Heizkosten bei einem Doppelhaus

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Quiel, 03.03.2013.

  1. Quiel

    Quiel Gast

    Hallo, ich bin Besitzer einer Doppelhaushälft mit Ölheizung und eingebauten Wärmemengenzählern. Der Besitzer der anderen Hälfte hat Probleme mit seinem Mieter. Dieser zahlt weder die Miete noch die Heizkosten. Der Vermieter erwartet jetzt von mir, dass ich die Heizkosten seinen Mieters übernehme.
    Ist das Rechtens, gibt es ein Urteil dazu? Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 03.03.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    du meinst sicherlich eigentümer, oder?
    falls ja:

    nein, das ist natürlich quatsch - der eigentümer der anderen doppelhaushälfte muss natürlich selbst zusehen wie er an das geld von seinem mieter kommt. du hast damit nichts zu tun ausser dass ihr euch die grundkosten für die heizung teilt.
     
  4. #3 Pharao, 04.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    Wieso solltest du für die Heizkosten deines Nachbarn aufkommen ? Also das soll dir dieser Vermieter mal erklären.

    Kann dir ehrlich gesagt egal sein, wie dieser Vermieter an sein Geld kommt oder was für Streitigkeiten er mit diesem einem Mieter hat. Du bezahlt nur das, was man dir anrechnen kann an Kosten (siehe dazu Mietvertrag) und das ist sicherlich nicht die Heizrechnung der Nachbarswohnung. Wenn du deine Miete jetzt nicht bezahlst, zahlt dein Nachbar diese auch nicht für dich weiter, warum auch ?
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Quiel


    Besitzer und/oder Eigentümer?


    Dies sollte wohl heißen:
    hat der Eigentümer Probleme mit dem Besitzer (Mieter).


    Dein VM, oder der Eigentümer (VM?) der anderen DHH?


    Das ist zimlicher Blödsinn,
    über die Heizkosten ist i.d.R. ordnungsgemäß abzurechnen.
    Oder der M hat einen direkten Vertrag mit einem EVU,
    damit hätte der (andere?) VM dann aber auch keine Probleme.


    VG Syker
     
Thema: Heizkosten bei einem Doppelhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkosten doppelhaushälfte

    ,
  2. heizkosten für doppelhaushälfte

Die Seite wird geladen...

Heizkosten bei einem Doppelhaus - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?

    Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?: Hi ! ich habe eine Frage bezüglich der Fernwärme-Abrechnung. Der Abrechnungszeitraum für die Fernwärme unterscheidet sich bei uns um ca. 1,5 Monat...
  3. Hausgeldabrechnung: Kosten Heizölkauf vs. reale Heizkosten

    Hausgeldabrechnung: Kosten Heizölkauf vs. reale Heizkosten: Hallo zusammen, wir sind eine kleine WEG mit zwei Parteien und je einer Haushälfte. Eine Partei davon bin ich und verwalte auch gleichzeitig. Der...
  4. Wie mit Lexware Hausverwalter Software Heizkosten berechnen?

    Wie mit Lexware Hausverwalter Software Heizkosten berechnen?: Hallo, Erstelle momentan für ein Mehrfamilienhaus die Nebenkostenabrechnung mit der Lexware-Hausverwalter-Software. Alle Wohnungen haben HKVz und...
  5. HEIZKOSTEN

    HEIZKOSTEN: Hallo folgender Fall: ich habe ein MFH mit 6 WE und möchte die Heizkosten berechnen. (Warmwasser habe ich getrennt) Gesamtrechnungssumme 5000 €....