Havarie einer Plattform eines Doppelparkers

Diskutiere Havarie einer Plattform eines Doppelparkers im Aufzug Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Liebes Forum, in der Doppelparkeranlage unserer WEG ereignete sich eine Havarie eines Stellplatzes bei dem ein Fahrzeug beschädigt wurde. Beim...

edelstahl

Neuer Benutzer
Dabei seit
17.11.2018
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Liebes Forum,

in der Doppelparkeranlage unserer WEG ereignete sich eine Havarie eines Stellplatzes bei dem ein Fahrzeug beschädigt wurde.
Beim Rangieren des Parksystems blieb die von unten nach oben fahrende Plattform an einer Stahlstrebe hängen und deformierte die Plattform. Nach über 6 Stunden Arbeit konnte das Fahrzeug geborgen werden.
Ein Sachverständiger wurde mit der Überprüfung und der Ermittlung der Schadensursache beauftragt.
Die Zusammenfassung des Gutachtens lautet:
Der Schaden wurde dadurch verursacht, dass die aufwärts fahrende Plattform ihre Endposition nicht erreicht hat und den Endschalter infolge ausgebliebener Verriegelung nicht betätigt wurde. Dadurch wurde der Elektromotor nicht abgeschaltet und der Kettenzug brachte eine unzulässige Druckkraft auf den Längsträger der Plattform auf, der schließlich einknickte.
Da sich der Endschalter im Bereich der nicht dokumentierten Nacharbeit befindet, könnte hier ein Zusammenhang bestehen. Eine Klärung kann nur die Auffindung des Monteurs und dessen Begründung für diese Maßnahme herbeiführen. Niemand führt Reparaturschweißungen durch und schleift grundlos 5 mm von einer tragenden Konstruktion ab, es sei denn es liegt ein Mangel vor.

Den Monteur konnten wir nicht ausfindig machen.
Die Firma bestreitet derartige Schweißarbeiten durchgeführt zu haben.
Eine Schweißgenehmigung wurde nie erteilt.
Gibt es jemanden unter Euch der schon mal so eine Erfahrung gemacht hat oder von solchen Problemen bzw. von schlampigen Reparaturen gehört hat.

Viele Grüße
 
Thema:

Havarie einer Plattform eines Doppelparkers

Oben