Hautürschlüssel

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Wakawaka, 26.05.2011.

  1. #1 Wakawaka, 26.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2011
    Wakawaka

    Wakawaka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    folgender Fall, Wohungseigentümer A verkauft Wohnung an neuen Wohnungseigentümer B.
    Mieter X ging bei A jahrelang ein und aus, ein Schlüssel von X war auch bei A hinterlegt.

    Nun hat B die Wohnung gekauft und X ist sauer auf A.
    Mieter X will den Haustürschlüssel zurück, was A auch befolgen will. Nun passt auf einmal der Schlüssel nicht mehr.
    (Schlüssel ist ein einfacher Buntbartschlüssel).
    Nur wird A das nicht nachweisen können und X vermutlich das Schloß austauschen wollen.
    Nun steht Aussage gegen Aussage, was kann A zu seiner Verteidigung tun? Wer muss den Nachweiß erbringen? Protokolle gibt es keine.

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eilemuc, 26.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2011
    Eilemuc

    Eilemuc Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ???

    Ein Buntbartschlüssel hat keinen Kopierschutz
    Ein solches Schloss kostet 5-10 €
    Alleine der Gedanke eine Tür mit einem solchen Schloss "absperren" zu wollen ist fahrlässig
    Das ein Schlüssel plötzlich nicht mehr passt? Selbst -oder gerade- bei einem BB-Schloss ist das wenig logisch. Also kann nur der Schlüssel ein anderer sein-mal Schlüsselloch abzeichnen -neuen Schlüssel nehmen und fertig...

    p.s. wer der Meinung ist eine Aussentür ist mit einem BB-Schlüssel zu der braucht kein neues Schloss sondern eine Schulung in Logik...die sind dafür da Hautiere und kleine Kinder aus Zimmern fern zu halten...
     
  4. #3 loschdi, 26.05.2011
    loschdi

    loschdi Gesperrt

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    entschuldigung, aber das kapier ich nicht.

    soweit so gut. wohnungseigentümer B hat also jetzt alle rechte an der wohnung.

    tja. ist ja wohl nicht das problem von B wenn X sauer ist auf A, oder?

    A hat mit der ganzen geschichte nichts mehr zu tun. A dürfte auch überhaupt keine schlüssel mehr besitzen. warum wendet sich X überhaupt noch an A?

    A muss da überhaupt nichts nachweisen. er hat die wohnung verkauft und selbst keinerlei recht und pflichten mehr dort. A sollte im gegenteil sich da einfach nicht einmischen, das geht ihn nämlich schlicht und ergreifend NICHTS an.
    X darf das haustürschloss nicht einfach eigenmächtig austauschen. das darf nur der eigentümer/vermieter. sollte X sich da irgendwie zu schaffen machen, riskiert er fristlos gekündigt zu werden.
    B - der neue eigentümer - darf selbstverständlich jederzeit das haustürschloss austauschen. scheint ja auch dringend nötig zu sein, wenn da tatsächlich noch ein einfaches bartschloss drin ist, das selbst ich dir innerhalb von ein paar minuten mithilfe eines drahts oder krummgeklopften nagels oder schlicht und ergreifend mit einem im baumarkt nachgekauften schlüssel aufmache.
    selbstverständlich muss er dann aber X - sofern X in diesem haus mieter ist - einen entsprechenden schlüssel geben, er muss ihm ja zugang zu seiner wohnung ermöglichen. wenn X nicht dort wohnt, hat er auch kein recht auf zugang.

    wessen aussage gegen wessen aussage?
    interessant ist nur die aussage von B (dem neuen eigentümer) und X (dem mieter im haus). A hat damit nichts mehr zu tun, er hat verkauft. A macht sich im gegenteil eher strafbar, wenn er irgendwelche schlüssel nicht zurückgegeben hat.
    A muss sich nicht verteidigen.
    und was für ein nachweis soll denn hier erbracht werden?
     
  5. #4 loschdi, 26.05.2011
    loschdi

    loschdi Gesperrt

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    meines wissens gibt's davon exakt 12 verschiedene sorten (könnten aber auch nur 8 sein), ich hab eine ganze schuhschachtel voll damit.
    kannste für wenige cent in jedem baumarkt / eisenwarenhandel kaufen.

    vor allem wenn sich's um 'ne HAUStür handelt.
    aber selbst bei wohnungstüren, also innerhalb eines hauses, halte ich das für fahrlässig und völlig überholt.
    jeder mieter der sowas anmietet wird wohl hoffentlich zu allererst das schloss austauschen. wobei's da eben dann schon die ersten probleme gibt, denn meiner erfahrung nach ist das deutlich mehr aufwand als wenn man ein normales sicherheitsschloss gegen ein neues sicherheitsschloss austauscht - hängt aber wohl immer von der tür ab.

    akzeptieren gebäude-versicherungen überhaupt noch solche schlösser als haustürschloss? kann ich mir nicht vorstellen. so einfach wie die zu öffnen sind, das erhöht doch das risiko ungemein, dass da irgendwelche vandalen ihr unwesen treiben - ist einfach ZU EINFACH da reinzukommen, das ist doch quasi wie "nicht abgeschlossen".

    meiner erfahrung nach bringt schlüsselloch abzeichnen da garnix, weil das ja meistens einheitliche beschläge sind, in die sämtliche bartschlüsselmodelle reinpassen.
    ich muss mir irgendwann mal die mühe machen und meine schuhschachtel voll bartschlüsseln sortieren, damit ich einen bund mit sämtlichen verfügbaren varianten zur hand habe. so 'nen bund an schlüsseln kann man sich aber auch beim eisenwarenhändler seines vertrauens auf die schnelle mal ausleihen (also ich zumindest könnte das), notfalls muss man halt die maximal 10 euro hinlegen damit man alle varianten davon hat, aber das war's dann auch schon.

    oder für gartenschuppen oder sowas in der art. obwohl's mir da schon zu gefährlich wäre, nachdem uns die kripo mal 'n langen vortrag darüber gehalten hat, dass man seinen schuppen gut sichern muss, wenn man nicht möchte dass der einbrecher sich dort das werkzeug für den einbruch ins richtige haus holt. am coolsten dann natürlich noch mit nicht-gesicherten aussen-steckdosen.

    aber ich glaub wir ham's hier mit A zu tun.
    und A braucht sich ja nach dem verkauf jetzt wirklich keine gedanken mehr zu machen, ausser vielleicht wie er X das erklärt, dass das nicht mehr sein problem ist.
     
  6. #5 Eilemuc, 27.05.2011
    Eilemuc

    Eilemuc Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also wir haben ca 350 verschiedene Schweifungen an BB-Schlüssel...

    BB-Schlösser werden von Versicherungen nicht akzeptiert, es muss mindestens ein Chubb-Schlüssel mit mind. 5 Zuhaltungen sein...

    Schlüsselloch...nicht Beschlagloch sondern die Form des Schlüssels...natürlich vom Schloss

    Einbrecher ...wie der Name schon sagt brechen i.d.R. Türen auf...die Zeiten von Ede mit dem Dietrich sind schon ein paar Jährchen(zehnte) vorbei. Und Einbrecher, welche sich Steckdosen suchen sind auch wie ein Lotto-Sechser

    Aber sonst...passt scho
     
  7. #6 Wakawaka, 27.05.2011
    Wakawaka

    Wakawaka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten:
    Ich war leider nicht präzise genug, es geht um den Wohnungsschlüssel. Zu dem Zwischenflur der beiden Wohnungen ist noch eine Tür mit Zylinderschloß.
    Nachdem heute der Mieter der zweiten Wohnung (nennen wir ihn Y) besucht wurde und dort der andere der beiden BB-Schlüssel passte, vermute ich, dass der Mieter X, aus welchen Gründen auch immer, das Schloß getauscht hat.

    Grundsätzlich möchte ich beiden Mietern ein Zylinderschloß anbieten, aber nun der nächste Hammer:

    Mieter Y fragte, warum wir ihn nichts von der Reparatur des Zeitschalters des Flurlichtes benachrichtigt haben und er ja jetzt die Hälfte bezahlt habe (wir hätten das so angewiesen).
    Diese Reparatur war weder von mir beauftragt, noch bekannt. Nun hat Mieter X von Mieter Y Geld verlangt und auch noch bekommen.
    Das ist doch der Hammer, oder? Wenn Mieter X solche Dinger dreht, was soll ich ihm denn noch glauben?
    Montag werde ich erstmal bei H&G vorstellig. Mal schauen was da noch so kommt.
     
  8. #7 loschdi, 29.05.2011
    loschdi

    loschdi Gesperrt

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    na und? das darf er jederzeit.
    wer bist denn du jetzt und was ist aus A und B geworden?

    warum zahlt er's denn dann? was läuft denn da bitte bei euch?
    also ich für meinen teil zahl nix, mit dem ich nix zu tun hab (ausser steuern *soifz).

    bist du jetzt A oder B oder X oder Y???
    wäre schon hilfreich wenn du dich da outest, wenn du tatsächlich vernünftige ratschläge bekommen möchtest...
     
Thema: Hautürschlüssel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlüssel passt plötzlich nicht mehr

    ,
  2. buntbartschlüssel kaufen

    ,
  3. bartschloss sichern

    ,
  4. bartschloss austauschen,
  5. 010 buntbartschlüssel kaufen,
  6. mit mind. 5 Zuhaltungen,
  7. wohnungsschlüssel im schuppen hinterlegt,
  8. haustürschlüssel passt nicht mehr,
  9. buntbart schlüssel im schloss sichern,
  10. schlüssel passt plötzlich nicht mehr ins schloss,
  11. wohnungstür hat noch altes Bartschloss austauschen,
  12. schlüssel passt nicht mer ins Schlüsselloch,
  13. warum passt haustürschlüssel plötzlich nicht mehr,
  14. schlüsseldienst verkauft neues schloss,
  15. hausschlüssel passt nicht mehr,
  16. buntbartschlüssel wohnungstür,
  17. bartschlüssel passt nicht,
  18. haustürschlüssel passt plötzlich nicht mehr,
  19. schlüssel passt nicht mehr ins schlüsselloch,
  20. schluessel haustuer warum ploetzlich nicht mehr passt,
  21. bartschloss sicher,
  22. plötzlich probleme mit haustürschlüssel ,
  23. ist ein bartschloss sicher,
  24. schlüsselnummer bartschloss,
  25. hausschlüssel passt plötzlich nicht mehr