Hausverwalter

Diskutiere Hausverwalter im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Habe ein Problem, unser hausverwalter hat uns anfang Dez ein Mahnbescheid über 2500 € geschickt. Mit der Begründung wir seien zwei Nebenkosten im...

  1. #1 roeber1860, 09.01.2007
    roeber1860

    roeber1860 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Habe ein Problem, unser hausverwalter hat uns anfang Dez ein Mahnbescheid über 2500 € geschickt. Mit der Begründung wir seien zwei Nebenkosten im Rückstand (insg. wären dies 260 € gewesen) und er dürfe laut Gesetz uns auch gleich Anwltskosten (was er sich in die Tasche schiebt) berechnen. Wir hätten auf die Aufstellung im Dezember, welche wir NIE bekommen hatten, nicht reagiert. Wir haben dann die Aufstellung uns kommen lassen, mit Stand 19.12. ! Wir haben dann alles was offen war überwiesen, also einen Rückstand + aktuelle . Aber nicht seine sich berechnete Anwaltsgebühren. Jetzt will er extra Mahngebühren + Säumnisszuschlag und Telefongebühr (Ich hatte Ihn einmal angerufen, ich betone ICH habe ihn angerufen) ! Wie sieht das denn aus? Ich sehe nicht ein, das wir etwas zahlen, was er nicht einmal in der aktuellen Aufstellung aufgelistet hat!

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Es ist primäre Aufgabe eines Hausverwalters die Eingänge der Hausgelder
    zu kontrollieren. Dazu gehört auch das Mahnen.
    Es ist daher fraglich, ob Verwalter überhaupt zusätzlich Mahngebühr für sich (wie für Extra-Leistung) verlangen darf ?

    Wenn Mahnkosten oder Verzugszinsen für Säumnisse verlangt werden, so
    haben diese der Gemeinschaft, und nicht dem Verwalter zuzustehen.

    Anders wäre wenn trotz Mahnungen nicht gezahlt wird. Dann wird die
    Einschaltung eines Anwaltes oder Klage erforderlich.
    Aber selbst dann sind die Kosten von Gemeinschaft zu tragen, da dieses Verfahren im ihren Interesse steht und von ihnen gewollt.
     
Thema: Hausverwalter
Die Seite wird geladen...

Hausverwalter - Ähnliche Themen

  1. Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas?

    Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich war diese Woche beim Rechtsanwalt und habe so lapidar gefragt, wie man seine Verwaltung los wird. Er sagte mir...
  2. Weisungsgebundene Vollmacht an Hausverwalter?

    Weisungsgebundene Vollmacht an Hausverwalter?: Hallo zusammen, in Kürze findet bezüglich der WEG, in der ich selbst wohne, die jährliche Versammlung statt. Ich bin an diesem Termin anderweitig...
  3. WEG-Hausverwaltung verweigert Eigentümer vollständige Einsicht in Unterlagen - Wie vorgehen?

    WEG-Hausverwaltung verweigert Eigentümer vollständige Einsicht in Unterlagen - Wie vorgehen?: Hallo, angenommen ein Hausverwalter einer WEG verweigert einem Eigentümer einen vollständigen Einblick in die Buchhaltung, bzw. in die...
  4. Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige

    Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige: Hallo, nachdem im Dez. letzten Jahres unsere Hausverwalterin plötzlich erkrankte, baten wir deren Angehörige um die entsprechenden Kontoauszüge...
  5. Hausverwaltung Easy von Warehouse

    Hausverwaltung Easy von Warehouse: Hallo gibt es jemanden der mit dem Programm arbeitet? Vielleicht kann man sich hier ja austauschen.