Heizkosten mit Wärmemengenmesser

Diskutiere Heizkosten mit Wärmemengenmesser im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Zusammen, in der vermieteten Wohnung eines 2 Familienhaus ist ein Wärmezählenmesser installiert. Für 2018 zeigt er mir einen Verbrauch von...

  1. #1 Conny1512, 04.03.2019
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    in der vermieteten Wohnung eines 2 Familienhaus ist ein Wärmezählenmesser installiert.
    Für 2018 zeigt er mir einen Verbrauch von ca. 800 KWh an.
    WOhnung ist 60 qm groß BJ 1976.

    FÜr die Abrechnung nehme ich die 800kwh x Ölpreis. Dies würde ich mit 60% ansetzen und 40% des Gesamtölverbrauch des Hauses auf die Wohnfläche umrechnen.

    Ist dies so korrekt?
    Kann mir hier jemand weiter helfen?

    VIelen Dank

    Petra
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nein

    Was zeigt der Wärmemengenzähler für die zweite Wohnung denn an?
    Ist die zweite Wohnung im Haus vom Vermieter selbst bewohnt?
     
  4. #3 Conny1512, 04.03.2019
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt nur einen für die Wohnung welche vermietet ist... Bräuchte man einen zweiten? /( Vermietet wohnt dort nicht mehr, ist im Pflegeheim. Nur deren Frau
     
  5. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    NRW
    Was steht genau im Mietvertrag zu den Heizkosten?
    Wer ist denn nun der Vermieter, wenn er es nicht mehr ist, aber seine Frau da noch wohnt?
     
  6. #5 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn Du die HeizkostenVO einhalten musst dann brauchst Du Messgeräte an allen Heizkörpern bzw. für alle Heizkreisläufe.

    Der HeizkostenVO entgehst Du nur, wenn es sich um ein Zweifamilienhaus handelt, bei der eine Wohnung vom Vermieter selbst bewohnt wird.

    Der von Dir vorgeschlagene Weg scheitert schon daran, dass ein Liter Öl nicht mit einer kwh gleichgesetzt werden kann.

    Wie wird das Warmwasser erzeugt, ebenfalls über die Zentralheizung oder dezentral?

    Wie wurde denn vorher mit der Mietpartei abgerechnet?
     
  7. #6 Conny1512, 04.03.2019
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Warmwasser wird auch über die Anlage Erzeugt. Ein Warmwasserzähler ist ebenfalls für die Wohnung vorhanden.
    Es ist eine neue Mietpartei mit der noch nicht abgerechnet wurde. Alte Belege zu vorherigen Mietern und deren Abrechnung finde ich leider nicht.
    Daher meine Unwissenheit. Weiß nicht wer mir helfen kann.
    Zweifamilienhaus, jedoch lebt der Vermieter nicht mehr dort.
     
  8. #7 Conny1512, 04.03.2019
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
     
  9. #8 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann wird es - so die HeizkostenVO anzuwenden ist - noch komplizierter! Ihr braucht dann Warmwasserzähler und Wärmemengenzähler für die zweite Wohnung sowie einen zusätzlichen Wärmemengenzähler für die Heizung, der die für die Warmwassererzeugung ermittelte Energie zählt.

    Für Euch wäre es das beste, die HeizkostenVO nicht anzuwenden zu müssen.

    Daher nochmals die schon von @sara gestellte Frage:

    - Wer ist Vermieter und wohnt der noch in der zweiten Wohnung (falls die Frau noch dort wohnt ist diese auch Vermieterin)

    und

    - Was ist im Mietvertrag konkret zur Umlage der Heiz-/Warmwasserkosten vereinbart?
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    2.062
    Ort:
    Münsterland
    Muss die Abweichung von der Heizkostenverordnung nicht auch (zusätzlich) im Mietvertrag vereinbart werden?
     
    Andres und immobiliensammler gefällt das.
  11. #10 Conny1512, 04.03.2019
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Es steht: nach HeizkostenVo Mind 50 Prozent.
    Verbrauch laut Zähler + Ölverbrauch auf Wohnfläche

    Vermieter wohnt dort nicht mehr, nur seine Frau. Steht nicht als Vermieter im Mietvertrag
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    2.062
    Ort:
    Münsterland
    Das widerspricht sich.
    "Mind 50 Prozent" ist nicht "nach HeizkostenVo"
    (sofern mit "Mind" mindestens gemeint ist und mit "HeizkostenVO" die Heizkostenverordnung).

    Wer oder was steht nicht im Mietvertrag?
    Es wäre taktisch nicht unklug, vollständige Sätze zu bilden. Kannst du das?
     
  13. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    NRW
    Also wenn du mal genaue Angaben machen könntest, was z. B. dein Part dabei ist?
    Wer ist denn Eigentümer des Hauses jetzt?
    Du möchtest Antworten, aber ohne den genauen Sachverhalt zu kennen, geht das nicht.
     
  14. #13 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich denke ich kann die Antwort jetzt schon geben: Im Mietvertrag wurde die HeizkostenVO vereinbart, sprich selbst wenn das Haus unter die Ausnahmeregelung (ZFH) fallen würde könnte diese hier wegen anderer Vereinbarung nicht angewendet werden.

    Daher meine Antwort:

    Eine rechtskonforme Abrechnung für 2018 ist mangels entsprechender Zähler nicht möglich.

    Für die Zukunft: Zähler (zweite Wohnung und Warmwassererwärmung) nachrüsten, dann ist auch eine Abrechnung möglich.

    Dass Du die selbst (zumindest ohne Vorlage) hinbekommst wage ich zu bezweifeln, daher wohl besser eine lokale Abrechnungsfirma beauftragen (nicht ISTA, Brunata und Konsorten), die kleinen können Dich hier wesentlich besser beraten!
     
  15. #14 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Stimmt selbstverständlich!


    Ich verstehe die Klausel so, dass mind. 50 % nach Verbrauch abzurechnen ist, wie man den Ölverbrauch dann auf die Wohnfläche umzulegen kann muss der erklären, der sich diesen Quatsch ausgedacht hat. Das Ganze riecht für mich nach ohne Kenntnis der Rechtslage selbst gestrickten Mietvertrag!
     
    dots gefällt das.
  16. #15 Conny1512, 04.03.2019
    Conny1512

    Conny1512 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein Mietvertrag von Haus und Grund.

    A - Vermieter , wohnt nicht in dem Haus
    B- Ehefrau des Vermieter wohnt noch in dem Haus, steht aber nicht als Vermieter im Mietvertrag
    C -ich Betreuer des Vermieter, muss nun eine Abrechnung machen.
    Die Daten standen bis auf Betreuer schon oben.
    Wie finde ich eine Firma wo mich bzgl Abrechnung unterstützen kann? Wie nennen die sich?
    Wer kann mich hier vor Ort an der Heizung beraten? Heizungsbauer meinte ein Zähler reicht...
    Danke nochmals
     
  17. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Westerwald
    Um 13:45 h, #2 lebt der Vermieter im Pflegeheim, um 13,59 h, #7 ist der Vermieter schon gestorben, das war ja mal nu fix gegeangen.
    Anstatt das Forum im trüben fischen zu lassen, wären ein paar klare ansagen nützlich:
    Welche Funktion hast du?
    lebt der VM noch?
    Wer ist "die Frau" in der nicht Vermieteten Wohnung? (zB: Ehefrau des VM?)
    Und vieleicht mal eine annonymisierte Kopie des Mietvertrages hier einstellen.

    Für eine vernünftige Antwort brauchts schon ein wenig Input.

    sorry der TE war schneller
     
  18. #17 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mich würde mal intessieren, welcher H+G-Ortsverband eine solche Formulierung

    in seinem Vertrag hat? Sicher dass da nicht nachträglich vom Verwender was eigenes hinzugefügt wurde?

    Schau mal in den gelben Seiten (auch Onine) nach "Heizkostenabrechnung", wichtig dann einen lokalen Anbieter zu nehmen und nicht die großen bundesweiten (ISTA, Brunata und wie sie alle heißen), gerade bei einer solchen vertrackten Geschichte brauchst Du einen Ansprechpartner, der sich das auch vor Ort ansieht und nicht ein Callcenter in ****, wo jemand sitzt, der die Problematik vor Ort überhaupt nicht kennt.

    Die können Dich dann auch beraten, wie man nachträglich auf eine Abrechnung 2018 kommt, rechtlich korrekt ist die dadurch natürlich nicht.

    Wieder mal ein Grund, warum manche Leute Heizungen einbauen und andere Heizkostenabrechnungen machen. Am einfachsten wäre es, wenn Du den Heizungsbauer bittest, mit den vorhandenen Daten aus dem einen Zähler eine rechtskonforme Heizkostenabrechnung zu erstellen. Wenn er das kann dann poste die Firma, die wird sich dann vor Aufträgen nicht retten können, bei den Kosten, die er seinen Kunden für dann ja unnötige Zähler einspart!


    Du musst mit Mehrkosten für (jeweils mindestens) zwei zusätzliche Wärmemengenzähler sowie einem Warmwasserzähler rechnen (ca. 200 Euro jährlich bei Miete + einmalig für den Einbau) sowie von mir geschätzt 150 - 250 Euro jährlich für die Abrechnung.
     
  19. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    2.062
    Ort:
    Münsterland
    Ich tendiere ja aktuell eher dazu, dass der TE nicht fähig war, das geschriebene richtig abzutippen.
     
  20. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Westerwald
    Es wäre evtl. eine möglichkeit eine Änderung des Mietvertrages zu verhandeln im Sinne der Abweichung von der HkVO.
     
  21. #20 immobiliensammler, 04.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.631
    Zustimmungen:
    2.841
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dazu müsste dann aber auch noch der Vermieter ausgetauscht werden, nach dem bisherigen Vortrag ist ja der Mann Vermieter, wohnt aber nicht mehr im Haus, dort wohnt nur noch die Frau, die aber wiederum nicht Vermieterin ist!
     
Thema:

Heizkosten mit Wärmemengenmesser

Die Seite wird geladen...

Heizkosten mit Wärmemengenmesser - Ähnliche Themen

  1. Wie die Heizkosten Allgemeinflur auf einzelne Büros umlegen?

    Wie die Heizkosten Allgemeinflur auf einzelne Büros umlegen?: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Eigentümer einer Gewerbeimmobilie und stehe gerade vor den ersten Rückfragen zu meiner erstellten...
  2. Berechnung Heizkosten

    Berechnung Heizkosten: Hallo, ich habe schon mehrfach im Internet gelesen, dass die Verteilung der Heizkosten auch zu 100% nach Verbrauch erfolgen kann z.b....
  3. Sparen bei den Heizkosten => droht Schimmel?

    Sparen bei den Heizkosten => droht Schimmel?: Hallo zusammen, jetzt schon sorry, weil ich mit diesem Schimmel-Heizungsthema keinerlei Erfahrung habe. Vielleicht ist es ja auch eine dumme...
  4. Heizkosten für Nutzfläche/Verkehrsfläche im selbstgenutzten ZFH

    Heizkosten für Nutzfläche/Verkehrsfläche im selbstgenutzten ZFH: Hallo zusammen, bin gerade zufällig auf euer Thema gestoßen. Ich habe folgender Fall: 2-Fam. Haus Vermieter wohnt selbst darin Heizkosten werden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden