Hausverbot bei gekündigtem Mieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von hsk10, 17.10.2012.

  1. hsk10

    hsk10 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe eine Frage die das Mietrecht betrifft. Ich habe ein Mehrfamilienhaus in dem ich einige Wohnungen vermietet habe. vor 5 Monaten wurde bei mir im Haus eine Wohnung frei. Ein Interessent (ca. 26-28 Jahre alt) der sagte, dass er eine feste Arbeitsstelle hat, ist mit seiner Freundin eingezogen. Ich habe den Mieter gefragt, ob er bei seinem Vorvermieter noch Mietschulden oder ähnliches hat. Dies hat er verneint. Ganz im Gegenteil. Er sagte, dass er von seinem Vorvermieter noch Geld zu bekommen hat weil er zuviel Miete gezahlt hat. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass er zwar eine Arbeitsstelle hat diese sich aber im Kündigungszustand befand. Auch mit der Sache des Vorvermieters hat er gelogen. Ich konnte den Vorvermieter ausfindig machen. Es ist eine Wohnungsbaugesellschaft. Hier hatte der Mieter noch Mietschulden in erheblicher Höhe. Nach ca. 2 Monaten hat sich seine Freundin von ihm getrennt und ist ausgezogen. Der Mieter konnte die Miete nicht mehr zahlen. Auch in den vergangenen Monaten liefen die Mietzahlungen sehr schleppend Der letzte Monat wurde überhaupt nicht bezahlt. Ich habe ihm dann fristlos gekündigt. Da er aber scheinbar ahnte, dass ich ihm wegen Nichtzahlung der Miete kündige hat er sich an eine alleinstehende weitere Mieterin (ca. 56 Jahre alt) in meinem Haus herangemacht. Er ist dann, nach Auszug aus seiner Wohnung zu der Mieterin in meinem Haus gezogen. Die Mietschulden hat er bis heute nicht gezahlt und vertröstet mich immer wieder mit fadenscheinigen Ausreden warum er nicht zahlt. Ich habe ihm dann ein Hausverbot zum 30.10.2012 erteilt. Nun sagt sein Anwalt ich könne ihm kein Hausverbot erteilen weil er mit der Mieterin bei der er nun im gleichen Haus wohnt verlobt sei. Die Mieterin äußert sich hierzu nicht. Ich habe nun der langjährigen Mieterin das Mietverhältnis unter Einhaltung der Kündigungsfrist mit der Möglichkeit der Kündigungsrücknahme gekündigt. Das ganze lief in einem Zeitraum von 5 Monaten ab. Kann mir jemand sagen, ob ich eine Chance habe mit dem Hausverbot durchzukommen? Ich bin der Meinung, dass der gekündigte Mieter sich nur Wohnraum erschleichen will weil er mit dieser Vita keine andere Wohnung bekommt und der Mieterin bei der er eingezogen ist nur etwas vorspielt um dort wohnen zu bleiben. Er hat mir gesagt, dass er auf ältere Frauen steht. Dabei hatte er eine Freundin die 25 Jahre alt ist. Für Antworten oder Gerichtsurteile wäre ich sehr dankbar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Javascript, 17.10.2012
    Javascript

    Javascript Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was mich hier interessiert. Welchen Grund hast du für die Kündigung der Mieterin angegeben?
     
  4. #3 Pharao, 17.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi hsk10,

    ein Hausverbot ist m.E. schwer hier durch zu setzen, da kein wichtiger Grund besteht und der Mieter ja anscheinend was mit der Mieterin hat. Da wirst du wenig Chancen haben :( Ein wichtiger Grund könnte zB sein, er stört regelmäßig den Hausfrieden oder beschädigt Gegenstände im Haus, ect. Mietschulden sind leider meines Wissens kein wichtiger Grund.

    Alternativ wäre evtl. die Möglichkeit über die Untervermietung zu gehen, da ich jetzt nicht raus lese, das die ältere Mieterin bei dir angefragt bzw. um Erlaubnis gebittet hat. Ob das allerdings sinnvoll ist, das kann ich nicht beurteilen, denn letztendlich geht es hier ja dann darum, das man das Mietverhältnis mit der alten Dame ggf. beenden will, wegen unerlaubter Untervermietung.

    Auch wäre der Weg nicht ganz so einfach, je nach dem ob du die Erlaubnis erteilen hättest müssen, wenn die ältere Dame vorab angefragt hätte, denn dann gibt es grob folgende Möglichkeiten:
    • Wenn du die Erlaubnis nicht erteilen hättest müssen, dann kannst du m.E. der Mieterin fristlos Kündigen, wenn du davor die Mieterin aufgefordert hast, am besten mit Firstsetzung, dieses Untermietverhältnis zu beenden und sie dem nicht nachkommt.
    • Wenn du die Erlaubnis erteilen hättest müssen, dann sind sich die Gerichte nicht einig, ob dies ein ordentlicher Kündigungsgrund wäre. Hier gibt es also dann gegensätzliche Gerichtsurteile und wie im Streitfall dann ein Gericht entscheidet, kann dir leider niemand sagen.
    So wie ich das aber raus lese aus deinem Text, willst du aber nur den Mietbewohner rausbekommen und nicht der älteren Mieterin ggf. kündigen. Dann nützt dir der Weg leider wenig.

    Um`s deutlich zu sagen, das geht dich als Vermieter nix an. Du kannst der alten Frau deine Meinung/Verdacht mitteilen, aber nicht mehr. Wenn die Mieterin meint das es der Traummann ist, dann musst du das so akzeptieren.
     
Thema: Hausverbot bei gekündigtem Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter erteilt mieter hausverbot

    ,
  2. hausverbot Vermieter

    ,
  3. hausverbot wegen mietschulden

    ,
  4. hausverbot ehemaliger mieter,
  5. ehemaligen mieter hausverbot erteilen,
  6. hausverbot für mieter,
  7. als mieter hausverbot erteilen,
  8. hausverbot für ex mieter,
  9. darf der mieter dem vermieter hausverbot erteilen,
  10. hausverbot nach auszug,
  11. hausverbot Mieter,
  12. hausverbot einem ehemaligen mieter erteilen,
  13. Darf vermieter von freunden mir hausverbot geben Räumungsklage ,
  14. kann der vermieter nach fristloser kündigung Hausverbot erteilen,
  15. Gerichtsurteil Hausverbot ehemaliger Mieter,
  16. hausverbot aussprechen durch mieter,
  17. freundin vom mieter hausverbot geben,
  18. Vermieter er teilt hausverbot Mietvertrag,
  19. mieter Hausverbot erteilt,
  20. gewerbe mieter erteilt vermieter hausverbot,
  21. darf ex vermieter hausverbot geben ,
  22. hausverbot aussprechen mieter,
  23. hausverbot mietzahlung,
  24. hausverbot nach fristloser kündigung mietwohnung,
  25. exmann hausverbot für die neue wohnung erteilen
Die Seite wird geladen...

Hausverbot bei gekündigtem Mieter - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...