Hebeanlage-Kosten auf alle umgelegt?

Diskutiere Hebeanlage-Kosten auf alle umgelegt? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Es gibt einen Neueigentümer in einer WEG. Er besitzt im 1. OG eine Wohnung. Im Haus gibt es 6 Soutterain Wohnungen, die Abwässer dieser 6...

  1. #1 cfellerei, 26.10.2014
    cfellerei

    cfellerei Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt einen Neueigentümer in einer WEG.
    Er besitzt im 1. OG eine Wohnung.
    Im Haus gibt es 6 Soutterain Wohnungen, die Abwässer dieser 6 Wohnungen werden über eine gemeinsame Hebeanlage in den öffentlichen Kanal geleitet.
    Alle anderen Wohnungen die sich im EG oder im OG befinden, haben mit der Hebeanlage nichts zu tun.
    Trotzdem wurde seit Jahren die Betriebskosten (Stromkosten) dieser Hebeanlage (deklariert als Allgemeinstrom) allen Eigentümern (auch der OG Wohnungen) in Rechnung gestellt durch den Verwalter.

    Der Neueigentümer will diese Kosten nicht mittragen, Argument: er hat ja nichts mit dieser Hebeanlage zu tun). Wie seht ihr das? ist dies rechtmässig? In der Teilungserklärung steht dazu leider nichts wie das aufgeteilt werden muss...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.029
    Zustimmungen:
    1.590
    Damit gilt der Grundsatz aus § 16 WEG.
     
  4. #3 PHinske, 26.10.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    89
    Wenn es nur e i n e Wohnung wäre, aus über eine Hebeanlage das Abwasser hochgepumpt werden muss, hätte ich eine alternative Antwort auf Lager.

    Bei diesem Sachverhalt mit 6 Wohnungen stimme ich aber in jedem Fall Andres zu, denn die Hebeanlage MUSS ja wohl Gemeinschaftseigentum sein.

    Der Neueigentümer kann ja mal einen Aufstand proben und den Genehmigungsbeschluss der Hausgeldabrechnung in diesem Punkt anfechten.
    Das Verfahren würde dann für ihn wohl zu einer Sink-Anlage führen. ;-)

    MfG PHinske
     
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    211
    Vielleicht wird ja auch Wasser bzw. die Möglichkeit von Abläufe aus Gemeinschaftsräumen in die Hebeanlage geleitet. Somit geht es auch wieder alle an.
     
Thema: Hebeanlage-Kosten auf alle umgelegt?
Die Seite wird geladen...

Hebeanlage-Kosten auf alle umgelegt? - Ähnliche Themen

  1. Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen

    Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen: Hallo zusammen, unsere WEG braucht in 2018 3 neue Verbrauchsausweise (3 einzelnen baugleiche Häuser mit einem gemeinsamen Gasbrenner)....
  2. Kosten bei partieller USt-Optierung

    Kosten bei partieller USt-Optierung: Hallo zusammen, kann mir jemand helfen, die möglichen Kosten aufzuschlüsseln, welche bei einer partiellen USt-Optierung anfallen. (WEG mit ca....
  3. Berechnung der Heiz- WW-kosten

    Berechnung der Heiz- WW-kosten: Hallo erst mal in die Runde, erst mal habe ich noch nie eine Nebenkostenabrechnung erstellt und stehe nun recht Ahnungslos den Zählerständen...
  4. Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen

    Neues Garagentor, Kosten auf Mieter umlegen: Hallo, wir haben in unserem Haus eine Wohnung vermietet und die Mieter benutzen eine Garage. Wir lassen jetzt das Garagentor austauschen und durch...
  5. Kosten für fehlerhaft installierte Abwasserleitung

    Kosten für fehlerhaft installierte Abwasserleitung: Wir haben folgendes Problem: in der Dachgeschosswohnung kam es seit der Badsanierung regelmäßig zu Verstopfungen des Toilettenabflussrohres. Nun...