Hausrenovierung, VM kein Förderung beantragt, Mieterhöhung

Diskutiere Hausrenovierung, VM kein Förderung beantragt, Mieterhöhung im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo. An unserem MF-Haus wurde energetische Maßnahmen durchgeführt: Nordfassade gedämmt (14cm WVS), Dachbodendecke 10 Styrodur+OSB. Nun haben wir...

  1. #1 Danny_Banaducci, 01.12.2008
    Danny_Banaducci

    Danny_Banaducci Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    An unserem MF-Haus wurde energetische Maßnahmen durchgeführt:
    Nordfassade gedämmt (14cm WVS), Dachbodendecke 10 Styrodur+OSB.
    Nun haben wir vom Hauseigentümer/Hausverwaltung eine Schlussrechnung mit der detaillierten Mieterhöhung bekommen. Was dort drin steht, hat uns nun ziemlich auf die Palme gebracht, da folgende Punkte für mich fragwürdig sind:

    - das Schreiben weißt extra drauf hin, dass keine öffentliche Zuschüsse und Zinszuwendungen in Anspruch genommen wurden! Wieso sollen wir nun so viel mehr zahlen, wenn z.B. kfw-Kredite in Anspruch genommen hätten werden können. Hat ein Mieter Anspruch darauf, dass solche Förderungen in Anspruch genommen werden müssen.

    - wir bekommen eine Mieterhöhung von 11%, die sich nicht auf die Nettomiete, sondern auf die Bausumme pro qm-Wohnfläche bezieht. Ist das rechtens?

    Vielleicht hat jemand von Ihnen Kenntnisse zu diesem Thema.

    Viele Grüße, Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 01.12.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    1. frage: ja. und sie haben als mieter keinen anspruch darauf, das der vermieter kfw darlehen nimmt.

    2. fage: ja
     
  4. #3 lostcontrol, 01.12.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.853
    Zustimmungen:
    943
    erklär mir doch bitte mal, worin du die förderung siehst, wenn ein kredit in anspruch genommen wird. die kfw ist übrigens bei weitem nicht die billigste bank.

    worauf ich rauswill:
    ein kredit ist IMMER teurer als wenn man die kohle sofort und komplett aus dem sparstrumpf ziehen kann. das liegt in der natur der dinge.
    und auch kfw-kredite sind keinesfalls zinslos oder gar "umsonst".
    will heissen: du bist also billiger weggekommen, wie wenn ein kredit in anspruch genommen worden wäre.
     
  5. #4 Eddy Edwards, 03.12.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Das ist doch aber kein Grund auf die Palme zu gehen. Ich würde den Hinweis eher anders interpretieren: Zuschüsse aus öffentlichen Haushalten gehören nicht zu den aufgewendeten Kosten. Bei der Berechnung der Mieterhöhung sind diese abzuziehen. Somit würde ich meinen, dass damit eher darauf hingewiesen wird, dass keine Zuschüsse verwendet worden. Daraus zu schließen, dass jemand keine Förderungen in Anspruch genommen hat, erschließt sich mir nicht! Wobei überhaupt nicht klar ist, ob für die durchgeführten Arbeiten überhaupt eine Förderung möglich gewesen wäre.

    jein! 11% der auf die betreffenden Wohnung aufgewendeten Kosten können die Jahresmiete erhöhen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hausrenovierung, VM kein Förderung beantragt, Mieterhöhung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sanierung vm

    ,
  2. kfw standard haus mieterhöhung

    ,
  3. kfw kredit mieterhöhung

    ,
  4. mieterhöhung fördermittel nicht in anspruch genommen 11,
  5. Kfw Mieterhöhung,
  6. vermieter hat keine fördermittel beantragt,
  7. vermieter-forum.com mieterhöhung ohne mietspiegel,
  8. kfw sanierung mieterhöhung,
  9. hausrenovierung § 18,
  10. mieterhöhung 2. förderung
Die Seite wird geladen...

Hausrenovierung, VM kein Förderung beantragt, Mieterhöhung - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten

    Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten: Hallo, ich bin zum 01.10.2017 in eine WG gezogen und habe vor 2 Wochen (~3 Monate nach dem Einzug) eine Mieterhöhung ab dem 01.04.2018 (6 Monate...
  2. Mieterhöhung einheitliches Mietverhältnis Wohnung + Garage

    Mieterhöhung einheitliches Mietverhältnis Wohnung + Garage: Hi ! Angenommen, ich möchte als Vermieter eine Mieterhöhung nach §558 (bis ortübliche Vergleichsmiete) durchführen. In der Stadt gibts einen...
  3. Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund

    Lt Nachbarn nutzt VM gerne Eigenbedarf als Kündigungsgrund: Super... meine Nachbarin kam gestern kurz zum Quatschen und erwähnte nebenbei, das der Vormieter unseres Häuschens dem VM wohl schon länger ein...
  4. VM trägt angebliche Nk im MV unter Heizkostenvorauszahlung ein

    VM trägt angebliche Nk im MV unter Heizkostenvorauszahlung ein: Hallo, ich hoffe das ist jetzt richtig so, kenne mich mit dem Erstellen von Themen nicht wirklich aus. Wir haben folgendes Problem. Unser VM hat...
  5. Mieterhöhung 3 verschiedene Berechnungen

    Mieterhöhung 3 verschiedene Berechnungen: Hallo, ich möchte nach fast 9 Jahren die Miete erhöhen. Aber die Mietspiegelberechnung der Stadt München gibt 3 Berechnungen her: Meine bisherige...