Hausverwalterkosten-wieviel pro Monat

Diskutiere Hausverwalterkosten-wieviel pro Monat im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, wir wohnen in einem 3-Familienhaus, alle Wohnungen von ihrem Eigentümer bewohnt. Wir sind 2005 eingezogen und haben letztes Jahr die...

  1. venyon

    venyon Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir wohnen in einem 3-Familienhaus, alle Wohnungen von ihrem Eigentümer bewohnt. Wir sind 2005 eingezogen und haben letztes Jahr die Hausverwaltung übernommen, da der bisherige Hausverwalter ausgezogen ist.
    Die Verwaltergebühren waren pro Jahr 276,12€ für alle 3 Wohnungen. Das sind also pro Monat 23€ die ich "verdienen" würde. Mir kommt das etwas hoch vor, da bei unseren 3 Wohnungen wirklich nicht so viel zu machen ist.
    Kann man irgendwo nachlesen, wieviel ich für die Verwaltung berechnen darf oder wird sowas einfach zwischen den Besitzern festgelegt.

    Meine 2. Frage: Muss ich diese Verwalterkosten bei der Steuererklärung angeben? Und wenn ja , als was? Und wieviel. 1/3 der Kosten bezahle ich ja für die Verwaltung meiner Wohnung an mich selber. Reiner Verdienst ist es auch nicht, da damit ja auch Telefon- und Portokosten, Benzinkosten für Erledigungen...bezahlt werden. Das ist zwar der geringste Anteil, aber halt auch einer.

    Danke schon mal für eure Hilfe,

    Gruß, Yvonne
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Prüfer, 25.06.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Selbstverstänlich musst Du jede Einkunft dem Finanzamt melden und versteuern.

    Verwaltergebühren kann der Verwalter selbstverständlich nicht selber erhöhen, kann nur einen Vorschlag machen und dann wird abgestimmt von der Gemeindschaft.
     
  4. #3 broddelwerk, 11.07.2008
    broddelwerk

    broddelwerk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich auch eine Frage dessen, welche Arbeiten du als Verwaltung im einzelnen übernimmst.
    Bist du Ansprechpartnerin für Instandhaltungen? Machst du die Buchhaltung / die Wohngeldabrechnung / den Wirtschaftsplan? Würdest / könntest du die Gemeinschaft bei Rechtsstreiten gerichtlich vertreten? Säumige Wohngeldzahler mahnen und ggf. einen Mahnbescheid erwirken? Führst du ein Beschlussprotokoll? usw. usw.
    Idealerweise sollte darüber ein Verwaltervertrag existieren - auch zu deiner eigenen Absicherung. Denn als Verwalter hast du ja auch Pflichten, auf die du festgenagelt werden kannst.

    23,- im Monat ist sicher nicht zu hoch aus meiner Warte. Die meisten professionellen Verwalter berechnen ihre Gebühr je Einheit (für eine Wohnung, je nach Verwalter und nach Aufwand dann 16-22 Euro netto, für Garagen schon mal weniger), will heißen, bei dem 'Komplettangebot' wäre auch das Dreifache gerechtfertigt.
     
  5. #4 Th_Krieg, 01.08.2008
    Th_Krieg

    Th_Krieg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne.

    Die Verwaltung beschränkt sich heute nicht mehr nur auf eine einfache Kontoführung und mal schnell in Excell ein paar Zahlen aufgelistet.

    "Richtige" Hausverwalter leisten viel mehr. In dem Honorar ist z.B. auch eine Berufshaftpflichtversicherung enthalten. Auch arbeiten wir Hausverwalter mit einer dafür bestimmten Software, die auch etwas Geld kostet.
    Kennst du dich mit §35a aus, den Haushaltsnahen Dienstleistungen ? Wie weit kennst Du Dich im WEG-Recht aus ?? Führst Du eine Beschlusssammlung ? Wie weißt du Zinsen der Rücklagenkonten aus, damit jeder ET sie beim Finanzamt wieder zurückholen kann ? Zum Teil wurde dies von meinen Vorrednern schon angesprochen.

    Ich könnte Dir noch viele Sachen aufzählen. Du siehst aber, die Arbeit ist sehr umfangreich. Im übrigen geht es hier auch um eine Immobilie, die nicht nur ihren Wert behalten, sonder auch über die Jahre steigern soll.


    Grüße
     
  6. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hausverwalterkosten-wieviel pro Monat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwalterkosten

    ,
  2. kosten hausverwaltung pro einheit

    ,
  3. Hausverwaltungskosten

    ,
  4. was kostet eine hausverwaltung,
  5. kosten für hausverwaltung,
  6. hausverwalter kosten,
  7. hausverwaltung kosten pro einheit,
  8. hausverwaltung kosten,
  9. hausverwaltung kosten pro monat,
  10. was darf ein hausverwalter kosten,
  11. wieviel darf eine hausverwaltung kosten,
  12. Was kostet eine hausverwaltung pro wohnung,
  13. kosten hausverwaltung pro monat,
  14. was kostet ein Hausverwalter,
  15. kosten hausverwalter,
  16. Was kostet Hausverwaltung,
  17. was darf eine hausverwaltung kosten,
  18. hausverwaltung kosten pro wohneinheit,
  19. wieviel kostet hausverwaltung,
  20. wieviel darf ein hausverwalter kosten,
  21. was kostet hausverwalter,
  22. hausverwaltung gebühren,
  23. hausverwaltungsgebühren,
  24. was kostet ein verwalter,
  25. was kostet die hausverwaltung
Die Seite wird geladen...

Hausverwalterkosten-wieviel pro Monat - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten

    Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten: Hallo, ich bin zum 01.10.2017 in eine WG gezogen und habe vor 2 Wochen (~3 Monate nach dem Einzug) eine Mieterhöhung ab dem 01.04.2018 (6 Monate...
  2. Erhöhung der monatlichen Heizkostenvorauszahlung

    Erhöhung der monatlichen Heizkostenvorauszahlung: Guten Tag, es handelt sich um eine Wohnung, bewohnt von einer Person, welche lebenslanges Wohnrecht besitzt. Die Nebenkosten bezahlt diese Person...
  3. Untermieter - wieviele Besucher müssen wir dulden

    Untermieter - wieviele Besucher müssen wir dulden: Hallo, wir vermieten zwei Studentenzimmer als Untermiete in unserem Haus. Der eine Mieter (recht neu), hat in letzter Zeit sehr häufig Besuch,...
  4. Kündigungsfrist "alter Mietvertrag" 12 Monate?

    Kündigungsfrist "alter Mietvertrag" 12 Monate?: Ein freundliches Hallo an Alle - wir diskutieren seit einigen Tagen über folgenden fiktiven Sachverhalt: Beispiel: Alter Mietvertrag von...
  5. Kündig.Frist alter Mietvertrag 12 Monate?

    Kündig.Frist alter Mietvertrag 12 Monate?: Ein freundliches Hallo an Alle - um das Ganze etwas abstrakt zu halten, folgende Formulierung. Wir diskutieren seit einigen Tagen über...