Heizkosten Keller

Diskutiere Heizkosten Keller im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, wir bewohnen eine 102 qm große Wohnung in einem 2 Familienhaus, die mit Heizkostenverteilern ausgestattet ist. Die Abrechnung der...

lotte

Hallo, wir bewohnen eine 102 qm große Wohnung in einem 2 Familienhaus, die mit Heizkostenverteilern ausgestattet ist. Die Abrechnung der Heizkosten erfolgt laut Mietvertrag zu 30 % über Wohnfläche und zu 70% über Verbrauchskosten. Seit ca. 2 jahren bewohnt der Sohn unseres Mitmieters einen ca. 20 qm großen Kellerraum, der nachträglich mit einem Heizkörper mit Heizkostenverteiler ausgestattet wurde. Unser Vermieter stellt uns mit der aktuellen Abrechnung nun 130 qm bei der Grundkostenabrechnung in Rechnung. Seine Begründung: Auch wir könnten unseren 30 qm großen Kellerraum zum Wohnen nutzen. Hier befindet sich ein Flachheizkörper, der von uns nie benutzt wird. Mal abgesehen davon, dass es sich um normale Kellerräume handelt, die unserer Meinung nach von Mietern nicht als Wohnraum genutzt werden dürfen, halten wir die Abrechnung für falsch. Eine weitere Frage: Ist für ein vermietetes 2 Famileinhaus mit Ölheizung die Installation eines Feuerlöschers vorgeschrieben? Über Hinweise und Antworten würden wir uns sehr freuen.
 
#
schau mal hier: Heizkosten Keller. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.874
Zustimmungen
161
Original von lotte
Hallo, wir bewohnen eine 102 qm große Wohnung in einem 2 Familienhaus, die mit Heizkostenverteilern ausgestattet ist. Die Abrechnung der Heizkosten erfolgt laut Mietvertrag zu 30 % über Wohnfläche und zu 70% über Verbrauchskosten. Seit ca. 2 jahren bewohnt der Sohn unseres Mitmieters einen ca. 20 qm großen Kellerraum, der nachträglich mit einem Heizkörper mit Heizkostenverteiler ausgestattet wurde. Unser Vermieter stellt uns mit der aktuellen Abrechnung nun 130 qm bei der Grundkostenabrechnung in Rechnung. Seine Begründung: Auch wir könnten unseren 30 qm großen Kellerraum zum Wohnen nutzen. Hier befindet sich ein Flachheizkörper, der von uns nie benutzt wird. Mal abgesehen davon, dass es sich um normale Kellerräume handelt, die unserer Meinung nach von Mietern nicht als Wohnraum genutzt werden dürfen, halten wir die Abrechnung für falsch. Eine weitere Frage: Ist für ein vermietetes 2 Famileinhaus mit Ölheizung die Installation eines Feuerlöschers vorgeschrieben? Über Hinweise und Antworten würden wir uns sehr freuen.

Die Verteilung der Heizkosten erfolgt nach Heizkostenverordnung

§ 7 Verteilung der Kosten der Versorgung mit Wärme
(1) 1Von den Kosten des Betriebs der zentralen Heizungsanlage sind mindestens 50 vom Hundert, höchstens 70 vom Hundert nach dem erfaßten Wärmeverbrauch der Nutzer zu verteilen. 2Die übrigen Kosten sind nach der Wohn- oder Nutzfläche oder nach dem umbauten Raum zu verteilen; es kann auch die Wohn- oder Nutzfläche oder der umbaute Raum der beheizten Räume zugrunde gelegt werden.


Wie man sieht, ist die Kostenverteilung nach der Fläche der beheizten Räume nicht zu beanstanden. Wie man weiter sehen kann, ist nicht von Wohnräumen die Rede. Die Mietermeinung hinsichtlich der Zulässigkeit oder Unzulässigkeit irgendeiner Nutzung ist also für die Kostenverteilung nicht relevant. Was also sollte sonst noch falsch sein an der Abrechnung?
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
3
Dein Vermieter muss ja so abrechnen. Sonst würde er sich ja selber besch***en. Die Grundkosten sollen ja die Verluste der Heizanlage berücksichtigen. Und überall wo Wärme hinkommt entstehen auch Verluste. Also auch im Keller. Dabei ist es nicht von bedeutung ob man da Wärme nutzen möchte oder nicht. Entscheidend ist man könnte. Aber selbst eine Demontage des Heizkörpers würde die Sizuation nicht ändern. Die aktuelle Rechtssprechnung sieht auch ohne Heizkörper den Keller als beheizbare Nutzfläche an.
 
Thema:

Heizkosten Keller

Heizkosten Keller - Ähnliche Themen

Modernisierung Heizungsanlage - neue, größere Heizkörper: Hallo zusammen, aktuelle Situation ist folgende. Auf einem Grundstück stehen 2 Häuser, die aus, nennen wir es historische Gründe, noch über...
Modernisierung Heizungsanlage: Hallo zusammen, aktuelle Situation ist folgende. Auf einem Grundstück stehen 2 Häuser, die aus, nennen wir es historische Gründe, noch über...
Wie Heizkosten etc abrechnen: Hallo ich bin neu hier im Forum und auch neu als baldiger Vermieter. Wir haben ein Haus gekauft und würden nun die Einliegerwohnung ca die...
Heizkostenverteiler montieren als Modersierung umlegen: Hallo Zusammen, Wir haben ein MFH mit Zentralheizung in dem wir auch selber wohnen. Bislang wurden die Heizkosten bei allen Mietern nach qm...
3-Familienhaus mit nicht genehmigtem Dachausbau: Hallo zusammen, ich möchte nun neben Finanzprodukten auch in Immobilien investieren. Nun gibt es ein relativ attraktives Objekt, dessen Merkmale...

Sucheingaben

heizkosten keller

,

heizkosten für kellerräume

,

heizkosten kellerraum

,
heizkostenabrechnung kellerräume
, Heizkosten kellerräume, Heizkosten für Keller, heizkostenabrechnung keller, Kellerraum heizkosten, heizkostenverteiler keller, heizkostenverordnung kellerräume, darf der keller zu den heiznebenkosten ?, keller heizkosten, kellerräume heizkostenverordnung, keller in heizkosten, keller in heizkostenabrechnung, heizkostenabrechnung für keller, beheizung von kellerräumen, heizkostenverteiler im keller, Raumtabelle Heizkosten Kellerraum, keller heizkostenabrechnung, heizkostenverordnung keller, keller heizkörper nachträglich, wärmekostenabrechnung pro m, heizung abrechnung keller, keller wohnfläche nebenkostenabrechnung heizkosten
Oben