Haustürscheibe kaputt - was tun?

Diskutiere Haustürscheibe kaputt - was tun? im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, ich vermiete ein Objekt mit 5 Wohneinheiten. Nun ist aufeinmal die Glasscheibe der Haustür kaputt. Natürlich will es von den...

Budge

Benutzer
Dabei seit
03.10.2012
Beiträge
37
Zustimmungen
1
Hallo zusammen,

ich vermiete ein Objekt mit 5 Wohneinheiten. Nun ist aufeinmal die Glasscheibe der Haustür kaputt. Natürlich will es von den Mietern niemand gewesen sein! Das Haus liegt in einer ruhigen Sackgasse.

Wie gehe ich nun am besten vor? Macht es Sinn die Polizei einzuschalten? Bleibt der Schaden an mir hängen? fände ich irgendwie ziemlich ärgerlich....

Vielen Dank für eure Tipps und Antworten!
 

Pharao

Hi Budge,

meines Erachtens wirst du (oder evtl. deine Versicherung) für den Schaden aufkommen müssen, wenn du keinem nachweisen kannst, dass dieser für den Schaden verantwortlich wäre.

Macht es Sinn die Polizei einzuschalten?
Wenn keiner Verantwortlich für den Schaden sein will bzw keiner weis wie die Haustüre kaputt gegangen ist, wäre es vielleicht sogar sinnvoll. Vielleicht wollte ja jemand Einbrechen, ect ?
 
Kitzblitz

Kitzblitz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.09.2009
Beiträge
994
Zustimmungen
1
... Bleibt der Schaden an mir hängen? ...

Wenn der Verursacher nicht feststellbar ist - JA.

... Macht es Sinn die Polizei einzuschalten? ...

Die Polizei sammelt alle Ereignisse nach Kategorien. Wenn es nun zu einer Häufung von Vandalismus- oder Diebstahlschäden in einer Region kommt, werden dort die Streifenfahrten verstärkt. So zumindest die Theorie - in der Praxis scheitert das i.d.R. an den "dünnen" Besetzungen.

Den Verursacher wird die Polizei mit Sicherheit nicht ermitteln.

Für die Allgemeinheit könnte eine Anzeige wegen möglicher Präventionsmaßnahmen sinnvoll sein, für dich persönlich bedeutet es nur weiteren Zeitaufwand.

Gruß aus'm Ländle
Ulrich
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.748
Zustimmungen
2.015
Hallo ,
ich kann mich meinen "Vorrednern" nur anschließen.
Spreche mit dem Versicherungsvertreter deiner Hausversicherung, ob du Vandalismusschäden oder Glasbruch mitversichert hast.
Sonst wirst du wie immer als Vermieter die Kosten tragen müssen.
Wenn du unbedingt eine Anzeige bei der Polizei machen möchtest , plane ein, das du eine vollkommen überlastete Wache betreten wirst und ein Beamter im Zweifingersystem mühselig deine Anzeige in den PC tippt.
Da er sich womöglich mit dem System nicht auskennt, auch das neue Passwort nicht hat, wird er dann noch mehrfach mit einem anderen Beamten telefonieren müssen.
Ich habe einmal wegen einer Anzeige über 2 Stunden auf einer Polizeiwache vertrödelt.
Verfahren natürlich hinterher eingestellt.
Nutz die Zeit lieber , um den Glaser zu bestellen.
Grüße
Immodream
 

Berny

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
9.795
Zustimmungen
897
Wenn du unbedingt eine Anzeige bei der Polizei machen möchtest , plane ein, das du eine vollkommen überlastete Wache betreten wirst und ein Beamter im Zweifingersystem mühselig deine Anzeige in den PC tippt.
Da er sich womöglich mit dem System nicht auskennt, auch das neue Passwort nicht hat, wird er dann noch mehrfach mit einem anderen Beamten telefonieren müssen.
Ich habe einmal wegen einer Anzeige über 2 Stunden auf einer Polizeiwache vertrödelt.
Bei mir geht das anders: Zuhause geschrieben, ausgedruckt und an die Staatsanwaldschaft gefaxt.:musik009:
 

Budge

Benutzer
Dabei seit
03.10.2012
Beiträge
37
Zustimmungen
1
Mal ne ganz andere Frage: Wie geht ihr eigentlich mit entstandenen Schäden an euern Wohnungen und Häusern z.B. durch Vandalismus um, die auch nicht einer sofortigen Reparatur bedürfen.

Schaden sofort aus eigener Tasche beheben oder seht ihr dem gelassen entgegen nach dem Motto: Wenn sich niemand meldet wird's auch niemanden stören.

Ist denke ich mal ne Einstellungssache oder? Wenns immer wieder passiert und man dann sofort spurt, wollen dann alle was von einem....
 

Pharao

Mal ne ganz andere Frage: Wie geht ihr eigentlich mit entstandenen Schäden an euern Wohnungen und Häusern z.B. durch Vandalismus um, die auch nicht einer sofortigen Reparatur bedürfen.
Hi,

naja, wenn du den "Schaden" nicht behebst, dann läufst du auch immer etwas Gefahr, das alles etwas verwahrlost bei dir. Im schlimmsten Fall ziehen dir irgendwann dann ggf. die "guten" Mieter weg.

Auch wenn es nur mit Kleinigkeiten anfängt, wie zB diese "tollen" Wandmalereien an diversen Hauswänden, ect, wenn man nichts dagegen macht, wird gelegentlich aus einer Kleinigkeit dann doch was größeres. Einige Hausbesitzer überwachen deswegen zB ihr Anwesen mit Kameras und großen Hinweisschildern.
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Mal ne ganz andere Frage: Wie geht ihr eigentlich mit entstandenen Schäden an euern Wohnungen und Häusern z.B. durch Vandalismus um, die auch nicht einer sofortigen Reparatur bedürfen.
ähm - 'ne kaputte scheibe in der haustür bedarf meiner meinung nach sehr wohl der sofortigen reparatur!
ansonsten: wie ich damit umgehe? kommt drauf an was es ist. wenn's was ist, das versichert ist, natürlich sofort der versicherung melden. bei vandalismus: reparieren lassen und mich ärgern über diese deppen, wenn ich mich besonders ärgere anzeige bei der polizei (die aber natürlich nichts bringt, das ist mehr damit die informiert sind dass deppen unterwegs sind).

Schaden sofort aus eigener Tasche beheben oder seht ihr dem gelassen entgegen nach dem Motto: Wenn sich niemand meldet wird's auch niemanden stören.
getreu dem motto "eigentum verpflichtet" wird's selbstverständlich repariert. reicht völlig wenn's MICH stört.
und bei 'ner kaputten haustüre kommt im winter kalt rein - das kann 'ne menge furchtbar teure folgeschäden nach sich ziehen. wegen ein paar euro für 'ne neue scheibe würd ich das nicht in kauf nehmen.
mal ganz abgesehen davon dass die mieter da auch die miete mindern können wegen erhöhter einbruchgefahr und natürlich weil sie mehr heizen müssen.

Wenns immer wieder passiert und man dann sofort spurt, wollen dann alle was von einem....
anscheinend gehst du fest davon aus dass immer die mieter schuld sind - glaub mir, das ist nicht so.
es gibt 'ne menge sachen die gehen von ganz alleine kaputt. und du bist in der pflicht, die sache instand zu halten. das hat mit "spuren" nichts zu tun. wenn bei den mietern was kaputt geht was mitvermietet ist, dann bist du ja auch in der pflicht das zu reparieren bzw. zu ersetzen, da hat das auch nichts mit "spuren" zu tun sondern das ist deine PFLICHT!!!
 

Papabär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.12.2010
Beiträge
7.670
Zustimmungen
2.181
Ort
Berlin
... wenn's was ist, das versichert ist, natürlich sofort der versicherung melden. bei vandalismus: reparieren lassen und mich ärgern über diese deppen, ...
Meine Erfahrung ist, dass die Versicherung bei Vandalismus (sofern versichert) auch regelmäßig das Az. der pol. Anzeige haben möchte ... also bringen wir´s schon alleine deswegen zu Anzeige.


... und bei 'ner kaputten haustüre kommt im winter kalt rein - das kann 'ne menge furchtbar teure folgeschäden nach sich ziehen. wegen ein paar euro für 'ne neue scheibe würd ich das nicht in kauf nehmen.
Nuja, so´ne Scheibe kann ggf. schon ganz schön ins Geld gehen.
... die blutige Hand eines Mieters, der da versehentl. reingegriffen hat aber auch.


Wenn keine Verursacher bekannt ist, bzw. wenn es keinen begründeten Verdacht auf Fremdeinwirkung gibt, dann laß ich bei kaputten Haustürscheiben auch immer wieder mal diese Feder (keine Ahnung wie das Teil richtig heißt) prüfen und ggf. einstellen.
Bei einer Tür, die immer wieder mit Wucht ins Schloss fällt, kann das schon mal zu Materialermüdung führen.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.748
Zustimmungen
2.015
Hallo,
du meinst den Türschließer einstellen.
Schont das Material der Haustür und die Nerven der EG Mieter.
Grüße
Immodream
 

Papabär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.12.2010
Beiträge
7.670
Zustimmungen
2.181
Ort
Berlin
Ah, danke Berny ... ich meinte den Schliessmichzu
Bei dem Anderen sehe ich jetzt auch keine Einstellmöglichkeit.

Genau immodream ... schont das Material und die Nerven der EG-Mieter ... (und meine somit erst recht).

Zwar muss man das Prozedere bei den ölgedämpften Modellen temperaturbedingt 2 x pro Jahr durchführen ... der geübte Hausmeister macht das aber quasi im Vorbeigehen.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.748
Zustimmungen
2.015
Hallo Papabär,
da ich meinen " Notfallkoffer " auch immer im Wagen habe, erledige ich diese wetterbedingten Einstellarbeiten inzwischen auch " im Vorbeigehen ".
Grüße
Immodream
 

Papabär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.12.2010
Beiträge
7.670
Zustimmungen
2.181
Ort
Berlin
ähm - ich hab das letzte mal keine 50 euro bezahlt...
es geht doch nur um die SCHEIBE und nicht um die komplette tür...
Das dürfte wohl je nach Tür unterschiedlich ausfallen. Keine Ahnung wieviel m² Glas in Deiner HET verbaut sind - aber ich habe auch solche, die quasi nur aus einem umlaufenden Rahmen (ca. 10cm breit) und Glas bestehen. Weiterhin wird Dir kaum ein seriöser Glaser einfaches 3mm Fensterglas in eine Hauseingangstür verbauen.

Mein letzter entsprechender Versicherungsfall ging über schlappe 470,- € (netto) ... ohne die vorübergehende Notverglasung (weitere 150,- €).
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Das dürfte wohl je nach Tür unterschiedlich ausfallen. Keine Ahnung wieviel m² Glas in Deiner HET verbaut sind - aber ich habe auch solche, die quasi nur aus einem umlaufenden Rahmen (ca. 10cm breit) und Glas bestehen. Weiterhin wird Dir kaum ein seriöser Glaser einfaches 3mm Fensterglas in eine Hauseingangstür verbauen.
na ich hoffe doch mal dass wir hier eher von etwas einfacherem reden und das glas deutlich kleiner ist und eben kein sicherheitsglas - sonst hätte es wohl auch kaum so einfach brechen können, oder?
 
Thema:

Haustürscheibe kaputt - was tun?

Haustürscheibe kaputt - was tun? - Ähnliche Themen

Mieter pflegt den Garten nicht - Was tun?: Hallo zusammen, da ich mit unserem Mieter momentan nicht sehr zufrieden bin habe ich den Weg in dieses Forum gefunden. An dieser Stelle ein...
Kündigung Eigenbedarf nach Kauf Zweifamilienhaus - Mieterin kompliziert: Hallo zusammen, ich habe mir im Vorfeld alle bisherigen Threads zu dem Thema durchgelesen. Da jeder Einzelfall jedoch sehr speziell gelagert ist...
Schimmel durch Wasserschaden (baulicher Mangel): Hallo Miteinander, ich suche nach Rat, was man in der Situation am besten machen kann/sollte und hoffe, dass ich hier Ratschläge und Tipps...
Kündigung wegen angeblichem "nicht richtig Lüften" und weil Mieter zu wenig "draußen": Hallo zusammen, durch Recherche bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden, und hoffe das es in Ordnung ist, wenn ich als Mieter meine Fragen...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...

Sucheingaben

haustür glas kaputt

,

haustür glas austauschen

,

haustür glas ersetzen

,
haustürscheibe kaputt
, haustür glas ersetzen kosten, haustürscheibe, haustürscheibe kosten, haustür kaputt wer zahlt schaden, haustür glas kaputt kosten, haustürglas austauschen, haustür glas kaputt versicherung, haustürscheibe kaputt wer zahlt, glasscheibe in tür ersetzen kosten, glas in tür ersetzen, eingangstür glas kaputt, haustür scheibe kaputt, haustüre glas kaputt, eingangstür glas austauschen, haustürfüllung glas austauschen, haustüren glas austauschen, haustür glas kaputt wer zahlt, haustürscheibe reparatur, glasbruch haustürfüllungen, haustüre glas austauschen, glas in haustür kaputt
Oben