Hausverwaltung selbst übernehmen

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von Bärly, 21.05.2007.

  1. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen , :help

    wir sind Eigentümer in einem Haus mit 7 weiteren Eigentümern .

    Momentan werden wir noch von einer Verwaltung betreut - die aber nicht viel für´s Geld macht . :motzki

    Nun stellen wir uns doch so die Frage :
    Können wir diese Funktion nicht selber übernehmen ? :?
    Und wenn welche Voraussetzung müssen wir erfüllen ?
    Müssen wir ein Gewerbe anmelden ?

    Ich glaube es stehen da sehr viele Fragen im Raum ! :help

    Ich sage jetzt schon einmal Danke für Eure Antworten . :Blumen

    Gruß Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das kann man natürlich selbst übernehmen. Jedoch:
    1. sollte man das WEG sehr gut kennen.
    2. Ahnung von der Bautechnik haben.
    3. bei Probs, die bei einer Selbstverwaltung wegen Interessenkonflikten, nicht ausbleiben, die notwendige Durchsetzungskraft vorweisen können.

    Noch ein Nachwort: Viel Spaß, WEG Verwaltung ist wie ein Eisberg. Von der Arbeit sieht man nur 2%. Von der NK Abrechnung bis zum Zählerwechsel über Versicherungsschäden und den kleinen Gerichtsprozessen wegen falscher umsetzung des WEG ist es ein langer WEG (;) ).
     
  4. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das sind ja Sachen die i.O gehen .

    Wie steht es denn mit dem Gewerbe , - Kosten ?
    Wenn wir es machen werden ,dann sind wir uns ja auch einig ( alle ).
    Aber für lau nun auch nicht gerade .türe wäre ja wohl auch nur zum Vorteil

    Gibt es da eine Anlaufstelle wo man erst einmal hin muß , und eine gscheite Lektüre wäre ja wohl auch nur zum Vorteil .

    Laßt Euren Tasten doch einmal freien Lauf , für Infos bin ich doch dankbar :o

    Gruß Andreas
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du das Gewerbemäßig machen willst, also ein Gewinnerzielungsabsicht hast, dann darfst du ein Gewerbe anmelden. Kleingewerbetreibende müssen nur eine einnahmen/Ausgaben Bilanz aufstellen.

    Kostet auch nicht die Welt (ca 10-20 €). Aufwendiger ist da die Steuer...
     
  6. #5 Thomas123, 22.05.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Beschaff dir ein Wohnungseigentümergesetz und den entsprechenden Kommentar dazu.... Dann gibts den Haus- und Eigentümerverein, bei dem wirst du Mitglied. Der gibt interessante Gerichtsurteile und Broschüren heraus....Es gibt auch EDV-Programme für Hausverwaltungen....

    Dann machst du einen (für dich!) anständigen Verwaltervertrag, läßt dich wählen, und sorgst dafür, dass sich die Wohnunseigentümer in Zukunft nie mehr richtig grün sind. Motto: Teile und herrsche.

    Wie du das machst, bleibt deiner Phantasie überlassen.....
    (Ganz gut machen sich auch Anfreundungen mit ein paar Eigentümern (möglichst mit denen, die große Wohnungen haben (=Eigentumsanteilen.... :zwinker)
    und kleine Feste vor dem Haus.... und ab und zu ein paar kleine Aufmerksamkeiten......

    Dann bist du im Haus der große Zampano und kriegst, - wenn du dich nicht ganz doof anstellst - immer die Mehrheit bei der Verlängerung des Verwaltervertrages.

    Das hört sich zwar alles zynisch an, aber ich weiß von was ich schreibe.....

    Deshalb bin ich auch dagegen, wenn ein Eigentümer im Haus die Verwaltung übernimmt. Die Objektivität bleibt auf der Strecke.....

    Gruß Thomas
    :wink
     
  7. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    :wink Hallo zusammen :wink ,

    danke erst einmal für die Anregungen .

    Also , die Frau war auf dem Finanzamt , :wand: :
    ... ich kann Ihnen nur eine Auskunft geben :ätsch wenn sie mir sagen was sie wollen .
    Ja , keinerlei Hilfestellung . :gehtnicht
    Hey , schade das ich nicht dabei war . :motzki

    Ich denke das Ihr das doch wohl besser könnt , oder ?

    Ich nehme gerne und dankend mehr Input entgegen . :zwinker

    Gruß Andreas
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Was ich kann ist eine Sache und was ich tun will ist eine völlig andere...

    Ich habe den Eindruck, als ob sich hier jemand ausgehend von völliger Ahnungslosigkeit hier im Forum zu professionellen Verwalter ausbilden lassen möchte. Das kann in einem Forum aber kaum funktionieren.
     
  9. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So da sind wir wieder , :wink

    ja hast Du damit ein Problem mir auf die Sprünge zu helfen ? :?

    Ich wußte ja nicht das es hier ein Hochsicherheitsforum ist . :bier
    Keine Info´s nach draußen , ??? ( ich trete keinem auf den Schlips ) .
    Ich stelle nur Fragen die man mir beantworten möchte , um dann mit meinen Ergebnissen und Eurer Meinung einen schönen Start zu haben .
    Um dann auch den anderen im Forum weiter zu helfen . :Blumen

    Also : :o
    Wenn ich ein Kleingewerbe anmelde und an die Knappschaft zahle , muß ich da nicht von einem eingestellt sein .
    Habe ich das völlig falsch verstanden , oder weiß es einer genauer - und erzählt es mir bitte .

    Vielen Dank im voraus

    Gruß Andreas
     
  10. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Folgende Schritte:

    a) Gewerbe anmelden (Gewerbeamt)
    b) Steueranmeldung und anderes kommt automatisch. (IHK etc)
    c) Kleingewerbegründung ist also eine GbR.
    d) Vermögenhaftpflichtversicherung (oder wie die Versicherung heißt) abschliessen. Falls mal ein Beschluss oder anderes ein Verwalterverschulden ist.
    e) Beschluss zum "Absägen" des alten Verwalters zum Jahresende.
    f) Im Namen der ETG ein Konto eröffnen bzw das bisherige Konto übernehmen.
    Das muss nämlich getrennt vom Vermögen des Verwalters aufbewahrt werden.
    g) Sichtung der Unterlagen und dan geht es erstmal mit der Abrechnung los, dann wirtschaftsplan, instandhaltungsrücklageBerechnung usw usf
    Ordentliche Rechnung an die ET verschicken (mit MWST ausweisung)

    Ich denke, das hilft erstmal für den Start.


    Nachtrag: Ohne einnahmen (also für lau) bedarf es keiner Gewerbeanmeldung)

    Vom Angestellten zum Selbstständigen. die ET stellen dich nun ein per Verwaltervertrag.
     
  11. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Servus zusammen :wink ,

    es ist alles richtig - wie zuletzt beschrieben . :o

    Vielen Dank erst einmal an alle . :Blumen

    Hatten dann wirklich viel zu tun .
    Abnahme , Überschreibung , neue Konten , alle Firmen anschreiben , Gas , Wasser , Strom , etc. , aber jetzt :bier .

    :banana :vertrag :geil

    Danke Andreas
     
  12. #11 concordia, 24.06.2007
    concordia

    concordia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was für eine Verwaltergebühr hast du letztendlich verlangt?
     
  13. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Tachchen auch ,

    wäre es nicht das Kleingewerbe !
    Würde ich mehr wie 17.500 Euro verdienen .

    :tuschel Es ist eine kleine Summe von fast 2.000,- Euro
    Wir sind klein - mein Herz ist rein :wand:

    Gruß Andreas
     
  14. #13 concordia, 24.06.2007
    concordia

    concordia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt ehrlich.
     
  15. Bärly

    Bärly Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Tachchen concordia ,

    was soll ich jetzt sagen ?

    Es geschieht im Sinne von 8 Partien , und das Finanzamt wird es auch noch durchleuchten .
    Und wer würde der dumme sein - im Falle eines Falles :banana = ICH .

    Also , es kommt egal wie !!! :vertrag

    Gruß Andreas
     
Thema: Hausverwaltung selbst übernehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung selbst übernehmen

    ,
  2. hausverwaltung selber machen

    ,
  3. hausverwaltung selbst machen

    ,
  4. hausverwaltung selbst,
  5. hausverwaltung selbst gemacht,
  6. kleingewerbe hausverwaltung,
  7. Hausverwaltung selber,
  8. hausverwaltung übernehmen,
  9. hausverwaltung anmelden,
  10. hausverwaltung gewerbeanmeldung,
  11. gewerbeanmeldung hausverwaltung,
  12. selbst hausverwaltung,
  13. Hausverwaltung Gewerbe anmelden,
  14. hausverwaltung kleingewerbe,
  15. kann man die hausverwaltung selbst machen,
  16. wohnungsverwaltung selber machen,
  17. hausverwaltung selber übernehmen,
  18. wohnungseigentümergesetz kommentar,
  19. immobilienverwaltung selber machen,
  20. immobilienverwaltung selbst,
  21. wohnungseigentümergesetz,
  22. wohnungsverwaltung selbst,
  23. wohnungseigentümergesetz hausverwaltung,
  24. verwalter selber machen,
  25. muss hausverwalter gewerbe anmelden
Die Seite wird geladen...

Hausverwaltung selbst übernehmen - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Pflichten Hausverwaltung

    Pflichten Hausverwaltung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Kann eine Hausverwaltung für ein Antwortschreiben an ihre eigene Haftpflichtversicherung 60 € vom...
  3. Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.

    Durchlauferhitzer heftige Probleme, Hausverwaltung weigert sich.: Hi zusammen. Ich habe seit vier Jahren Probleme mit dem hydraulisch geregelten Durchlauferhitzer in meiner Wohnung. Das Wasser ist entweder zu...
  4. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  5. Mibakus - Hausverwaltung für private Vermieter

    Mibakus - Hausverwaltung für private Vermieter: Liebe Foren-Teilnehmer, ich verwalte seit vielen Jahren 3 Mietshäuser. Also habe ich mich damals auf die Suche nach einer geeigneten Software...