Haustierhaltung

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von ptime, 04.03.2013.

  1. ptime

    ptime Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe erfahren, dass mein Mieter einen großen Hund und eine Katze seid längerem in seiner Wohnung hält. Ich hatte zwar vor einem Jahr, als ich das letzte mal in der Wohnung war einen Hund gesehen, aber der Mieter vesicherte mir, es sei ein Gasthund und erwäre nur für ein paar Wochen bei ihnen, da der Besitzer im Urlaub sein.
    Ich habe mir dabei nich wirklich etwas gedacht, und hielt dies für akzeptabel.
    Ich habe meinen Mieter jetzt angemahnt die Tiere zu entfernen, da er meine wie im Mietvertrag festgelegte Zustimmung nie erhalten hat.
    Dieser behauptet jetzt jedoch, ich hätte die zustimmung mündlich gegeben.

    Wer hat Rat für mich.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo ptime


    Du hast hier 2 Möglichkeiten:

    1.) Die Sache auf sich beruhen lassen
    -> Folge könnte sein das der M dir in Zukunft auf der Nase herum tanzt.

    2.) Weiter gegen den M vorgehen.
    -> nach erfolgloser Abmahnung ordentlich Kündigen, dann wird der M vermutlich Widersprechen.
    -> Räumungklage mit Gerichtsverhandlung: spätestens hier müsste der M deine mündliche Zustimmung beweisen.


    VG Syker
     
  4. #3 Hulk Holger, 04.03.2013
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hey Syker,

    Woraus leitet sich den die Beweislast des Mieters ab! Hast du da nen § für mich?
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Erszer Anscheinsbeweis

    Lt. MV bedarf die Tierhaltung regelmässig der Zustimmung des VM.
    Ich habe in der Schule schon Lesen und Schreiben gelernt; der Mieter kann jedoch eine schriftliche Tierhaltegenehmigung nicht vorweisen - und so ganz blöd sind die Richter nun auch nicht...
     
  6. #5 Papabär, 04.03.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ganz einfach daraus, dass hier keine Voraussetzung für eine Beweislastumkehr vorliegt!

    => Ja, ich geb´s ja zu - die Aussage ist so hilfreich wie "die Basis ist das Fundament der Grundlage" (vieleicht sollte ich mal über eine Politikerkarriere nachdenken?) :50:
    Drück mich!
     
Thema: Haustierhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haustierhaltung

    ,
  2. vermieter verbietet gasthunde

    ,
  3. mieterkann er gasthunde verbieten

Die Seite wird geladen...

Haustierhaltung - Ähnliche Themen

  1. Erhöhter Reinigungsaufwand bei Haustierhaltung

    Erhöhter Reinigungsaufwand bei Haustierhaltung: Ich habe etliche Fragen, die ich hier zusammen stellen möchte. Ein relativ neuer Mieter hat sich vor einiger Zeit einen Hund angeschafft. Er...
  2. Haustierhaltung, Grösse und Art

    Haustierhaltung, Grösse und Art: Hallo gemeine Gemeinde, wenn formularmässig im MV steht, dass Haltung von Tieren grösser als Hauskatzen, zzgl. Kampfhunde, verboten ist, wäre...
  3. WG - Mitbewohner und Haustierhaltung

    WG - Mitbewohner und Haustierhaltung: Hallo zusammen, ich hoffe, dass ich überhaupt im richtigen Forum gelandet bin, denn ich wurde etwas von der Vielzahl der Unterforen erschlagen....