Heirat

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Myubaura, 11.11.2013.

  1. #1 Myubaura, 11.11.2013
    Myubaura

    Myubaura Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag.
    Ein Mieter hat kürzlich geheiratet und die Frau ist bei ihm eingezogen.
    Mir wurde es nicht von ihm mitgeteilt.
    Ist das ein Grund für Abmahnung/Kündigung?

    Mit freundlichen Grüßen Myubaura
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nein !
    Der Mieter ist grundsätzlich berechtigt, nächsten Familienangehörigen - insbesondere den Kindern - den Mitgebrauch an der Wohnung einzuräumen, da diese Personen nicht "Dritte" im Sinne des § 553 BGB sind.
    Heiratet ein Mieter nach Abschluß des Mietvertrages, oder geht eine Partnerschaft ein, so kann der Vermieter die Erteilung der Erlaubnis ebenfalls nicht verweigern. Der Mieter hat in diesem Fall immer ein "berechtigtes Interesse" einen Teil des Wohnraumes einer dritten Person die nicht im Mietvertrag genannt ist, zu überlassen (§ 553 BGB). Das gilt ebenso für eine eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare, denn der Lebenspartner gilt gemäß § 11 Lebensparnerschaftsgesetz als Familienangehöriger.
     
  4. #3 lostcontrol, 11.11.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    doch.
    die frage des TE war ja, ob der mieter dies nicht hätte mitteilen müssen.
    und das hätte er sehr wohl gemusst.
    dass der vermieter die erlaubnis nicht verweigern kann ist ein anderes thema.
     
  5. #4 Aktionär, 11.11.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Nein.

    Allerdings solltest Du überprüfen ob die Betriebskostenvorauszahlung anzupassen ist, wenn nun eine Person mehr in der Wohnung lebt.
     
  6. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Losti, die Frage war ob der Vermieter kündigen kann... und nix anderes hab ich hierzu gesagt außer NEIN und das ist und bleibt richtig :-)
     
  7. #6 lostcontrol, 11.11.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nun, dann hättest du vielleicht deutlicher ausdrücken sollen auf was du mit NEIN antwortest.
    du lässt dich ja lang und breit darüber aus dass die ehefrau einziehen darf, aber nicht darüber warum der vermieter nicht kündigen dürfe.
     
  8. #7 Myubaura, 11.11.2013
    Myubaura

    Myubaura Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    danke für die antworten.
     
  9. #8 Aktionär, 12.11.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Also ich kann im Ausgangspost nur ein Fragezeichen erkennen, und das steht hinter Abmahnung/Kündigung. Damit ist eindeutig worauf sich das NEIN bezieht.
     
Thema: Heirat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter will heiraten

    ,
  2. Bgb Heirat und Mietvertrag