Heizkosten Forderung trotz Auszug nach 15 Monaten

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Nimbu, 05.07.2010.

  1. Nimbu

    Nimbu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Vieleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Es geht um folgendes ich habe 2 Jahre lang in einer kleinen 2 Zimmer Wohnung in Braunschweig gewohnt. Die ich dann Frisgerecht gekündigt habe und bin dort letztes Jahr zum 31. März Ausgezogen.

    Die Wohnung wurde laut Übergabe Protokoll Ordnungsgemäß übergeben.
    Nach gut 5 Monaten kam ein schriftstück vom Vermieter das er die restlichen Nebenkosten/Heizkosten mit der Kaution verechnen wolle, dies geschieh auch.

    Nun heute der Oberkracher, es kamm ein schreiben vom alten Vermieter mit einer Nebenkostenforderung vom Zeitraum 01.03.2010-31.03.2010 in Höhe von fast 100€ ohne jegliche Auflistung der Kosten.

    Ich habe in der Zeit gar nicht mehr in der Wohnung gewohn sondern war die meiste Zeit bei meiner Frau.

    Meine Frage ist dies überhaupt rechtens hat er Anspruch auf die knapp 100€?

    Wie soll ich mich jetzt verhalten?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 05.07.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    ohne auflistung der kosten keine nachzahlung.
    ob die dann möglich ist, hängt davon ab, ob die vorauszahlungen ausreichten oder nicht.
     
  4. #3 lostcontrol, 05.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    die auflistung der kosten (betriebskostenabrechnung) muss er selbstverständlich noch nachliefern bzw. du darfst sie bei ihm einsehen.
    beim zeitraum "01.03.2010-31.03.2010" hast du dich doch hoffentlich vertippt, oder? das soll doch sicher "01.01.2009-31.03.2009" heissen, oder?
    für diesen zeitraum darf er selbstverständlich noch mit dir abrechnen, und dass das erst jetzt geschieht ist auch völlig normal, denn wenn das wirtschaftsjahr (wie bei den meisten) von 01.01. bis 31.12. des jahres geht, dann hat er für die betriebskostenabrechnung für 2009 zeit bis zum 31.12.2010.

    hört sich für mich so an als hätte er die betriebskosten aus 2008 bereits mit der kaution verrechnet, aber die für 2009 stehen halt noch aus...
    100 euro sind da eigentlich garnicht sonderlich viel wenn man bedenkt wie kalt und lang die beiden letzten winter waren...
     
  5. Nimbu

    Nimbu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Oh Ja da hab ich mich verschrieben.
    Was mir nur komisch vorkommt nach der Kündigung der Wohnung kam ein Schriftstück vom Vermieter wo drinn Steht ich Zitiere "Sehr geehrter Herr ***;
    Ihre Mietkaution wird wie folgt abgerechnet 440@ - Nachzahlung Heizkosten 2009 396€

    Und für den Monat März möchte er jetzt noch das Geld haben, obwohl ich den ganzen Monat nicht in der Wohnung war, die Wohnungsgröße war 49m² Heiznebenkosten hatte ich im Monat 100€ und jetzt will er noch mal 100€ haben. Irgendwie komisch Oder?

    mfg
     
  6. #5 lostcontrol, 05.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    naja - kann ich jetzt nicht sagen.
    im märz 2009 hast du sicher noch heizen müssen (egal ob du in der wohnung warst oder nicht - da wars arschkalt und du bist nun mal verpflichtet die wohnung wenigstens zu "überschlagen"). ausserdem zahlst du ja anteilsmässig die grundkosten der heizung, also nicht nur deinen eigenen verbrauch (die heizung muss ja für alle weiterlaufen, auch wenn du nicht in der wohnung bist).
    alles 'ne frage der verhältnisse.
    ob das so stimmt oder nicht wirst du nur herausfinden können, wenn du dir vom vermieter/eigentümer die belege zeigen lässt.
    angesichts der gestiegenen energiepreise und des kalten und langen winters damals kann das durchaus sein, dass das korrekt ist. aber 'ne kristallkugel hab ich leider auch nicht, bzw. ich hab eine, aber sie redet leider nicht mit mir sondern steht nur dekorativ und staubfangend rum...
     
  7. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Was oft vergessen wird, erlebe ich jedes Jahr, wenn jemand direkt nach dem Winter auszieht:

    Die Heizkosten in der Nebenkostenvorauszahlung sind ja über das Jahr gemittelt, tatsächlich geheizt wird aber nur von +/- Oktober bis April, wenn man also vor der Sommerzeit wieder auszieht, in der nahezu keine Heizkosten anfallen, fehlt einem ja die Kompensation im Sommer. Zudem wird ja auch oft mit der Gradtagszahlentabelle gearbeitet. Das sieht dann immer recht böse auf der Abrechnung aus. Und wie Losti schon sagte, selbst wenn Du nicht geheizt hast, trägst Du ja dennoch die Grundkosten mit, etwa bei der 70:30 Verteilung (Verbrauch:Grundkosten/Fläche) einfach nur durch *Bereitstellung* der Heizmöglichkeit: Du könntest, wenn Du wolltest!
     
  8. #7 Christian, 06.07.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Schornsteinfeger reinigt den Kamin in einem Mehrfamilienhaus unabhängig davon, ob einzelne Wohnungen bewohnt werden.
    Dem Heizungswartungsmenschen ist auch egal, wie viele Wohnungen nicht bewohnt werden - der macht vertragsgemäß seine Wartung (Kontrolle), dadurch entstehen halt Kosten.

    Und da das Warmwasser idR ja auf Vorrat erhitzt wird und dann gespeichert wird, entstehen da ja auch Verluste. Aber dafür musst du nicht erst 5 Minuten warten, wenn du den Waserhahn aufdrehst. Das bezahlst du dann indirekt mit.

    Man kann das ja auch auf andere Betriebskosten übertragen: Die Putzfrau kommt trotzdem jeden Freitag und putzt das gesamte Treppenhaus, obwohl die Wohnung unten links nur 2 Tage pro Monat genutzt wird.
    Die Müllabfuhr kassiert ja auch, egal, ob eine volle oder halb leere Tonne rausgestellt wurde.
    Die Stadt kassiert Niederschlagsgebühren für "versiegelte Flächen", auch wenn einzelne Wohnungen ganz oder teilweise nciht bewohnt werden.
    Der Garten muss gepflegt werden, auch wenn der Mieter oben rechts gerade eine Weltreise macht und deswegen nicht in der Wohnung wohnt.
     
Thema: Heizkosten Forderung trotz Auszug nach 15 Monaten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung nach auszug mieter

    ,
  2. heizkostenforderung

    ,
  3. forderung heizkostenabrechnung

    ,
  4. heizkostenabrechnung nach auszug,
  5. heizkostenabrechnung forderung,
  6. Heizkosten auszug,
  7. heizkostennachzahlung nach auszug,
  8. heizkostennachzahlung bei auszug,
  9. wie lange Zeit für heizKostenabrechnung,
  10. heizkostenabrechnung zwei jahre nach auszug,
  11. Mieter nach dem Auszug noch heizen,
  12. heizen nach auszug,
  13. Weiter Heizen nach auszug,
  14. heizkostenabrechnung wie lange nach auszug,
  15. nebenkostenabrechnung 15 mmonate nach auszug,
  16. heizkostenabrechnung nach 15 monaten,
  17. ende der heizkosten nach auszug,
  18. heizkostennachzahlung nach auszug viel zu hoch,
  19. heizkostennachzahlung nach auszug zu hoch,
  20. wie lange nach auszug heizkosten nachzahlung,
  21. heizungsabrechnung bei auszug,
  22. heizkostennachzahlung nach auszug wie bezahlen,
  23. nachzahlung heizkosten auszug,
  24. heizkostenabrechnung frist nach auszug,
  25. auszug mietwohnung zeit bis heizkostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Heizkosten Forderung trotz Auszug nach 15 Monaten - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  3. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  4. Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug

    Übernahme von Bodenfliesen bei Auszug: Hallo Forum, muss ein Vermieter Bodenfliesen, die ein Mieter bei Einzug selber verlegt hat, bei Auszug in jedem Fall hinnehmen, wenn im...
  5. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....