HDF, MDF und andere Kartoffelprodukte

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von lostcontrol, 20.09.2013.

  1. #1 lostcontrol, 20.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    es kommt drauf an was man verlegt ob's verklebt wird oder nicht.
    die supermodernen vinyl-böden werden auch wieder verklebt, ist ja logisch.
    laminat wird dagegen schwimmend verlegt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 20.09.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Verlebt?`

    Die Korkböden der letzten Jahre werden in ähnlichen Panelen, nicht ganz so lang dafür breiter, wie Laminat vertrieben und ebenfalls schwimmen verlegt.
    Das Vinyl verklebt wird ist ja schon, da würde aber auch niemand auf die Idee kommen es abzuschleifen. :50:
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht ganz richtig. Es gibt Vinylböden zum kleben, aber es gibt auch Massivvinylböden, die normal verlegt werden wie Laminat.
     
  5. #4 lostcontrol, 20.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    sorry, sollte verleGt heissen.
    werd's gleich korrigieren.

    hihihi - ich kenn da so 'ne geschichte die zeigt wie naturgetreu die modernen materialien aussehen können... muss ich konkreter werden?
     
  6. #5 lostcontrol, 20.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    du kannst auch laminat verkleben.
    es kommt halt immer ganz drauf an.

    verkleben ist übrigens teilweise auch sinnvoll - hallt nämlich nicht so, sprich: ist nicht so laut.
    aber wie gesagt, es kommt auf's material an.

    wir haben letztes jahr 125qm (abzüglich bäder und toiletten) fest verklebt - hatte ich auch zig jahre nicht mehr.
    ist aber wunderschön leise.
     
  7. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Also dass man Laminat vollflächig mit dem Boden verklebt hab ich noch nie gehört.
     
  8. #7 lostcontrol, 20.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    gibt's aber auch.
    es kommt wie gesagt auf's material an.
    (mal ganz abgesehen davon dass "laminat" ja letztendlich ohnehin nichts andere bedeutet als dass es sich um geschichtetes material handelt.)
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    ... welches jedoch bis zu 90% aus Holz besteht...
     
  10. #9 lostcontrol, 21.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    nein Berny, eben NICHT.

    quelle: Laminat

    und das was dir im baumarkt oder im fachhandel als bodenbelag "laminat" verkauft wird, besteht keineswegs zu 90% aus holz, sondern enthält mit viel glück vielleicht maximal 50% sägemehl bzw. andere holz-abfälle.
    sägemehl bzw. holzabfälle sind aber kein holz.

    hatten wir das nicht schon zig mal?

    sorry, aber ich kann's einfach nicht verstehen warum die leute tatsächlich so naiv sind zu glauben laminat hätte überhaupt irgendwas mit "holz" zu tun. das hat es nicht. sägemehl ist kein holz und weist auch dann nicht die vorteile von holz auf, wenn man es mit irgendwelchen kunstharzen verrührt und trocknen lässt.
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    du magst hier ja recht haben, aber macht das jetzt so einen Unterschied, wenn man Umgangssprachlich oder als Laie & unwissender hier labidar von Holz spricht :? Jeder weis doch wie das letztlich gemeint ist, auch wenn "richtiges" Holz zum Teil ganz andere Eigenschaften aufweisen kann, als Sägemehl bzw Holzabfälle.
     
  12. #11 lostcontrol, 23.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    nein, das weiss eben NICHT jeder.
    es gibt leute die glauben laminat sei holz. ist es aber nicht.
    und echtes holz "kann" nicht nur andere eigenschaften aufweisen, tatsächlich weist es andere eigenschaften auf.
    eine masse aus kunststoff und sägemehl verhält sich nun mal anders als holz - nicht nur was das quellen und trocknen angeht sowie das ausdehnen und zusammenziehen sondern ganz wesentlich auch was die schalldämmung und das raumklima angeht.
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi lostcontrol,

    ich denke einfach, das hier (viele) einfach den Oberbegriff "Holz" bzw. "aus Holz hergestellt" hernehmen und damit eben nicht umbedingt immer ein Holzbrett oder sowas meinen. Auch Sägeabfälle oder Sägemehl besteht bei mir aus Holz, genauso wie ein Holzbrett, ect

    Aber ist ja auch egal, ich denke jeder weis jetzt das da eben kein "richtiges" Holz drinnen ist, sondern eben nur gepresstes Zeug ;)
     
  14. #13 lostcontrol, 23.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    zeig mir einen laminat-hersteller der behauptet sein laminat sei "aus holz hergestellt".
    du wirst keinen finden.

    ein holzbrett besteht aus holz.
    sägeabfälle und sägemehl sind holz-ABFÄLLE und eben KEIN holz.

    nicht nur gepresstes zeug.
    handelsübliches laminat enthält normalerweise nicht mal 50% sägemehl - der rest sind kunststoffe.
     
  15. #14 Aktionär, 23.09.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    ... und das sagt Tante Wiki, weil´s so schön ist ...

    Viele bekannte Holzwerkstoffe sind ebenfalls Laminate, dazu gehören zum Beispiel

    Sperrholz mit seinen Unterarten wie beispielsweise Multiplex-Platten.
    Arbeitsplatten und Möbelfronten, bei denen eine Spanplatte mit einer schützenden Kunststoff-Dekorschicht verleimt wird.
    formverleimtes Sperrholz, hier werden die einzelnen Furnierschichten des Sperrholzes nicht auf einer ebenen Fläche, sondern gleich in der vorgesehenen Form verklebt. Dadurch kann man relativ komplexe Formen aus Holz fertigen.
    Kaltverleimtes Formschichtholz, das ähnlich wie formverleimtes Sperrholz aus vielen, bei Raumtemperatur verklebten Holzschichten besteht. Hier läuft allerdings die Maserung in allen Schichten parallel, so dass das geschaffene Formteil ähnliche Eigenschaften hat wie ein Stück Massivholz, das in die gleiche Form gewachsen ist. Auf das Sperren (Verdrehen der Schichten zueinander) wird meist aus optischen Gründen verzichtet.
    OSB-Platten (auch Grobspanplatten genannt) sind streng genommen nicht als Laminate zu bezeichnen, da sie nicht aus definierten Schichten (lat.: laminae) aufgebaut sind.
     
  16. #15 lostcontrol, 23.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    die dame hatte ich ja schon verlinkt - und da spricht sie erstmal dass laminat in erster linie überhaupt nichts mit holz zu tun hat.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    Da bin ich meinungsmässig gaanz dicht bei Dir. Auf der Verpackung unseres selbstverlegten Laminats stand, das es bis zu 90% aus Holz besteht.
    Da ist auch dadurch "bewiesen", dass ich die Fussleisten noch mal lösen muss, um die Wandspalte zu vergrössern, um Beulen und Knarren zu vermeiden. Scheixx-Arbeit ...:sauer016:
     
  18. #17 lostcontrol, 23.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    das zeigst du mir - das wäre der erste hersteller weit und breit.

    ich kann dir auch 'ne schüssel mit bröseln hinstellen und sagen dass die zu 90% aus kuchen bestehen.
    oder einen eimer voll kompost und sagen dass der zu 90% aus frischem biologisch-dynamischem obst und gemüse besteht.
    oder ein glas mit abwasser und sagen dass das zu 90% aus leitungswasser besteht...
     
  19. #18 Pharao, 23.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Da Leitungswasser nicht der Oberbegriff wäre, sondern einfach nur Wasser ..... ja, grob gesagt stimmt das ja auch :) Aber ist doch jetzt auch egal.
     
  20. #19 lostcontrol, 23.09.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.626
    Zustimmungen:
    843
    nö, ich finde nicht dass das egal ist, im gegenteil, das ist ein riesen-unterschied.
    vielleicht ist der korkboden vom TE ja auch nur laminat?
    heutiges klickparkett besteht auch nicht zu 100% aus holz... warum also sollte korkboden zu 100% aus holz bestehen?

    die diskussion bestätigt doch nur wieder dass es da ganz offensichtlich jede menge missverständnisse gibt.
    laminat hat mit holz absolut NICHTS zu tun.
     
  21. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Das hat doch auch keiner gesagt !!! Sondern nur das da eben (Laienhaft ausgedrückt) Holz drinnen ist, wo du so drauf bestehst, das es Sägemehl ist.
     
Thema:

HDF, MDF und andere Kartoffelprodukte