Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas?

Diskutiere Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo liebe Forumsmitglieder, ich war diese Woche beim Rechtsanwalt und habe so lapidar gefragt, wie man seine Verwaltung los wird. Er sagte mir...

  1. #1 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich war diese Woche beim Rechtsanwalt und habe so lapidar gefragt, wie man seine Verwaltung los wird. Er sagte mir dann, dass ich die Hausverwaltung nur per Mehrheitsbeschluss der WEG wechseln kann (das war mir klar), aber dass ich meine Wohnungen ja nicht von der Hausverwaltung verwalten lassen muss, sondern eine Verwaltung meiner Wahl damit beauftragen kann. Mir ist jetzt nicht ganz klar, was in den Zuständigkeitsbereich der Hausverwaltung fällt und für was die Wohnungsverwaltung zuständig ist. Wichtig wäre mir, alles rund ums Geld (Miete, Nebenkosten, Wohngeld, Jahresabrechnung etc.) in die Hände einer anderen Verwaltung zu geben und ebenso die Beauftragung von Handwerkern, ggf. Mieterhöhungsschreiben - eben die komplette Kommunikation mit dem Mieter.

    Kennt jemand sowas? Hat jemand von Euch das eventuell auch so gehandhabt? Ist das unproblematisch oder führt das zu Problemen? Muss ich die Hausverwaltung trotzdem bezahlen? Auf doppelte Verwaltungskosten hätte ich natürlich auch keine Lust.

    Über Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen!
    Schöne Grüße
    Carmen
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 20.04.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.639
    Zustimmungen:
    2.844
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Carmen,

    so wie Du das schilderst hast Du zwei Verträge mit ein und derselben Firma, nämlich einmal einen Vertrag für die WEG-Verwaltung (abgeschlossen für das ganze Objekt und nur mit Mehrheitsbeschluss kündbar) und einen Vertrag für die Sondereigentumsverwaltung Deiner Wohnung (von Dir selbst persönlich abgeschlossen und mit den darin genannten Kündigungsfristen von Dir alleine auch kündbar).

    Die WEG-Verwaltung betrifft alles, was die WEG (also vereinfacht das Gemeinschaftseigentum) betrifft, die SEV-Verwaltung alles was nur Deine Wohnung betrifft (z.B. Korrespondenz mit dem Mieter, Überwachung des Mieteingangs, Erstellen der Betriebskostenabrechnung etc.).

    Insofern bezahlst Du heute schon für zwei Hausverwaltungsleistungen, nur halt an die selbe Firma. Schau mal Deine Hausgeldabrechnung an, da wird die WEG-Verwaltung aufgeführt, manchmal aus alter Übung auch die SEV-Verwaltung gesondert.

    Die Frage ist eben nur, ob eine andere Firma die reine SEV-Verwaltung zu den selben Konditionen macht, ich glaube eher nicht.
     
    Sweeney gefällt das.
  4. #3 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hm.... ich habe nur einen Vertrag. Das muss ich mir mal genau ansehen...
    Danke!
     
  5. #4 Newbie15, 20.04.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Solltest du. Evtl. hast du den Vertrag der WEG mit der Verwaltung nicht vorliegen?

    Es müssen eigentlich zwei Verträge sein, wie Immobiliensammler schreibt. Der Vertrag, der die WEG-Verwaltung regelt, hat nichts mit dem zu tun, was deine Sondereigentumsverwaltung angeht. Es haben ja sicherlich nicht alle Eigentümer die SEV auch abgegeben und es deshalb gleich als Bestandteil des WEG-Vertrages gemacht.

    Ansonsten kannst du die Hausgeldabrechnung nicht von einer anderen Verwaltung machen lassen, denn das ist Aufgabe der WEG-Verwaltung. Den Rest, den du genannt hast, kannst du an eine andere Verwaltung geben.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Ich halte es eher für möglich, das die HV sich die WV noch zusätzlich unter den Nagel gerissen hat...
     
  7. #6 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe nur einen Vertrag und der geht "über die Betreuung vermieteter Eigentumswohnungen". Ein 2. Vertrag existiert nicht.
     
  8. #7 BHShuber, 20.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen der Verwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaft und der Verwaltung des Sondereigentums mit Mietverwaltung, das Eine hat mit dem Anderen nicht viel zu tun, beides muss vertraglich vereinbart sein.

    So kann es nicht sein, dass der WEG-Verwalter zeitgleich die Mietverwaltung und Verwaltung des Sondereigentums inne hat wenn diese nicht vertraglich vereinbart ist, das sollte doch aus was auch immer welchen Vertrag du da hast herauszulesen sein.

    Und natürlich kann das auch ein anderes Unternehmen sein der die Mieterverwaltung und Sondereigentumsverwaltung macht, der tut nichts anderes als dich in deiner Eigenschaft als Vermieter und Mitglied der Wohnungseigentümergemeinschaft zu vertreten.

    Also, wenn du herausgefunden hast was jetzt hier für dich verwaltet wird, dann kann man dir unter Umständen auch weiterhelfen.

    Gruß
    BHShuber
     
    Sweeney gefällt das.
  9. #8 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Aber wenn der WEG-Verwalter die Hausgeldabrechnung macht (1x im Jahr), dann kann er mir dafür ja nicht 28€/Monat in Rechnung stellen. Im Wirtschaftsplan taucht einmal die Verwaltervergütung mit knapp 280€ auf und einmal sonst. Verwaltungsauwand mit knapp 9€. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, ob ich nicht vielleicht eh schon 2x zahle, ämlich einmal gemäß Vetrag und einmal gemäß Wirtschaftsplan. Die Verwaltervergütung für meine Wohnungen dürfte doch im Wirtschaftsplan nicht auftauchen, oder?
     
  10. #9 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fakt ist, dass mein Verwalter sowohl WEG-Verwalter ist (darüber habe ich ein Begrüssungsschreiben) und Verwalter meiner Wohnungen (da gibt es einen Vertrag). Punkt. Mehr habe ich nicht :gehtnicht

    Mit der Verwaltung der Wohnungen, Abrechnungen, Kontakt mit Mietern, Reparaturaufträgen etc. bin ich extrem unzufrieden, weil ich meine Verwaltung immer wieder daran erinnern muss, was im Mietvertrag steht und daran erinnern muss, dass sie bitte bei meinen Mietern die offenen Zahlungen anmahnen. Ständig renne ich Rechnungen hinterher und weiß nicht, was in meinen Wohnungen passiert - ich sehe nur, dass ich nicht die komplette Miete überwiesen bekomme. Die Mieterhöhung ging völlig daneben, weil die Verwaltung Fehler gemacht hat (sagte mir mein Anwalt).
     
  11. #10 BHShuber, 20.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    eigentlich nicht, hat man denn schon mal beim Verwalter nachgefragt was es mit dem angegebenen Kosten auf sich hat und hast du den Inhalt des Verwaltervertrages gelesen, wenn nicht vorliegend kann man den auch beim Verwalter anfordern?

    Gruß
    BHShuber
     
  12. #11 BHShuber, 20.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    hast du den Vertrag vorliegend, dann kannst du herauslesen wann und wie die Verwaltung des Sondereigentums zu kündigen ist, das hat nichts mit dem Vertragswerk der WEG zu tun.

    Gruß
    BHShuber
     
  13. #12 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kündigungsfrist der Vertrages für die Wohnungen ist 3 Monate. Einen WEG-Vertrag habe ich wie gesagt nicht. Nur das Begrüßungsschreiben mit Ansprechpartnern und Kontoverbindungen und Beträge für die Hausgeldzahlungen. Es gibt keinen WEG-Vertrag. Bei meiner anderen Hausverwaltung gibt es gestaffelte Verträge. Einmal nur die WEG-Verwaltung, dann WEG+Wohnungen und noch einen dritten Spezialvertrag bei schwierigen Mietern.

    Aber letztendlich klingt das ja super! D.h. ich kann die Wohnungsverwaltung auch meine andere Verwaltung machen lassen, wenn die das macht :finger010:
     
  14. #13 BHShuber, 20.04.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    na das ist ja schon mal was, wenn du herausgefunden hast, ob die Kündigungsfrist für die Verwaltung des Sondereigentums ist, wenn dem so ist dann würde ich kündigen sofern du den Verwalter nicht mehr haben möchtest.

    Den WEG-Verwaltervertrag kannst du entweder beim Beirat oder der Verwaltung selber einsehen oder zusenden lassen.

    Gruß
    BHShuber
     
  15. #14 Tobias F, 20.04.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    535
    Also hast Du einen Vertrag mit Sondereigentumsverwaltung, den kannst Du kündigen wenn Du magst. Ob Du zu ähnlichen Konditionen einen anderen, besseren findest ....???


    Musst Du auch nicht, haben auch bei uns nicht sämtliche Wohnungseigentümer, denn der einzelne Eigentümer ist nicht unser Vertragspartner (i.d.R. hat der Beirat eine Kopie des Vertrages).
    Davon abgesehen wird der Verwalter der WEG zum Verwalter der WEG durch Bestellung, nachzulesen in Protokollen der Eigentümerversammlung, und nicht durch Vertrag. Es gibt sogar Verwalter die zwar Verwalter sind, also bestellt wurden, aber niemals einen Vertrag abgeschlossen haben.
     
  16. #15 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Defintiv! Da steht ja "Vertrag über die Betreuung vermieteter Eigentumswohnungen" und inhaltlich betrifft das: Schriftwechsel mit Mieter, Vorbereitung und Zustellung Mieterhöhungen und Umlagenabrechnungen, Abschluss Mietverträge, Kündigung, Übergaben, Abnahmen, Reparaturen am Sondereigentum nach Rücksprache (haha!), Mietinkasso, Mahnwesen, Monats-, Jahresabrechnung, Steuerbescheinigung, Stimmrecht bei WEV wenn gewünscht.

    Das hat ja. Ichts mit der WEG, sondern nur mit meinen Wohnungen zu tun.
     
  17. #16 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Super!!! Ich hoffe, dass meine andere Verwaltung bereit ist, diese beiden Wohnungen zu übernehmen. Dann kündige ich sofort zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

    Danke Euch!
     
  18. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.931
    Zustimmungen:
    2.062
    Ort:
    Münsterland
    Der andere Vertrag wurde bestimmt zwischen der Verwaltung und der Wohnungseigentümergemeinschaft (dessen Teil du bist) geschlossen.
     
  19. #18 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine kurze Frage hinterher: Vielleicht hätten die anderen Eigentümer der WEG ja auch Interesse daran, die Verwaltung (und zwar auch die WEG-Verwaltung!) zu wechseln? Hat jemand sowas schon mal angeregt und wie geht man da vor? Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen, bei der Eigentümerversammlung zu sitzen und dann unter TOP "Verschiedenes" mal eben zu fragen, ob die anderen Eigentümer nicht vielleicht den Verwalter wechseln möchten - und dem dann gleichzeitig in die Augen zu schauen??!??
     
  20. #19 immobiliensammler, 20.04.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.639
    Zustimmungen:
    2.844
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das geht ganz einfach, man schaut in die Protokolle, bis wann der Verwalter bestellt ist, wenn das z.B. bis 31.12.2017 ist, dann holt man Angebote von anderen Firmen ein und beantragt die Aufnahme eines TOP in die ETV 2017 "Bestellung der Firma xxx als Verwalter ab 01.01.2018", dann wird man ja sehen wie die Mehrheit entscheidet.
     
    dots und Carmen46 gefällt das.
  21. #20 Carmen46, 20.04.2017
    Carmen46

    Carmen46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Uff, gerade nachgeschaut. Das ist bis Ende 2021. Ok, die werde ich so schnell nicht los...
     
Thema: Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie funktioniert hausverwaltung

Die Seite wird geladen...

Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung - 2 verschiedene Firmen. Funktioniert sowas? - Ähnliche Themen

  1. Hausverwalter

    Hausverwalter: "Was qualifiziert sie zum Hausverwalter?" "Nichts." "Wir melden uns telefonisch." "Ich werde nicht rangehen." "Sie haben den Job."
  2. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  3. Wohnung Vermietung durch Hausverwaltung

    Wohnung Vermietung durch Hausverwaltung: Hallo Zusammen, Ich habe eine Wohnung in Leipzig die durch die Hausverwaltung vermietet wird. Ich habe jetzt eine Rechnung über 1100€ für...
  4. "Aufwandsentschädigung" für Hausverwaltung ohne SEPA Mandat / Aufbewahrung der Unterlagen im Haus?

    "Aufwandsentschädigung" für Hausverwaltung ohne SEPA Mandat / Aufbewahrung der Unterlagen im Haus?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin seit kurzem Eigentümerin einer kleinen ETW, welche ich an ein Familienmitglied vermiete. Ich habe die...
  5. Schwiegersohn der Eigentümerin spielt Hausverwaltung (obwohl es Hausverwaltung gibt, eine Firma)

    Schwiegersohn der Eigentümerin spielt Hausverwaltung (obwohl es Hausverwaltung gibt, eine Firma): Guten Abend zusammen. Ich habe seit längerem ein Problem was mich ziemlich fuchsig macht. Meine Partnerin und ich wohnen in einem Mietshaus und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden