Heizkosten abrechnen - möbliertes Wohnen

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Pia_CHS, 26.02.2008.

  1. #1 Pia_CHS, 26.02.2008
    Pia_CHS

    Pia_CHS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich muss hier eine Abrechnung machen und komme einfach mit meinem Gedankengang nicht weiter. Habe bereits in einer Hausverwaltung gearbeitet, da war halt alles so wie es war und gut ist.

    Es geht hier um möblierte Wohnungen, die Nebenkosten, Strom und Heizung inkl. werden durch eine Betreibskostenpauschale abgedeckt. Die Mieter, da zeitweise eine Anmietung von nur einem Monat, erhalten keine Nebenksotenabrechnung.

    Es ist nur interessant, ob die Pauschale die laufenden Kosten abdeckt, ich soll aber mit einem Programm machen, auch hier kann ich ja nur die tatsächlich angefallenen Kosten umlegen, wenn ich das richtig machen will.

    Leider hat der Vermieter keine einzigen Zählerstand, außer den des Hauptzählers.

    Ich weiß wirklich nicht wie ich das am besten machen soll. Hat von euch einer ne idee?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 26.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde mir eine Tabelle machen und

    1. die Grundflächen der einzelnen Wohnungen ermitteln.
    2. dann würde ich feststellen, an wieviel Tagen die einzelnen Wohnungen vermietet wurden.
    3. Sämtliche Kosten erfassen und durch die Anzahl der qm teilen....

    Naja, und dann ist det Janze ne jemütliche Dreisatzrechnung.....


    :wink
     
  4. #3 Pia_CHS, 26.02.2008
    Pia_CHS

    Pia_CHS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So hat ich mir das auch gedacht, mich stört dann einfach der Gedanke, dass ich weiß, dass wenn ich ein Jahr durch 3 Mieter teile der Mieter in der Mitte ja Heizkosten übertragen bekommt, die er natürlich nicht verursacht hat.

    Aber andersrum ist ja nur interessant ob die vereinnahmten Pauschalen die Kosten decken, dann müsste doch der Durchschnitt als Grudlage genommen werden.

    Mich macht das ganz kirre, einfach weil ich es so nicht kenne und ich eben nicht einfach mit Excel was machen kann sondern mit nem Hausverwalterprogramm ne richtige Abrechnung erstellen soll, die aber der Mieter nicht sieht, sondern als Info für den Eigentümer gilt.
     
  5. #4 Thomas123, 26.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß ja nicht wie dein Hausverwalterprogramm aussieht....aber wenn du nix erfassen kannst, weil es nur einen Hauptzähler gibt, gibts auch nix abzurechnen....

    Wenn du die Gradzahltage noch zugrunde legen willst, mußt du für jeden Monat andere Pauschalen nehmen...das wird zu kompliziert, da würde ich auch durchdrehen...... und nach meinem Vorschalg rechnest du mit dem Durchschnitt....:tuschel

    :wink

    Eine Pauschale ist ja eine Pauschale,..... weil keine exakte Abrechnung erfolgt...... :gehtnicht
     
  6. #5 Pia_CHS, 26.02.2008
    Pia_CHS

    Pia_CHS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, also das mit den Gradzahlen schien mir auch zu viel.

    Was ich ja definitivv machen kann, da ich ja Etagenheizung habe, für jede Wohnung die tatsächlichen Kosten ermitteln. Diese Zahlen liegen mir ja vor. Nur bei den Nutzerwechseln gab es keine Zwischenablesung, d.h. ich habe für das Jahr 1.000,00 € auf 3 Mieter z.B. umzulegen.

    Ist halt eben nur der Durchschnitt und nicht nach Verbrauch oder so. Der Vermieter möchte halt sehen, ob seine Pauschalen die Kosten decken.
    Ist da dieser Durchschnitt sinnvoll?
     
  7. #6 Thomas123, 26.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich denke schon....aber der Vermieter sieht ja erst am Jahresende, wenn er die vereinnahmten Pauschalen den tatsächlichen Kosten gegenüberrechnet, ob die Pauschalen auch ausgereicht haben.....

    :wink
     
  8. #7 Pia_CHS, 26.02.2008
    Pia_CHS

    Pia_CHS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja denke ich auch,

    die Frage zielt für mich einfach darauf ab ob es sinvoll ist, bei 3 Mitern einfach durch 3 zu teilen, oder aber wirklich nach Gradzahlen zugehen um die jeweiligen Pauschalen zu beurteilen, da die Pauschalen aber immer die selben sind, egal ob Sommer oder Winter müssten die Kosten aufs Jahr verteil eh interessanter sein als in den jeweiligen Zeiträumen.

    Wenn noch jemand eine andere Idee hat, gerne her damit. Ich zerbreche mir schon seit Tagen den Kopf darüber. :wand:
     
Thema: Heizkosten abrechnen - möbliertes Wohnen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung techem muster

    ,
  2. techem heizkostenabrechnung muster

    ,
  3. mietvertrag möbliertes zimmer kostenlos

    ,
  4. heizkostenabrechnung muster kostenlos,
  5. heizkosten möbliertes zimmer,
  6. gradzahltage excel,
  7. mietvertrag möblierte wohnung kostenlos,
  8. möblierte wohnung abrechnen,
  9. mietvertrag möbliert muster kostenlos,
  10. heizkosten möblierte zimmer,
  11. formular mietvertrag möbliertes zimmer pauschale nebenkosten,
  12. nebenkostenabrechnung möblierter Wohnung,
  13. heizkostenabrechnung muster,
  14. erfahrungen möbliertes wohnen,
  15. Techem Muster Heizkostenabrechnung,
  16. welche kosten bei möbliertem wohnen auf mieter umlegen,
  17. formular mietvertrag möbiliert kostenlos,
  18. wie ist der heizverbrauch bei möblierten wohnungen,
  19. gradzahltage 2010,
  20. Zählerstand möbliertes wohnen,
  21. heizkosten wie abrechnen,
  22. mietvertrag möbliertes zimmer nebenkosten,
  23. heizkosten pauschale möbliertes zimmer,
  24. dachzimmer heizkosten abrechnen,
  25. möblierte wohnung abrechnung
Die Seite wird geladen...

Heizkosten abrechnen - möbliertes Wohnen - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...