Haustür nicht mehr schließbar

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Nürnberg, 18.04.2012.

  1. #1 Nürnberg, 18.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    wir haben seit einer Woche neue Mieter im Haus, es sind nun 8 ungarische Erwachsene, die in einer drei Zimmerwohnung leben und anscheinend nur einen Haustürschlüssel erhalten haben. Sie haben kurzerhand die Schlossfalle vom Haustürschloss weggeschraubt durch den die Tür geschlossen bleibt. Jetzt kann Tag und Nacht jeder der will ins Haus kommen. Wir fühlen uns nicht sehr sicher so.

    Der Vermieter reagiert nicht auf Schreiben von Mietern oder vom Anwalt.

    Was könnte man in so einem Fall machen?

    Ich habe heute eine Firma kommen lassen die Türen öffnet wenn man sich aussperrt oder neue Wohnungsschlösser einbaut, sie haben mir erklärt das sie an das Schloss nicht hinlangen da es mechanisch ist und das gesamt Schließblech ausgetauscht werden müsste durch eine entsprechende Fachfirma.
    Sollten diejenigen die diese Falle haben, sie rausgeben sollen wir auf keinen Fall selber diese wieder anschrauben, weil es sein könnte das der Schließmechanismus der Tür dabei kaputt geht. Sprich billig ist das Ganze nicht. Jetzt wissen wir nicht so wirklich weiter, weil eine normale Verhandlung ewig dauern würde, wenn meine Nachbarin den Vermieter verklagen würde.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 18.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Aufgrund der hier spezifischen Biographie würde ich nicht mal ausschließen, das es sich um ein griechisch-ungarisches joint-venture handelt.

    Ich würde es mal beim Wohnungsaufsichtsamt vortragen ... allerdings habe ich keine Ahnung, ob es bei Dir eine vergleichbare Behörde gibt, bzw. wie diese dort heißt.

    Eine schriftliche (und nachweisbare) Meldung an den Vermieter - ggf. über Deinen Anwalt - kann sicherlich auch nicht schaden. Sollte tatsächlich etwas passieren, kann er sich dann zumindest nicht mit Unwissenheit herausreden.
     
  4. #3 Nürnberg, 18.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du damit????????


    Muss ich morgen mal herumtelefonieren. Denkst du auch das die Wohnung ca 54qm damit überbelegt ist? Also am Briefkasten hängen jetzt 6 Namen, aber irgendwie vermehren die sich und es reisen immer mehr an, genau blicken wir da auch nicht durch und es hört sich an als würden sie eine Wand rausschlagen, da die seit tagen da oben herumhämmern und das ganz Haus wackelt.

    Schon geschehen plus Einbruchsversuch bei meiner Nachbarin, jetzt ist ihr Türrahmen (Zarge) angebrochen und sogar ich könnte die Tür mit etwas Druck von außen aufbrechen. Interessiert den Vermieter auch nicht.
     
  5. #4 Nürnberg, 18.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    achja, also ich habe nichts gegen die neuen Bewohner, sie sind höflich und machen einen ganz netten Eindruck, ich möchte ihnen eigentlich auch nicht durch ein Amt schaden. Denke eher das der Vermieter deren Situation ausnutzt und ihnen eben u.a. meine Wohnung (das ist sicher, weil uns das der eine Ungar erzählt hat) und wahrscheinlich auch die meiner Nachbarin versprochen hat, weil er ja seit einem halben Jahr denkt das er uns in zwei Monaten los ist.

    Wir fühlen uns halt einfach nicht mehr sicher durch die unverschlossene Haustür und haben schon überlegt, auf unsere Kosten das Schloss wieder instant zu setzen, aber dann wird wahrscheinlich diese Falle oder wie das Ding genau heißt erneut rausgebaut.
     
  6. #5 Papabär, 18.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Huhu ... aufwachen ... zähl´ doch mal 1 und 1 zusammen. Deinem Vermieter schwimmen gerade die Fälle weg ... und seinem Ziel ist er noch nicht einen Zentimeter näher gekommen.

    Nicht daß ich es irgendjemandem unterstellen möchte ... aber es wäre ja nicht auszuschließen, daß er ein paar Bekannte gebeten hat, den Mietern eine kleine "Entscheidungshilfe" für einen Wegzug zu übermitteln.


    Doch, ... 9m² pro Person dürfte grenzwertig wenig sein.


    Was heißt hier "irgendwie"? Das funktioniert bei Ungarn auch nicht anders als bei Engländern oder Deutschen.


    Weiß der Statiker darüber Bescheid?
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Hi,

    also ich lese das so raus, das ihr schon einen Anwalt habt. Warum fragst du den nicht ? Ich mein, das wäre sein Job .....

    Ganz ehrlich: ich würde freiwillig da ausziehen und mir eine andere Wohnung suchen wo der Vermieter etwas mehr auf sein Eigentum achtet.

    Je nach Wohngegend ist das wohl auch berechtigt, diese Sorge .....

    Allerdings verstehe ich nicht, warum man nicht einfach ein paar Ersatzschlüssel sich angefertigt hat, statt das Schloss auszubauen ?! Ich mein, was kostet ein Nachschlüssel ?
     
  8. #7 Nürnberg, 18.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Naja das kann schon sein. Gut das er denkt das in meiner Wohnung überall Minikameras hängen. Das haben wir im erzählt nachdem mich sein Geschäftspartner genötigt hat auszuziehen, weil es sonst einen dumpfen Schlag tut und meinen Waschmaschinenschlauch herausgezogen hat während ich nicht in der Küche war. Nun dann werde ich mal unsere neuen Mitbewohner zum Kaffee einladen und ein paar der Kameras zeigen, damit sie gleich mal wissen das sie lieber einen großen Bogen um mich machen.



    Okay, da werde ich mich dann wirklich einmal schlau machen, für den Fall der Fälle. Solang alles ist wie jetzt tu ich ihnen nichts, aber man kann sich ja vorbereiten



    also bei Ungarn funktioniert das mit Autos, im wöchentlichen Takt. Das ist richtig spannend, die haben Unmengen von Möbel und schleppen immer mehr rauf und eigentlich passen da schon nicht mal die Möbel in die Wohnung. Aber ich glaube wir Deutschen sind da einfach nur verwöhnt.


    Nein, wir haben ja keinen mehr, der ist aus der Sache raus, seit das Haus verkauft wurde. Aber irgendwas passiert da oben, weil es nicht sein kann das man 6 Tage lang durchgehend hämmert und das ist kein hämmern wie wenn jemand einen Nagel in die Wand schlägt, das sind richtig laute Schläge, die eben das ganze Haus zum Wackeln bringen. (werde mal den früheren Statiker anrufen und fragen was die Folgen sind wenn die tatsächlich die eine Wand die wir denken das sie raushauen, entfernen würden)

    Tja und was mach ich nun wegen der Tür?????????
     
  9. #8 Nürnberg, 18.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Der Anwalt will klagen, aber das dauert uns zu lange und ich habe hier schon oft gute Denkanstöße bekommen.
    Er will ja nur das wir ausziehen, aber wir sind da halt jetzt auch stur.
    Sie sagen ihr Schlüssel würde nicht richtig gehen. Wir gehen morgen noch mal zu ihnen und bieten ihnen an einen von unseren Schlüsseln für sie nachmachen zu lassen bzw geben wir ihnen einen von unseren Schlüsseln und fahren auch für sie zum Schlüsseldienst wenn sie uns vor ab das Geld geben. Wir sind ja nicht so, sie müssen halt dieses Teil wieder einbauen, was sie uns ja schon seit Samstag versprechen.
     
  10. #9 Papabär, 18.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Wie jetzt ... die vermehren sich mit Autos?
    VORSICHT, das sind gar keine Menschen ... das sind Transformers.


    Du musst Dich jetzt entscheiden ob Dir Dein Stolz - oder die Freundschaft mit den neuen Nachbarn wichtiger ist. Wenn die da ohne Genehmigung des Eigentümers die Falle ausgebaut haben, dann ist das eine Sachbeschädigung ... völlig egal ob der Eigentümer nun ein A****loch ist oder nicht.

    Entweder die können das selber reparieren, die beauftragen einen Schlüsseldienst damit oder der Eigentümer repariert es und hilft denen die Kosten über. Letzteres ist hier wohl denkbar unwahrscheinlich ... und wenn es sonst niemand macht, bleiben nicht mehr viele Optionen.

    Das Bauaufsichtsamt kann die Mangelbeseitigung ggf. auch durch Verwaltungsakt anordnen und sodann mit Zwangsmitteln umsetzen ... zumindest machen die den Mangel erst mal Aktenkundig. Nur wie sich die entsprechende Behörde jenseits des Weißwurstäquators nennt konnte ich im www. nicht herausfinden.
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Doofe Kombination ! Ihr Stur, den Vermieter interessiert es nicht und die anderen Mieter wohl nicht einsichtig. Hmmm ? Was soll man da euch anraten ?

    Wenn du damit Erfolg hast, dann wäre das wohl die einfachste Lösung. Allerdings wenn ein Mieter eigenhändig lieber ein Schloss zerstört, statt sich selber einen Nachschlüssel machen zu lassen, dann glaube ich nicht so recht an den Erfolg. Aber Probiere es aus. Der andere Weg wäre eben dann der vom Anwalt.
     
  12. #11 Nürnberg, 19.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns ist es das Amtes für Wohnen und Stadtentwicklung, allerdings haben die keinerlei Handlungsmöglichkeiten mehr, da diese gestrichen wurde. Sie können noch beraten und sie schauen sich auch Schäden an und erfassen diese, aber sie können nicht mehr wie früher Vermieter zu irgend etwas auffordern. Genauso ist es beim Bauamt, die können auch nur etwas machen, wenn wirklich Gefahr in Verzug ist, so wie z.B. bei unseren Balkonen, ansonsten bezeichnen sie sich selbst als Löwen ohne Zähne, weil sie eben nichts mehr anordnen dürfen. Deshalb würden die beispielsweise die Zimmer bei meiner Nachbarin in denen die Decken gebrochen sind und immer weiter runter kommen sperren, aber sie können nicht anordnen das der Vermieter es macht und bei einem Schloß werden sie wohl müde lächeln.
    Ich werde mich aber mal beim Amtes für Wohnen und Stadtentwicklung beraten lassen da sie Beratung in Mietrecht anbieten und es wie du vorgeschlagen hast Aktenkundig machen.

    Wir werden es heute noch mal mit freundlichem Reden und Hilfsangeboten versuchen, befürchte aber auch wie Pharao es andeutet, das es auf Anwalt und Klage rausläuft. Ich finde es wirklich schlimm, das man ständig Klagen muss, irgendwas läuft da echt schief in Deutschland, kein Wunder das die Gerichte überlaufen sind und die Menschen machen was sie wollen. Man braucht ja auch das Geld oder einen Rechtschutz um überhaupt klagen zu können.
     
  13. #12 Pharao, 20.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Hi,

    also wenn die gerade am renovieren sind, dann fallen mir x Sachen ein die da zutreffend seinen könnten und das muss nicht die tragende Wand sein die abgehämmter wird .....

    Sorry, aber solange du nicht genau weist was du da treiben, kannst du dagegen erstmal auch nix machen, ausser evtl Lärmbelästigung zu bemängeln (was deinen Vermieter & die Mieter wahrscheinlich nicht groß interessieren wird).
     
  14. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    Stuttgart
    Pharao Du solltest Dir mal die ganze Geschichte von Nürnberg durchlesen, das ist sehr interessant und dann merkst Du auch das bei der Situation kaum was anderes machbar ist.
     
  15. #14 Nürnberg, 20.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe den Vermieter nun mal angeschrieben, nachdem er auf die Schreiben von anderen Mietern nicht reagiert hat und habe ihm Frist bis heute gegeben mir wenigsten mitzuteilen wann die Tür gemacht wird, ansonsten muss ich leider den Gerichtlichen Weg einschlagen ( ich hätte jetzt halt eine einstweilige Verfügung beantragt bzw meine Nachbarin hätte es gemacht)

    das ist die Antwort (man beachte das ich die ungarischen Mitbewohner im Haus nur gefragt habe ob sie englisch sprechen, nachdem ich gemerkt habe, während meine Nachbarin versucht hat mit ihnen zu reden, das sie sehr schlecht deutsch verstehen)


    also irgendwie fasse ich das als Drohung und als Beleidigung auf.
     
  16. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    346
    Ort:
    Stuttgart
    Wuhaha "korospotenz" ich schmeiss mich weg, war das bezüglich Deines Berufes ein freudscher Verschreiber?
     
  17. #16 BarneyGumble2, 20.04.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Da aber eine Sachbeschädigung nach § 303 StGB ein Antragsdelikt darstellt, muss der Eigentümer einen Strafantrag stellen, sonst wird dieses nicht verfolgt; Es sei denn, die Amtsanwaltschaft begründet öffentliches Interesse, was ich jedoch hier nicht sehe.
     
  18. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Hi,

    also so einen Brief von seinen Vermieter zu bekommen .... naja.

    Bist du den jemals die Miete schuldig geblieben, ich meine so liest es sich ja raus, wenn ich diesen Satz lese: "bevor sie was fordern zahlen sie ihre mieten oder haben sie schon eine neue Wohnung .Drohen sie mir nicht mit dem Gericht weil da sehen wir uns sowieso demnächst irgendwann muss auch der letzte mietnormade gehen"

    Und mal ganz ehrlich: um diese Wohnung kämpfst du ? Ich weis ja nicht, warum du bei deinem Vermieter so in unknade gefallen bist, aber wenn du keine wirklich guten Gründe hast, würde ich wirklich dort freiwillig ausziehen.
     
  19. #18 Nürnberg, 21.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2012
    Nürnberg

    Nürnberg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Ja wir sind auch sehr amüsiert. "Freundezeugen" :84: ist auch so eine schöne Wortkreation unseres Vermieters, er kann nichts dafür, wir haben da durchaus Verständnis und setzen uns gerne hin und entschlüsseln seine Texte, da man oft nur erahnen kann was er uns mitteilen möchte :91:

    Naja jetzt will er ja nicht mehr mit uns schreiben und die E-Mail meiner Nachbarin hat er gestern mit dem Vermerk beantwortet: Ihre Nachricht wurde ungelesen gelöscht. Mich interessiert nicht was sie schreiben. ich will nicht mehr nicht das sie mir schreiben mein Anwalt kennen sie ja.

    Ähm ja, also nach diesem Text stand die E-Mail meiner Nachbarin. Wir haben uns noch überlegt ob wir ihm schreiben sollen, dass er, wenn er schon behauptet eine E-Mail gelöscht zu haben, nicht direkt auf die E-Mail antworten sollte, aber wir wollten ihn nicht noch mehr aufregen und werden jetzt seinen Anwalt beschäftigen, er möchte ja keine Kosten sparen.

    Leider ist es so wie BarneyGumble2 geschrieben hat:

    Wir können nichts machen, nur per Gericht den Vermieter dazu zwingen das Schloss bzw die Tür wieder in einen schließbaren Zustand zu bringen. Dabei wäre das Ganze ohne viel Theater und Kosten zu lösen, die Ungarn (die natürlich nicht Eigentümer der Wohnung sind, hab ich schon nachgeprüft) sollen das Teil einfach wieder reinschrauben und er soll ihnen genug Schlüssel geben und Ruhe wäre wieder.

    Montag schick ich seinem Anwalt ein Fax, das ich die Bestellbestätigung für das Teil des Schlosses möchte, so wie es in der Mail des Vermieters steht, ansonsten beantragen wir per einstweiliger Verfügung die Instandsetzung des Schlosses.
    Mittwoch bin ich beim Anwalt und dann geht es um die Beleidigung und die Bedrohung, dann gibt es erst mal Wohnungsverbot für den Vermieter und evtl eine Anzeige und wenn es gut läuft dann bekommt er ein Näherungsverbot, da es ja nicht die erste Drohung ist. Irgendwann wird er dann sein Haus nicht mehr betreten dürfen, wenn er nicht lernt sich in den Griff zu bekommen.
     
  20. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.860
    Zustimmungen:
    503
    Öhmm ? Meinst du nicht, das du jetzt etwas übertreibst ? Also ich glaube nicht das du irgendein Anrecht hat auf eine Bestellbestätigung und auch sonst finde ich das alles jetzt etwas übertrieben.

    Die einzigen sie sich hier die Hände reiben werden, sind wohl die Anwälte .....
     
  21. #20 rotz_loeffel, 21.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.04.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Nürnberg,

    so ganz verstehe ich diese Geschichte nicht. Da scheint mehr gelaufen zu sein, als "nur" der Einzug von 8 Ungarn, das vermutete Heraushämmern einer Wand, das fehlende Haustürschloss, der Einbruchsversuch bei der Nachbarin, der nicht reagierende Vermieter ... Ist da nicht schon vorher einiges gelaufen?

    Das Haus ist verkauft worden? Die Ungarn sind nach dem Verkauf des Hauses eingezogen? Du hast keine Miete bezahlt?

    Provokativ: Sieht fast danach aus, als habe da ein Hauseigentümer wegen nichtzahlender Mieter aufgegeben und der neue Eigentümer will nun mit der Vermietung einer Wohnung an ein paar handwerklich begabten (oder auch nicht begabten) Leuten Fakten schaffen. (Wobei man sich fragen kann, ob diese nicht irgendwann auch dem Vermieter über den Kopf wachsen.)

    Vielleicht tue ich Dir jetzt damit Unrecht, daher wäre es schön, wenn Du mal alles zum Verständnis dieser Sache schreiben könntest.

    rotz_loeffel

    Hallo Nürnberg,

    ansonsten gäbe es noch die Überlegung, zur Polizei zu gehen. Immerhin gefährdet die stets offene Haustüre das Eigentum aller Hausbewohner. Ist ja eine echte Einladung! Wer sein Auto offen stehen lässt, muss auch mit Konsequenzen rechnen, also Mitschuld bei einem evtl. Diebstahl. Vielleicht können die Damen und Herren in Grün oder Blau etwas ausrichten.

    Dennoch wäre eine vollständige Beschreibung bisheriger Geschichte dazu sicher interessant.

    rotz_loeffel
     
Thema: Haustür nicht mehr schließbar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nicht schließbare seiten

    ,
  2. haustüre schließt nicht

    ,
  3. warum schliesst mein schnappereines Schlosses nicht mehr?

    ,
  4. beim mieter wurde eingebrochen muss der vermieter bescheid wissen,
  5. wohnungsaufsichtsamt verschließbarkeit der haustür,
  6. haustürschloss defekt Versicherung,
  7. mietrecht eingangstür schließt nicht §,
  8. haustür nicht abschliessbar,
  9. haustür nicht verschliessbar haftet vermieter einbruch,
  10. mietrecht haustür defekt,
  11. haustur nicht verschließbar,
  12. haustürschloss VOM VERMIETER AUSGEBAUT,
  13. schließblech Wohnungstür wackelt,
  14. wohnungstür schließblech wackelt,
  15. vermieter tür nicht abschließbar,
  16. mietrecht tür nicht schließbar,
  17. haustüre schließblech defekt mieter zahlen,
  18. kellertuer nicht abgeschlossen vermieter schloss ausgebaut,
  19. haus- und eingangstür defekt schließt nicht,
  20. anspruch eines türschließers im mietshaus,
  21. muss die Haustür eines mietshauses außen einen griff haben,
  22. seite der hauseingangstür,
  23. brief an vermieter wegen die haustür nicht verschließbar ist,
  24. korospotenz,
  25. wer haftet wenn haustüre im mehrfamilenhaus nicht schließt
Die Seite wird geladen...

Haustür nicht mehr schließbar - Ähnliche Themen

  1. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  4. Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen?

    Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen?: Hallo, ich hatte hier schon mal geschrieben, wegen zunehmender Müllvolumen:...
  5. Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster

    Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster: Nachdem ein Mieter nach dem 2. Gutachter in Folge immer noch nicht einsieht, dass sein Heiz und Lüftungsverhalten zu dem von ihm angezeigten...