Hausübergabe, Mieter zieht ohne Renovierung aus, welche Kosten geltend machen?

Diskutiere Hausübergabe, Mieter zieht ohne Renovierung aus, welche Kosten geltend machen? im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo an alle Forumsmitglieder. Ich bin neu hier, habe aber gleich ein dickes Problem zum Thema Hausübergabe im unrenovierten Zustand - welche...

  1. ulko

    ulko Gast

    Hallo an alle Forumsmitglieder. Ich bin neu hier, habe aber gleich ein dickes Problem zum Thema Hausübergabe im unrenovierten Zustand - welche Kosten kann ich geltend machen?

    Wir haben im letzten Jahr (19.09.12) ein Haus gekauft, das vom 1.7 2011 bis zum 15.Juli 2013 an eine amerikanische Familie vermietet ist und das wir nun ab 18.7. umbauen und selbst beziehen wollen (Handwerker sind bestellt, so daß ich auch keine Fristen einräumen kann)

    In den Sondierungsgesprächen vor dem Kauf war laut Mieter alles prima, kaum hatten wir gekauft, passierte Folgendes:

    1. der Mieter schickte mir noch am Tag des Eigentümerwechsels eine Liste mit ca. 30 Mängeln, die bereits bei Einzug bestanden hätten. Ein großer Teil dieser Mängel geht aus dem Übergabeprotokoll bei Einzug aber nicht hervor, das von der Maklerin erstellt worden war und von beiden Parteien abgezeichnet. Danach erstellte er mit dem Vorbesitzer auf Grundlage diser Mängelliste am 25.09. ein Protokoll, das beide auf den 18.09. rückdatierten, damit er aus der Haftung sei. - Ich hatte ihm nebenbei noch einen besseren Gastarif besorgt, mit dem er 2000€ bis Mietende gespärt hat.

    2. Danach verlangte er zum nächsten Quartal (die Miete wird immer 3monatig bezahlt) eine Mietminderung um 11%, weil der vorherige Eigentümer vertraglich zugesagte Nachbesserungen nicht eingehalten und umgesetzt habe (was aus dem Vertrag hervorgeht und richtig ist). wir haben dies aus rechtlichen Gründen schriftlich zurückgewiesen, aber sind nicht gerichtlich dagegen vorgegangen.

    3. Nun steht die Übergabe am 15.07. an. Nach Mietvertrag ist die Renovierungsklausel rechtsgültig, da keine starren Fristen, sondern weiche Formulierungen (im Allgemeinen etc..) verwendet wurden. Jedoch sind Anhalte für Fristen genannt, die mit den hier genannten nicht übereinstimmen. Danach sollten Küche und Bäder alle 60 Monate (5 Jahre) und alle übrigen Zimmer ca. alle 120 Monate (10 Jahre) renoviert werden). Bei Auszug sei ein entsprechendanteiliger Betrag anzusetzen und bei stärkerer Abnutzung ein entsprechend höher. Zudem steht im Vertrag, daß bei Auszug das Haus in einem vergleichbaren Zusatnd wie bei Einzug zu übergeben sei. Seinerzeit war alles neu renoviert.

    4. Die Mieter haben auf eigenen Kosten einen Türstock umgedreht und in einem Bad sind Fliesen kaputt, einen Duschkabine ist seitlich kaputt und daraus ist im Bad über die Zeit ein Wasserschaden entstanden, wobei noch nicht klar ist, ob Wasser in die Zwischendecke eingedrungen ist (unten sieht man keine Wasserflecken, aber die Decke ist auch abgehängt). Wir müssen eine neue Dusche einbauen.

    Die Mieter werden nun ohne Renovierung ausziehen und verlassen Deutschland in Richtig Phillipinen.

    Da wir uns von den Mietern gefoppt fühlen, wollen wir auf deren Anteil zur Renovierung bestehen, dabei aber natürlich rechtlich angemessen. Eine hohe Kaution (15T€) liegt uns vor.

    Wie sollen wir uns verhalten, damit wir rechtlich auf der sicheren Seite sind:

    a) wen sollten wir zu einer Übergabe hinzuziehen? Rechtsanwalt, Makler, Handwerker?
    b) Sind die Renovierungsfristempfehlungen mit 60 und 120 Monaten bindend, weil so im Vertrag vermerkt oder gelten die vom BGH als angemessen empfohlenen Fristen?
    c) können wir die Kosten für den Rückbau des Türstocks und die Reparatur der Fliesen geltend machen?
    d) wie berechnen wir daraus den angemessenen finanziellen Anteil?
    e) Oder muß wie im Vertrag genannt, im vergleichbaren Zustand übergeben werden bzw. können wir einen Kostenvoranschlag oder eine Rechnung zu den tatsächlichen Renovierungskosten vorlegen und on der Kaution abziehen?

    Können wir die Kaution solange einbehalten, bis diese Dinge geklärt sind?

    Vielen Dank für Eure Hilfe, Ulko
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 21.06.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Ich möchte fast wetten, das es ginge wenn man nur wollte.


    Woher stammt die Information, dass die Mängel bereits bei Einzug bestanden?

    Wurden die (offensichtlich ja bekannten) Mängel bei der Kaufpreisfindung berücksichtigt?


    ... das sagen ´se alle.



    "bei Auszug" klingt für mich doch ziemlich starr.

    Ich bin zwar kein Anwalt ... aber aufgrund des Summierungseffektes halte ich die gesamte Renovierungsvereinbarung für ungültig.




    Das mit der quartalsweisen Minderung habe ich auch noch nicht so richtig verstanden - glaub´ ich. Die Mieter wollen für das gesamte nächste Quartal, d.h. von 01.07. - 30.09.2013 die Miete mindern - ziehen aber bereits zum 15.07.2013 aus?
     
  4. #3 sara, 21.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2013
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    NRW
    Hat dieser Mangel schon zum Einzug lt. Übergabeprotokoll bzw. erst nach dieser neu erstellten Liste bestanden?

    Zumindest müsste erst mal klar sein, dass die Mieter für diese Beschädigungen verantwortlich sind. Dann wären die Reparaturkosten zu übernehmen.

    irgendwie verstehe ich gar nicht um was es sich dabei dreht?

    Zumindest sind bauliche Veränderungen wieder zurückzubauen. Wenn allerdings das mit dem früheren Besitzer abgesprochen war. Er damit einverstanden war, dass das auch bleiben kann... ?
    Wer weiß es?

    P.S.: da du sowieso nach deinen Wünschen dir dein Haus renovieren und sicher auch das Bad neu machen lassen wirst, wäre mir der Stress mit den alten Mietern zu viel...
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo ulko


    Bei Mietern aus den USA könnte ggf. US-Recht gelten,
    meist ist das der Fall wenn an Angehörige der US-Army vermietet wurde.

    Hier ist die Beratung eines Fachanwaltes sicherlich angebracht.


    VG Syker
     
  6. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hausübergabe, Mieter zieht ohne Renovierung aus, welche Kosten geltend machen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. protokoll hausübergabe miete

    ,
  2. hausübergabe nach vermietung

    ,
  3. hausübergabe mieter vermieter

    ,
  4. mieter zieht aus renovierung,
  5. hausübergabe mietvertrag,
  6. was mache ich bei Hausübergabe,
  7. hausubergabe miete muster,
  8. probleme bei hausubergabe nach vermietung,
  9. mieter zieht aus diverse kaputt,
  10. Kaufnebenkosten phillipinen,
  11. hausübergabe bei auszug,
  12. was tun bei hausuebergabe mit 22 Jahre altem mietvertrag,
  13. Mieter zieht aus ohne übergabe,
  14. Protokoll Hausübergabe,
  15. Mieterhausübergabe,
  16. hausübergabe mieter,
  17. vermierterrecht mieter zieht aus ohne übergabe,
  18. hausübergabe,
  19. kann man kosten ohne mietvertrag geltend machen,
  20. mieter hausübergabe,
  21. hausuebergabe vermieter e,
  22. hausübergabe nach miete,
  23. mieter zieht am letzten tag aus,
  24. mieter zieht ohne übergabe aus,
  25. termin zur hausübergabe bei vermietung
Die Seite wird geladen...

Hausübergabe, Mieter zieht ohne Renovierung aus, welche Kosten geltend machen? - Ähnliche Themen

  1. Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?

    Wer trägt Kosten für Mietkautionskonto?: Bereits letztes Jahr teilte mir die Hausbank (bei der derzeit mehrere Kautionskonten meiner Mieter liegen) mit, dass es nicht nur wie im...
  2. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  3. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  4. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  5. Duplex-Parker Hebebühne defekt - Reparatur zieht sich in die Länge

    Duplex-Parker Hebebühne defekt - Reparatur zieht sich in die Länge: Hallo werte Foristas! Ich vermiete einen (unteren) KfZ-Stellplatz (Duplex-Parker, mit Hebebühne) in einer Tiefgarage eines Wohnhauses, an einen...