Heizen im Passivhaus

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Mareike_Stephan, 10.02.2007.

  1. #1 Mareike_Stephan, 10.02.2007
    Mareike_Stephan

    Mareike_Stephan Gast

    Hallo zusammen

    Wir haben folgendes Problem in unserer Wohnung in einem Passivhaus, welches über eine Lüftung Wärme zuführen sollte.
    Es zieht kalte Luft aus den Steckdosen und der Lüftung.


    Die Raumtemperaturen:
    Wohnzimmer 17,5-18 °C
    Schlafzimmer 17°C
    Küche 18°C
    Bad 17,5 - 18°C
    Hwr 13-15°C

    (Zeitraum: November-Februar ohne Zuheizung durch Elektroradiatoren)

    Wer kennt sich mit diesem Thema näher aus, und was können wir machen, damit wir ein behagliches Wohnklima haben, oder vielleicht eine Mietminderung erreichen können.


    Danke
    Stephan_Mareike
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meikel

    Meikel Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    um eine Mietminderung zu erreichen, müsst Ihr erst einmal den Mangel anzeigen und Euren Vermieter auffordern, diesen zu beheben. Bevor Ihr gleich mit Mietkürzung droht, wäre es wohl sinnvoller, ein gütliches Gespräch zu suchen, um beim Vermieter Verständnis für Eure Lage auszulösen.
    Euch steht im Allgemeinen während der Kernzeit des Winters eine Zimmertemperatur von 20°C zu, und das dürfte wohl auch für die besonders sparsamen und modernen (und sehr teureren) Passivhäuser gelten (vorausgesetzt im Mietvertrag befinden sich keine anders lautenden Klauseln).

    Wird nicht ordentlich geheizt, kann der Mieter die Miete mindern, und zwar je nach dem, wie weit das Thermometer fällt, von 20 % der Miete bis zum Totaleinbehalt: Die Höhe der Minderung muss natürlich für jeden Einzelfall speziell bestimmt werden. Anhaltspunkte bieten aber immerhin die folgenden Entscheidungen:
    Bei einer Zimmertemperatur von tagsüber nur 16 bis 18° hat das Amtsgericht Köln (WM 78, S. 189) eine Minderung von 20 % angenommen.
    Für die gleichen Temperaturen hat das Amtsgericht Waldbröhl (WM 80, S. 206) 25 % akzeptiert.
    Fällt im Winter die Heizung aus, ist nach Ansicht des LG Kassel (WM 87, S. 271) eine Mietminderung von 50 % angemessen, wobei das Landgericht nicht einmal nähere Angaben gemacht hat, wie weit die Temperatur in der Wohnung nun fiel.
    Wird im Sommer bei Außentemperaturen zwischen 13 und 17° nicht geheizt, ist nach Ansicht des Amtsgericht Waldbröhl (WM 81, U 8) eine Minderung von 50 % angemessen.
    Ist die Wohnung während der Heizperiode nicht beheizbar, rechtfertigt dies nach Ansicht des Landgerichts Berlin (GE 93, S. 263) eine Mietminderung von 75 %.
    Das Landgericht Hamburg (WM 76, S. 10) gewährt bei totalem Heizungsausfall während der Heizperiode sogar eine Mietminderung in Höhe der vollen Miete.
    Wenn Sie die Miete mindern, beachten Sie aber bitte immer die Grundsätze, die für die Mietminderung gelten (siehe auch unter http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/minalg.htm). Wenn Sie sich an die Vorschriften nicht halten, kann der Schuss leicht nach hinten losgehen, weil Sie dann mit der Miete in Rückstand geraten.
    Über die Mietminderung hinaus kann der Mieter sogar Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, nämlich dann, wenn er, um die Wohnung überhaupt in irgendeiner Form bewohnbar zu erhalten, beispielsweise Elektro-Heizöfen anschaffen muss. Der Vermieter muss dann die Anschaffungskosten dieser Heizöfen zahlen sowie den zusätzlichen Stromverbrauch, soweit dieser nachweisbar ist. Das LG Frankfurt (ZMR 57, S. 152) hat sogar pauschal die Kosten des Stromverbrauchs für 12 Stunden Heizung täglich zugesprochen.
    Der Mieter kann evtl. sogar die Wohnung fristlos kündigen, wenn sie nur mangelhaft beheizbar ist.

    Das Zuheizen mit elektrischen Ölradiatoren würde m. E. den eigentlich tendierten Spareffekt eliminieren (wäre also keine wirkliche Lösung) und ist von Seiten der Techniker auch nicht vorgesehen.
    Hier stellt sich aber die Frage, welche Heiztechnik von welchem Hersteller überhaupt in Eurem Haus installiert ist. Denke mal, dass ein technisches Forum hier die sinnvollere Adresse wäre (wie z. B. unter http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=37171). Aber das ist eigentlich die Sache des Vermieters.

    Gruß Meikel :hase
     
Thema: Heizen im Passivhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. passivhaus probleme

    ,
  2. Mietvertrag Passivhaus

    ,
  3. passivhaus speicherofen

    ,
  4. probleme passivhaus,
  5. passivhaus Ärger,
  6. passivhaus problem,
  7. miete passivhaus,
  8. passivhausprobleme,
  9. passivhaus sommer forum,
  10. erfahrungen mietwohnung passivhaus,
  11. mietverträge für passivhäuser,
  12. mietvertrag für passivhaus,
  13. mieter erfahrungen passivhaus strom,
  14. welche heizung im passivhaus,
  15. content,
  16. passivhaus mieten erfahrung,
  17. ärger passivhaus,
  18. erfahrungbericht als mieter in einem passivhaus,
  19. passivhaus mietrecht ärger heizen,
  20. passivhäuser probleme,
  21. wird im sommer bei außentemperaturen zwischen 13 und 17° nicht geheizt ist nach ansicht des amtsgericht waldbröhl (wm 81 u 8) eine minderung von 50 angemessen.,
  22. meikelhase,
  23. mirtvertrag passivhaus,
  24. passivhaus mieter erfahrung,
  25. heizen passivhäuser
Die Seite wird geladen...

Heizen im Passivhaus - Ähnliche Themen

  1. Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?

    Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?: Hallo, ich besitze schon seit längerem das EFH (Einfamilienhaus) meiner Großeltern. Bisher mußte ich mir um das heizen im Winter keine sorgen...
  2. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...
  3. Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten

    Außerordentliche Kündigung wegen falschen Heiz- und Lüftungsverhalten: Hallo liebe Forumsmitglieder! Durch Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass es ok ist, dass ich eine Frage als Mieter stelle?...
  4. Wie wichtig ist Luftzirkulation beim Heizen?

    Wie wichtig ist Luftzirkulation beim Heizen?: Hallo, meine Mieterin teilt mir mit, dass im Wohnzimmer die von ihr gewünschte Temperatur (21-23°C) im Winter nicht erreicht wird. Wir besitzen...