Hausreinigungskostenverteilung

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Inibini, 11.05.2010.

  1. #1 Inibini, 11.05.2010
    Inibini

    Inibini Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Ich habe mal eine Frage. Wie darf der Vermieter die Kosten für Hausreinigung verteilen pro Person oder pro Haushalt?

    Danke!!!

    LG Inibini
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Üblich ist pro qm (Wohnfläche) oder pro Person. Das wird im Mietvertrag festgelegt und ist dort nachzulesen.
     
  4. #3 lostcontrol, 12.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    durchaus sinnig ist auch die verteilung nach parteien...

    der nachteil an der verteilung "pro kopf" ist halt, dass es da (wie z.b. beim wasser, sofern kein zähler vorhanden ist), immer mal wieder ärger gibt, wenn mal langfristiger besuch da ist oder jemand dazu zieht - da kanns dann schon sein dass die anderen bewohner sich beschweren, dass nicht "gerecht" abgerechnet wird und man muss immer ein auge drauf haben, wer wann wie lange wo gewohnt hat (und entsprechend kompliziert abrechnen).
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Antwort auf die Frage "wie darf der Vermieter verteilen" muss lauten: nach Vertrag oder Gesetz.

    Erwägungen über Vor- und Nachteile, Gerechtigkeit oder Ungerechtigkeit irgendeines Umlageschlüssels mag man gerne im Vorfeld eines Vertragsabschlusses anstellen. Ist der Mietvertrag bereits abgeschlossen, ist der vereinbarten Umlageschlüssel verbindlich. Gibt es keine Vereinbarung über den Umlageschlüssel, sind Hausreinigungskosten nach § 556a Abs. 1 BGB zwingend nach Wohnfläche abzurechnen.
     
  6. #5 lostcontrol, 12.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    was ist wenn die hausreinigungskosten erst später dazukommen?
    in den meisten standard-mietverträgen steht ja drin, dass neu hinzukommende betriebskosten umgelegt werden können, aber nicht wie sie umzulegen sind.
    gesetzt den fall es ist in diesem haus so wie in vielen schwäbischen häusern und es hat sich herauskristallisiert, dass das mit der kehrwoche einfach nicht (oder nicht mehr) klappt und man möchte eine putzkraft engagieren, darf man dann über den verteiler als vermieter frei entscheiden oder MUSS dann zwangsläufig nach quadratmetern umgelegt werden?

    ich droh ja unseren mietern mit schöner regelmässigkeit damit eine putzkraft zu engagieren und die kosten umzulegen, wenn's mal wieder nicht so ganz klappt mit der kehrwoche - um den verteiler hab ich mir dabei aber bisher noch nie gedanken gemacht (bzw. bin immer davon ausgegangen dass wir das dann nach parteien machen können, so hab ich's dann auch immer geschrieben bzw. schon mal vorgerechnet was das pro partei kosten würde).
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Losti, selbst denken macht schlau... Was hast du denn hier geschrieben? Doch nicht etwa, dass es keine Vereinbarung über den Umlageschlüssel gibt? Meine Antwort dazu steht schon oben.

    Meine Antwort dazu steht schon oben und es wird auch bei der 27. Nachfrage noch keine andere Antwort geben. :wink
    Du darfst mich gerne beim Wort nehmen. Wenn ich schreibe "zwingend Wohnfläche" meine ich das auch genau so.
     
  8. #7 Inibini, 12.05.2010
    Inibini

    Inibini Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also das sind ganz normale Standartmietverträge die man überall zu kaufen bekommt.

    Die Hauswoche wurde dann noch mal extra geregelt und zwar so das die kleine Hauswoche immer mit der auf der selben Etage wohnende Mietpartei zu machen ist. Also alle 14 Tage im wechsel.

    Die große Hauswoche wurde so geregelt das jede Mietpartei halt mal dran ist. Damit meine ich bei vier Mietpartein heißt das das jeder einmal im monat dran ist die große Hauswoche zu machen. Dies geschah aber nicht.

    Der vermieter hatte es also nach Köpfen verteilt, weil er der Meinung ist da wo mehr Personen wohnen wird auch mehr Schmutz verursacht.

    Kann er das so machen?

    LG Ines!!!
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Ist selbst denken so schwer? :help
     
  10. #9 lostcontrol, 12.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    RMHV - also bezüglich meinem beispiel:
    für die posten, die bisher abgerechnet wurden, gibt's natürlich umlageschlüssel. und zwar 3 verschiedene: wasser nach verbrauch, steuer/versicherung etc. nach quadratmetern und ein paar andere geschichtchen nach parteien.
    und das ist völlig rechtens, für verschiedene posten verschiedene verteiler anzusetzen.
    entsprechend steht der verteiler für einen neuen posten eben NICHT fest.

    bitte erklärs doch nochmal fürs doofe lostelinchen - nicht ein 28. mal sondern einfach so dass ich's kapiere wo denn da bitte der verteiler jetzt schon vorab festgelegt wäre, wenn ich den posten putzkraft mit reinnehme...
     
  11. #10 Thomas76, 12.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Aber das hat er doch schon ziemlich eindeutig getan :

    Sprich : kommt was neues dazu, zu dem kein Umlageschlüssel vereinbart ist, ist die Wohnfläche der Umlageschlüssel.

    Edit : Ich vermute aber, das man zeitgleich mit dem Einführen eines neuen Nebenkostenpostens auch den Umlageschlüssel festlegen könnte.
     
  12. #11 lostcontrol, 12.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    das hoffe ich sehr, denn eine umlage nach quadratmeter fände ich von allen möglichkeiten die unlogischste und ungerechteste (jaja ich weiss - es geht nicht nach gerechtigkeit, auch nicht nach logik).
     
  13. #12 Thomas76, 12.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Naja, aber für den Vermieter doch die bequemste, denn die Wohnungsgröße ändert sich nicht.
    Alternative wäre ja nur noch, nach Personenanzahl abzurechnen, und da gibt es dann wieder Theater bezüglich "wohnt Frau X auch da" oder "Herr Y hat ja ständig Besuch", etc.
     
  14. #13 lostcontrol, 12.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    also ich hatte ja an die version "nach parteien" gedacht (lege ja auch noch andere posten "nach parteien" um).

    aber das ist ja das problem:
    wenn man da zu lange über "gerechtigkeit" nachdenkt, wird man unschwer früher oder später auch solchen argumentationen folgen müssen wie: "ich wohne doch im EG, warum soll ich für die treppenreinigung bis OG5 mitbezahlen?" oder "die kiddies von familie X im OG2 machen aber viel mehr dreck als ich, der ich doch ohnehin nur am WE zuhause bin und unter der woche in einer anderen stadt" oder "der hund von frau M haart im treppenhaus alles voll - das will ich nicht mitbezahlen müssen" etc.
     
  15. #14 Thomas76, 12.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Die Variante "nach Parteien" wäre natürlich auch nicht schlecht.Aber Diskussionen wie die von dir beschriebene wird man wohl nie ganz vermeiden können (außer man macht es wie ich und verzichtet auf jegliche verpflichtende Hausreinigung ;) ).
     
  16. #15 Michael_62, 12.05.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    @losti

    Es lässt sich nicht oft genug sagen: Quadratmeter schafft Ruhe, sofern deine Wohnungen ordentlich vermessen sind.

    Oder Zähler.

    Alles Andere führt immer in die Nonsensdiskussion, "die mit den zwei Kindern macht aber immer die Tonne voll.."
     
  17. #16 lostcontrol, 12.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    zähler? für die putzkraft? bzw. den dreck den mieter im treppenhaus verursachen?
    wie soll das funktionieren michael?
     
Thema: Hausreinigungskostenverteilung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. umlageschlüssel hausreinigung

    ,
  2. umlage hausreinigung

    ,
  3. Hausreinigung umlageschlüssel

    ,
  4. nebenkosten hausreinigungskosten,
  5. hausreinigungskosten nebenkostenabrechnung,
  6. betriebskosten hausreinigung umlage,
  7. verteilungsschlüssel hausreinigung,
  8. hausreinigung umlage,
  9. nebenkostenabrechnung hausreinigungskosten,
  10. umlageschlüssel für hausreinigung,
  11. umlage hausreinigung auf mieter,
  12. Verteilerschlüssel Hausreinigung,
  13. umlage hausreinigungskosten,
  14. hausreinigungskosten mieter,
  15. Hausreinigung Verteilung,
  16. hauswoche nicht gemacht,
  17. hausreinigung verteilungsschlüssel,
  18. nebenkosten hausreinigung forum,
  19. hausreinigungskosten verteilung,
  20. Hausreinigungskosten zu hoch,
  21. Hausreinigung Nebenkosten,
  22. nebenkostenabrechnung hausreinigung,
  23. Umlageschlüssel für Hausreinigungskosten,
  24. hausreinigungskosten pro qm,
  25. Hausreinigungskosten umlage