehnliche Dinge im Sichtbereich .
    Wie seht Ihr das?
    Schon jetzt für Eure Antworten vielen Dank
    Goldfasan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 10.02.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 11.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    was bist du nur für ein umsichtiger Nachbar, jawoll diese Umstände müssen sofort mit aller zur Verfügung stehenden Kraft abgestellt werden, wo kommen wir denn da hin, wenn jeder macht was er will, vor allem wenn es dem Nachbarn nicht gefällt, recht so!

    Sofortige Klage beim zuständigen Amtsgericht auf Beseitigung wäre ein probates Mittel!

    Gruß

    BHShuber
     
    Zalthor, Syker und ImmerPositiv gefällt das.
  5. #4 ImmerPositiv, 11.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo,

    Ggfls wäre auch noch ein persönliches sachliches Gespräch mit entsprechender Partei möglich wenn Einen was stören sollte.

    Oder mach Dir einen Sichtschutz an Deinen Balkon.

    Solange da kein stinkender, Ungeziefer anziehender Müll gelagert und gehortet wird oder Dinge wie Gift oder Feuerbeschleuniger z.B kann die Partei dort abstellen was sie will m.E....vlt.findest du die Menschen die dort leben auch noch *unansehlich*.... na dann aber wacker und verklagen...

    Hmm, sprechenden Leuten kann geholfen werden :-) vlt findet sich ja eine Lösung ansonsten ist es so wie es ist.

    Ich mag die Fassadenfarbe unseres Nachbarhauses auch nicht ;-) und die Terrasse unseres Nachbarn unten ebenfalls nicht weil da steht auch viel Nippes Rum, unsere Nachbarn mögen den Nippes weil es für sie kein Nippes ist also ist es okay für mich.

    Im Nachbarhaus auf einem Balkon , wo wir auch immer draufschauen, wenn wir auf der Terrasse oder im Garten , sieht es auch aus wie in einem Abstellraum ...ja und... solange es nicht Muffelt oder sonstwas ist es so.

    Ich rege mich doch nicht über den Balkon eines anderen auf... solange es wie gesagt nicht Ungeziefer anzieht, oder Gefahren IT sich bringt, meinetwegen können die Leute da auch schlafen... :-)))

    Und Balkonmöbel können in meinen Augen auch hässlich sein ;-)))...du schreibst es stehe in der Hausordnung dass nur Balkonmöbel dort stehen dürfen ....

    Also, warum bewegst Du Dich nicht und sprichst mit der Partei ? Ich kann den Verwalter schon verstehen und letztendlich stört es Dich weil Du es siehst und so könntest Du mit Deinem Problem persönlich die Partei erstmal ansprechen ...warum immer gleich andere wie VW mit einbeziehen ohne vlt vorher zu versuchen das zu klären ?

    Wie gesagt, meine persönliche Meinung !

    Selbst unsere Mieter sprechen in der HG erstmal mit betroffenen Nachbarn wenn sie was stört, ganz selten dass sie auf uns zu kommen bzw wir einschreiten müssen.

    Wir haben anfänglich gleich die Mieter dazu bewegt bei Problemen das Gespräch untereinander zu suchen und zu führen, ggfls kommt mein Mann oder ich mit dazu falls die Fronten zu sehr verhärtet sein sollten oder so.

    Bisher klappte das zu 95% wunderbar unter und mit den Mietern.

    LG
     
  6. #5 Tobias F, 11.02.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Vorsicht!
    Da es sich, wie man aus anderen Beiträgen von Goldfasan schließen kann, um eine Eigentumswohnung handelt, stellt ein solcher Sichtschutz eine "bauliche Veränderung" da, und diese muss von der Gemeinschaft genehmigt werden.


    Davon abgesehen, ist eine solche Bestimmung in der Hausordnung i.d.R. dahin auszulegen, dass der äußere Eindruck des Objekts nicht durch Schränke oder sonstige hohen Gegenstände, die von außen (vor dem Haus) zu sehen sind, nicht gestattet sind. Eine Regelung die verbietet etwas auf den Balkon zu legen oder zu stellen das von außen (vor dem Haus) nicht sichtbar ist halte ich für eine rechtswidrige Einschränkung.
     
  7. #6 ImmerPositiv, 11.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Stimmt, Tobias ...hatte ich gerade Verdrängt dass es sich um ETW handelt ...da muss natürlich eine Genehmigung der anderen ET vorliegen wenn man z.B. Sichtschutz anbringen möchte, danke für die Korrektur.

    Dass die Regelung dass nur Balkonmöbel dort stehen dürfen evtl.sogar rechtswidrig ist geistert mir auch im Kopf herum, allerdings weiß ich nicht wirklich ob es tatsächlich so ist

    Vlt.hat dazu ja noch jmd Gedanken die er mit uns teilt.

    Danke und LG
     
  8. #7 Tobias F, 11.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Diese Regelung kann eigentlich nur dahingehend ausgelegt werden, dass der äußere Eindruck des Objekts nicht durch Gegenstände die über die Brüstung herausragen, verändert werden darf.

    Das man immer von seinem Fenster oder Balkon auf anderen Balkonen etwas sehen kann was einem persönlich nicht gefällt (ob aus Holz, Kunststoff, Metall oder "Fleisch und Blut") - so ist das Leben.
    Ebenso wie die Nachbarn mit der Farbe meines Autos, meinen Gardinen, meiner Frisur oder dem Kleid meiner Frau ;-) leben müssen.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  9. #8 ImmerPositiv, 11.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Da bin ich ganz bei Dir, ähnliche Worte hatte ich ja auch bereits dazu geäußert ;-)

    LG
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wie wir aus anderen Threads wissen wird es ohne Kleid noch viel schlimmer...
    ;)
     
    GSR600, dots und ImmerPositiv gefällt das.
  11. Dig72

    Dig72 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Meine Hausordnung gestattet auch nur Balkonmöbel:062sonst:
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Wurde einmal zum Kaffeekränzchen auf dem Balkon eingeladen und der Blick auf den darunter liegenden Balkon war mehr als ekelhaft. Ein Hundehaufen am anderen, diese Leute benutzten den Balkon regelrecht als Hundeklo, von weiterem Gerümpel ganz abgesehen. Ich erlaube mir da nur eine Bemerkung "Pfui Teufel".
    Dagegen vorgehen? Wie? Hundehaufen kann man schnell beseitigen, wenn es mal sein sollte. Stunden später gibt es wieder neue Haufen. Meine Bekannte verkaufte ihre ETW aus diesem Grund.

    ..oder ein Hochgenuß im Vergleich zum vorherigem.
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Und was soll uns das jetzt sagen :?



     
  14. #13 Tobias F, 30.03.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Und wieder ein mal hast Du den Sinn der eigentlichen, und längst beantworteten, Frage wohl nicht verstanden.
    Aber dafür hast Du binnen weniger als 1 Stunde schon 3 "Beiträge" geschrieben ;-)
     
    Pharao gefällt das.
  15. #14 Zalthor, 15.05.2016
    Zalthor

    Zalthor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Unter mir wohnte mal einer, der zu faul war seinen Schäferhund auszuführen. Der Hund hat einfach auf dem Balkon gek*ckt. Meist Nachts. Wenn mein Fenster offen war, hat man das Ganze nicht nur gehört sondern auch gerochen. Welches Problem hattest du nochmal? ;-)
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Und diesen Zustand muss kein Mensch dulden, oder ist jemand anderer Meinung?
     
    Zalthor gefällt das.
  17. #16 Zalthor, 16.05.2016
    Zalthor

    Zalthor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Gebe ich dir 100% Recht, das Problem hat sich damals von alleine erledigt. Hund starb.
     
    Nanne gefällt das.
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Dein Beitrag ist für das Thema nutzlos, und es steht Dir nicht zu, anderen vorzuschreiben, wieviele Beiträge in einer Stunde geschrieben werden dürfen.

    Zudem: wieder ein mal hast Du......
    Korrekt heißt es: wieder einmal.....
     
  19. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Deiner auch ... Du lernst es wohl nie?
     
    GSR600 und GJH27 gefällt das.
  20. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Grad wenn das so ist, bringt's überhaupt gar nix, dies nach fast sieben Wochen wieder hochzuholen. Wirkt höchstens wie krampfhaft auf der Suche nach Knatsch. Meine Meinung.
     
    dots, Zalthor, immobiliensammler und 2 anderen gefällt das.
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Ihr habt in den letzten Tagen mitgelesen, und es ging um Fehler, die ich mache. Es ging um Mobbing gegen mich in gravierender Form... Nun werde ich auf die Fehler der Mobber achten. Und nachdem -ausser mir--niemand Fehler macht, wird es diesbezüglich keine Diskussionen geben.

    Es kann mir niemand verdenken...
     
Thema: Hausordnung , Balkonnutzung , Kontrolle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausordnung brüstung

    ,
  2. HAUSRODNUNG kontrolle

Die Seite wird geladen...

Hausordnung , Balkonnutzung , Kontrolle - Ähnliche Themen

  1. Kontrolle des Heizverhaltens im Mehrfamilienhaus

    Kontrolle des Heizverhaltens im Mehrfamilienhaus: Hallo Forum, ich kann anhand der Stromzähler (Nachtspeicheröfen) sehen, dass 2 Mietparteien offensichtlich nicht heizen. Wie muss ich vorgehen,...
  2. Wie könnte ich Kontrolle erlangen und Handlungsfähigkeit?

    Wie könnte ich Kontrolle erlangen und Handlungsfähigkeit?: Ich habe einen Teil eines Hauses geerbt, das ist in der Teilungserklärung so festgelegt. Zwei andere Verwandte Peter und Fred haben den Rest des...
  3. Hausordnung?

    Hausordnung?: Ist eine Hausordnung gesetzlich vorgeschrieben? Muss ich als Vermieter eine Hausordnung haben? Was bringt mir das?
  4. Frage zur Hausordnung und Reinigung

    Frage zur Hausordnung und Reinigung: Hallo Zusammen, mein erster Beitrag hier. Bin relativ neu im Geschäft. Ich habe folgendes Problem. Meine Mietverträge kommen von Haus & Grund....
  5. Beschlüsse zur Hausordnung

    Beschlüsse zur Hausordnung: Guten Morgen Forumuser, hier zwei kurze Fragen: Kann eine WEG beschließen, dass im Treppenhaus/Keller nicht geraucht wird und das auf dem...