Hausverkauf - bin ich mit meiner Mietwohnung betroffen?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Fjella, 25.06.2012.

  1. Fjella

    Fjella Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wohne in einem Einfamilienhaus in der oberen Etage, unten wohnt meine Vermieterin. Sie hat mir jetzt mitgeteilt, dass sie und ihr bald geschiedener Mann (der schon lange nicht mehr dort wohnt) das Haus verkaufen werden und wir (also sie und ich) daher ausziehen müssen. Sie will versuchen das bis nächstes Frühjahr aber rauszuziehen, damit wir genug Zeit dafür haben.
    Habe jetzt mal bissl recherchiert (Google sei dank!), und wenn ich das richtig verstehe, betrifft mich das alles erstmal gar nicht, da sie mir deswegen gar nicht kündigen kann, sondern dann erst der neue Besitzer, wenn er Eigenbedarf angibt.

    Meine Frage jetzt: kann ich erstmal unbesorgt hier weiter wohnen und abwarten, was geschieht? Oder sollte ich mich lieber noch dieses Jahr in Ruhe auf die Suche nach einer neuen Wohnung machen? Bin da grad sehr unsicher. Normalerweise dauert es ja sicher länger, bis ein Käufer gefunden wird (ist ein kleinerer Ort, Haus ist ziemlich alt und ich würde sagen ordentlich renovierungsbedürftig). Demnach muss ich ja jetzt keine Panik kriegen. Selbst wenn sie schnell einen Käufer haben, muss der sich ja an die 3-Monats-Kündigungsfrist bei mir dann halten, oder?

    Will jetzt auch nichts überstürzen, womöglich findet sich ja auch ein Käufer, der mich als Mieterin behalten will und der nur unten einzieht oder unten auch vermietet...hach, aber irgendwie hab ich Bammel, vor allem was jetzt kommt.

    Hat hier jemand Erfahrung damit und/oder Tipps für mich? Dafür wäre ich sehr, sehr dankbar!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Fjella,


    Das wäre dann aber kein Einfamilienhaus mehr.


    Richtig,
    Wegen Eigenbedarfs kann der Eigentümer kündigen.
    Da aber deine Vermieterin wohl keinen Grund hat,
    wäre erst der neue Eigentümer berechtigt,
    sobald dieser im Grundbuch eingetragen ist.

    Allerdings könnte eventuell deine Vermieterin nach
    kündigen.


    Das kommt auf den Wohnungsmarkt bei dir an.
    Wenn du schnell eine neue Wohnung finden kannst,
    kannst du erst mal abwarten bis wirklich eine Kündigung kommt.


    Ob schnell ein Käufer gefunden wird,
    hängt hauptsächlich von Preis ab.
    Könnte auch innerhalb eines Monats gehen.


    Kündigungsfrist ist mindestens 3 Monate.
    Wenn du dort schon lange wohnst,
    könnte die Kündigungsfrist auch länder sein.


    Als Mieter bist du ganz gut geschützt und brauchst keine Panik bekommen.


    VG Syker
     
  4. #3 Christian, 25.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zusätzlich zu dem bereits geschriebenen sollte man auch mal überlegen, ob man mit jemandem, der einen loswerden will, auf Teufel komm raus unter einem Dach wohnen will und auf sein Recht bestehen will.

    Ist bestimm tnicht für den Hausfrieden förderlich, wenn der Vermieter dich gerne raus hätte, aber dich nciht loswerden kann.

    Bevor du dann irgendwann doch entnervt aufgibst und was neues suchst, kannste das auch schon jetzt in Ruhe machen. Vielleicht bekommste ja noch ein paar Euor als Abschiedsgeschenk vom Vermieter, wenn du bis zum Zeitpunkt X raus bist - musste mal verhandeln.

    Gruß,
    Christian
     
  5. Fjella

    Fjella Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank schonmal für eure Antworten!

    ich hab ein super Verhältnis zu meiner Vermieterin, da mach ich mir eigentlich keine Sorgen, die Arme ist selbst völlig geschockt, dass sie verkaufen und ausziehen muss (ist schon über 70 und wohnt über 40 Jahre hier).

    Diese "Erleichterte Kündigung" könnte eventuell auf mich zukommen, passt ja total auf meine Situation. Versteh ich das richtig, dass sich dann aber meine Kündigungsfrist von 3 auf 6 Monate erhöht? Dann wäre das auch nicht so dramatisch. Wohne seit 3 Jahren hier, und an für sich sollte es kein großes Problem sein was Neues zu finden, daher will ich nichts überstürzen. Am liebsten wäre es mir, wenn ich wirklich ab Januar erst auf die Suche gehen müsste.

    Am Besten sprech ich das nochmal mit ihr ab, wie es jetzt weitergeht, das hängt alles mehr von ihrem Mann (bzw ab Juli Ex-Mann) ab.

    Nochmal eine Frage: Versteh ich das richtig, dass ein Käufer des Hauses erst zum Besitzer wird, wenn er im Grundbuchamt steht? Hab da gstern irgendwas gelesen, wo ich das so verstanden habe, dass er mir erst kündigen kann, wenn das umgeschrieben ist, was auch seine Zeit braucht.

    Das ist nämlich eigentlich alles worum es mir geht, Zeit. Ich werde nächstes Jahr dann definitiv ausziehen, nur dieses Jahr hätte ich da wegen privater Umstände ein Problem mit.

    Hoffe ich schreibe nicht zu wirr :84:
     
  6. #5 Christian, 26.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Ja, genau.

    Das, was du in deinem letzten Beitrag geschrieben hast, hört sich ja ganz anders an - demnach steht ja noch in den Sternen, wann und ob und an wen verkauft wird. Und ob der neue Eigentümer dann direkt wegen Eigenbedarf kündigen wird, ist noch ungewisser.

    Mach' dir nicht so viele Gedanken - damit kannste anfangen, wenn du die Kündigung vorliegen hast ;-)

    Gruß,
    Christian
     
  7. Fjella

    Fjella Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für diese Einschätzung, das beruhigt mich ein bissl...neige ein wenig (höhö) zur Panik und hab mich jetzt schon packen sehen :84:
    Aber so langsam glaube ich auch, dass ich nicht hektisch werden muss und erstmal abwarte, wie es sich überhaupt entwickelt...
     
Thema: Hausverkauf - bin ich mit meiner Mietwohnung betroffen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter verkauft haus muss ich ausziehen

    ,
  2. vermieter verkauft haus muss ich raus

    ,
  3. wenn ich zu miete bin und das haus verkauft wird muß ich dann raus

    ,
  4. wenn mein vermieter das objekt in dem ich wohne verkauft muss ich dasnn ausziehen,
  5. wann muß man aus einer wohnung raus wenn das haus verkauft,
  6. meine wohnung wird verkauft bin aber schon 70 jahre,
  7. muss ich aus meiner mietwohnung ausziehen wenn das haus verkauft wird,
  8. muss ich ausziehen wenn das Haus verkauft ist,
  9. wenn haus verkauft wird muss man aus wohnung ausziehen
Die Seite wird geladen...

Hausverkauf - bin ich mit meiner Mietwohnung betroffen? - Ähnliche Themen

  1. Türschilder an der Mietwohnung

    Türschilder an der Mietwohnung: Wir vermieten auch Wohnungen, aber nun möchte ich meiner Freundin . die in einer schicken Mietwohnung wohnt (neu eingezogen ist) ein edles...
  2. Mietwohnung streichen oder lieber nicht?

    Mietwohnung streichen oder lieber nicht?: Hallo bei mir wird eine Wohnung frei. Sollte ich die renovieren lassen und dann vermieten oder unrenoviert vermieten? Wie geht ihr da vor? Ich...
  3. Nachlass Mietwohnung

    Nachlass Mietwohnung: Hallo liebe Forumuser, Am 22.2. wurde durch die Feuerwehr eine Notöffnung der Mietwohnung erforderlich,da die Mieterin um Hilfe rief. Wir als...
  4. EBK in Mietwohnung "teilweise Erneuern"

    EBK in Mietwohnung "teilweise Erneuern": Hallo, nach einem Wasserschaden in meiner vermieteten Wohnung habe ich nun den defekten Teil der Küche erneuern lassen. Natürlich gibt es die...