Heitzung

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von besuan, 19.11.2006.

  1. besuan

    besuan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nebenkostenabrechnung nach Gradtagszahlen ?

    Hallo
    Wir sind am 18.03.2005 umgezogen und haben diese Wohnung am 12.04.2005 Renoviert übergeben Der Vermieter ist die Stadt Müllheim.Dieses Haus wird von einer Hausverwaltung betreut.
    Vor kurzem haben wir jetzt die Nebenkostenabr. bekommen. Was mir gleich aufgefallen ist sind die hohen Heizkosten Man bekommt doch wenn die Heizung abgelesen wird immer ein Formular mit den Werten. Diese Werte sind in dieser Abrechnung genauso hoch wie in den Jahren 2003 und 2004 also führs ganze Jahr. Ich habe mich sofort mit der Hausverwaltung in Verbindung gesetzt die das auch überprüfen wollte Gestern kam nun folgender Brief

    Am 12 April 2005 (also noch in der Heizperiode ) wurde anlässlich des Auszugs aus o. g. Wohnung eine Überfüllung der Heizkostenverteiler abgelesen, da diese kurz vor Auszug ausgewechselt wurden
    Um eine gerechte Verteilung der Heizkosten zu ermöglichen wird für die im Jahr 2005 von Ihnen geheizten Tage (01.01.-12.04.2005 )nach Gradtagszahlen abgerechnet und nicht nach der Zwischenablesung
    Bitte vergessen Sie auch nicht, das Sie die Räume ab 01.03.2005 mietfrei bewohnen konnten
    Die Wohnung ist bis zum heutigen Tag immer noch nicht Vermietet oder gar verkauft Wiie sollen wir uns jetzt verhalten. Auf keinen Fall sind wir gewillt die Heizkosten so zu bezahlen.Wir möchten eigendlich nicht gleich einen Anwald einschalten Wir bitten dringend um Hilfe
    Mit freundlichem Gruss
    Bernd und Susanne
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das ist so o.k.

    Bei Verdunstern ist eine Zwischenablesung nicht möglich. Daher schreibt die Heizkostenverordnung in solch einem Fall eine Abrechnung nach Gradzahltagen vor.

    Da wird Dir auch kein Anwalt helfen können. Das ist nunmal so weil Systembedingt.

    Allerdings sollte man beachten, dass durch Preissteigerungen und den langen Winter 04/05 prinzipiell mit höheren Nachzahlungen zu rechnen ist.
     
  4. besuan

    besuan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bitte was wird mit Gradzahltage gemeint
    Ist es wirklich rechtlich das uns die Hausverwaltung den Heizkostenverbrauch für ein ganzes Jahr berechnen darf
    Genau so einen Ableswert haben wir im Ganzen Jahr was die jetzt für drei Monate von uns verlangen
    Mit freundlichem Gruss Bernd und Susanne
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das ganze Jahr ist entsprechend der durchschnittlichen Temperatur in sog. Gradzahltage aufgeteilt. An Hand dieser kann man den Heizbedarf statistisch bis auf jeden einzellnen Tag runterrechnen. Links in der Leiste ist ein Link zu einer Gradzahltabelle.

    Der Jahresverbrauch muss demnach entsprechend abgegrenzt werden. Januar bis März sind also 400 Gradtage. Das Jahr hat zusammen 1000. Somit sollte der berechnete Verbrauch 400/1000 betragen. Oder wenn beispielsweise am Jahresende 100 Striche abgelesen wurde, werden Euch 40 berechnet.

    Für den verbrauchsunabhängigen Teil und das Wasser wird nach m² und Kalendertagen abgegrenzt.
     
  6. besuan

    besuan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Hilfe bei uns wurden 482 Gratzahltage Abgerechnet
    MfG
    Susanne
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    482 Gradtage? Das stimmt genau mit den Angaben überein. Hier kannst du das selbst nachrechnen. Für April: 80/30*12=32

    Also alles richtig gerechnet :top
     
Thema: Heitzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gradzahltage

    ,
  2. kann bei auszug und zwischenablesung nach verbrauch abgerechnet werden oder nach gradzahltabell

    ,
  3. gradtage rechner

    ,
  4. Umrechnungsrechner nach gradtagen,
  5. heizbedarf gradzahltagen,
  6. heizkosten in einem monat so hoch wie im ganzen jahr,
  7. gradzahltage rechner ab 400,
  8. gradzahltage berechnung,
  9. heizrechnung gradtage abrechnung zu hoch,
  10. darf ich bei einer nachzahlung verlangen dass auf gradzahltage abgerechnet wird