Heizkosten - gravierender Rechenfehler!

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von Nane B., 19.12.2011.

  1. #1 Nane B., 19.12.2011
    Nane B.

    Nane B. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    auch ich bin neu hier und kein Profi, wenn es um Nebenkostenabrechnungen geht. Mein Mieter hat über den Deutschen Mieterbund seine Abrechnung 2010/2011 moniert, die Heizkosten waren erheblich höher als in der vorangegangenen Abrechnung 2009 / 2010.
    Die Heizkostenberechnung erledigt eine Firma f. Betriebskostenabrechnung, und auf meine Anfrage hin wurde dort festgestellt, dass sich in der aktuellen Berechnung ein gravierender Fehler eingeschlichen hatte. Die Sachbearbeiterin hatte eine Gaslieferung von über 2000 Liter beim Berechnen verschlampt, was im Juni 2010 zur Folge hatte, dass ich dem Mieter knapp 600,- Euro rückzahlen musste. Kann ich nach entsprechender Korrektur dieser Nebenkostenabrechnung vom Mieter noch eine Rückzahlung erwarten oder bleibe ich auf dem Schaden sitzen bzw. werde vom Fehlerverursacher entschädigt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 19.12.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein erster Gedanke wäre in dieser Situation, den Mieter auf eine Tasse Kaffee einzuladen, und ihm offen und ehrlich zu erzählen, was passiert ist.

    Das Argument, daß du das Geld ja quasi nur "durchreichst" und damit das bezahlst, was der Mieter tatsächlich verbraucht hat, könnte vielleicht helfen.
     
  4. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Du hast das Recht die Abrechnung nachzubessern. Genauso der Dienstleister. Der Mieter muss dann die Nachzahlung leisten, selbst wenn ein fälschlich berechnetes Guthaben bereits ausbezahlt wurde.

    Wer im Fehlerfall haftet entnimmst Du den Verträgen mit dem Dienstleister. Meist ist das in den AGB beschrieben.

    Du bist als Eigentümer für die Abrechnung verantwortlich und hast diese vor Weitergabe an die Mieter zu prüfen. Geschieht das nicht, handelst Du grob fahrlässig und haftest womöglich selber.

    Aber wie gesagt erstmal die Verträge lesen.
     
  5. #4 Nane B., 19.12.2011
    Nane B.

    Nane B. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal dickes Danke für die schnellen Antworten.

    Das Thema "Zusammensetzen bei Kaffee" fällt flach, trotz bestem Verhältnis und "per Du" hat er nicht begriffen und direkt per Anwalt reagiert.

    In den AGB des Dienstleisters heisst es:
    "Für etwaige Druck-, Schreib- und Rechenfehler übernehmen wir keine Haftpflicht. Der Auftraggeber hat in diesem Fall jedoch Anspruch auf kostenlose Berichtigung."

    Dieser Dienstleister hat sich nun bereit erklärt, mir den Netto-Betrag über die "vergessene" Heizgasrechnung zu erstatten, damit wäre mein Schaden begrenzt. Ich fände es nur nicht rechtens, wenn dieser Mieter ohne Rückzahlung an der Sache vorbeikommt. Den entsprechenden Betrag würde ich dann auch nur zu gerne dem Dienstleister zurück erstatten.

    Und - aus dieser Sache bin ich wohl etwas schlauer geworden:
    Kein Mietvertrag und auch keine Abrechnung mehr ohne fachlich versierten Rechtsbeistand!

    Du bist als Eigentümer für die Abrechnung verantwortlich und hast diese vor Weitergabe an die Mieter zu prüfen. Geschieht das nicht, handelst Du grob fahrlässig und haftest womöglich selber.

    Wenn ich das prüfen könnte, bräuchte ich diesen Dienstleister auch nicht in Anspruch zu nehmen und würde diese Abrechnung selbst machen.
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Naja es ging ja um einen Kostenpunkt. Diese sind immer extra aufgeführt. Das hättest Du schon prüfen können.

    Und was den Anwalt Deines Mieters betrifft. Lade den doch zum Kaffee ein ;)
     
  7. #6 Nane B., 20.12.2011
    Nane B.

    Nane B. Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, derart abweichende Summe wäre mir schon aufgefallen, aber war erst die 2. Abrechnung nach Einbau d. Heizung nach Kernsanierung, da fehlen die Erfahrungswerte.
    Und - zum Kaffee lade ich mir den eigenen Anwalt ein...:happy:
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    340
    Tja..... *lichtgehtauf*
     
  9. Pompfe

    Pompfe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    Kaffeklatsch

    :055sonst:

    Und was den Anwalt Deines Mieters betrifft. Lade den doch zum Kaffee ein ;)[/QUOTE]

    Herrlich !! Nette Grüße P.
     
  10. #9 Papabär, 21.12.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Lese ich das richtig, daß Du hier für die Rechnung doppelt kassieren willst? ... NoGo :113:
     
Thema: Heizkosten - gravierender Rechenfehler!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korrektur heizkostenabrechnung frist

    ,
  2. Korrektur Heizkostenabrechnung rechtens

    ,
  3. Vermieter verlangt doppelte Heizkosten

    ,
  4. haftung fehler dienstleister nebenkosten,
  5. fehler heizkostenabrechnung 2011,
  6. fehlerquellen heizabrechnung forum,
  7. fehler bei heizkostenabrechnung wer haftet,
  8. heizkosten erheblich höher,
  9. heizkostenabrechnung rechenfehler,
  10. heizkostenabrechnung gravierend höher,
  11. fehler in der nebenkostenabrechnung korrektur der ganzen betriebskostenabrechnung,
  12. heizkostenabrechnung 2011 korrektur bis wann,
  13. mieter heizkosten rückforderung,
  14. heizkostenabrechnung 2011 frist bei korrektur,
  15. eigentümergemeinschaft berechnung der heizkosten ,
  16. firma für heizkostenabrechnung,
  17. heizkostenabrechnung rechenfehler verjährung,
  18. gravierende fehler in der nebenkostenabrechnung,
  19. betriebskostenabrechnung rechenfehler,
  20. verjährungsfristen bei fehler in der heizkostenabrechnung,
  21. heizkosten doppelt berechnet,
  22. eigentümergemeinschaft rückforderung heizkosten,
  23. gravierende fehler durch sachbearbeiter,
  24. nebenkostenabrechnung firma korrektur,
  25. fristen für korrektur von nebenkostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Heizkosten - gravierender Rechenfehler! - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Diese Dame verschätzt ihre Bedeutung für mich gravierend.

    Diese Dame verschätzt ihre Bedeutung für mich gravierend.: Vorgeschichte: Besichtigungstermin einer Wohnung, die ich vermiete, am 15., bislang viele Interessenten, eine Dame schreibt mir per eMail. Ich...
  3. Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?

    Heizkosten-Abrechnungszeitraum vs. Versorger Abrechnugszeitraums ?: Hi ! ich habe eine Frage bezüglich der Fernwärme-Abrechnung. Der Abrechnungszeitraum für die Fernwärme unterscheidet sich bei uns um ca. 1,5 Monat...
  4. Hausgeldabrechnung: Kosten Heizölkauf vs. reale Heizkosten

    Hausgeldabrechnung: Kosten Heizölkauf vs. reale Heizkosten: Hallo zusammen, wir sind eine kleine WEG mit zwei Parteien und je einer Haushälfte. Eine Partei davon bin ich und verwalte auch gleichzeitig. Der...
  5. Wie mit Lexware Hausverwalter Software Heizkosten berechnen?

    Wie mit Lexware Hausverwalter Software Heizkosten berechnen?: Hallo, Erstelle momentan für ein Mehrfamilienhaus die Nebenkostenabrechnung mit der Lexware-Hausverwalter-Software. Alle Wohnungen haben HKVz und...