Heizkosten nach qm abrechnen möglich?

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von MissMarple, 21.12.2009.

  1. #1 MissMarple, 21.12.2009
    MissMarple

    MissMarple Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ab Frühjahr 2010 möchte ich in meinem Haus (umgebautes Einfamilienhaus in ein Zweifamilienhaus) die EG-Wohnung vermieten. Aus Kostengründen möchte ich, falls das eben realisierbar ist, auf die Ablesegeräte von Brunata & Co. verzichten und die Heizkosten per qm abrechnen (hatte hierzu schon früher um Rat ersucht).

    Nun habe hier folgendes Dilemma (vielleicht ist es ja ein "lösbares Dilemma" !!) :

    der Heizöltank fasst 5000 l. Bei 3.900 l allerdings war er im vorletzten Jahr zu 80 % gefüllt. Also wir haben eine Ableseuhr, die leider nur den Inhalt in % angibt...
    (Dilemma Nummer 1).

    Wer kann mir einen Tipp geben, wie ich nach qm abrechnen könnte.
    Der Tank ist bald leer. Ich müsste bald tanken, habe aber noch keine Mieter im Haus und es wird noch bis Februar, März dauern.

    Wer hat eine ähnliche Situation und kann mir Rat geben. Wie stellt sich hier die Rechenformel, ich bin unsicher. Das scheint ein spezielles heikler Fall... ??

    Danke und liebe Grüße :respekt
    von MissMarple
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    1. Du rechnest garnicht ab und vereinbarst stattdessen eine Pauschale.

    2. Du rechnest nach m² ab. Einfach immer zum Stichtag den Ölbestand ermitteln oder schätzen. Anfangsbestand-Endbestand+Nachtanken=Verbrauch. Dann brauchst Du nur noch nach der FiFo Methode den Ölverbrauch bewerten und fertig.

    3. Du vereinbarst eine Warmmiete.


    Ich empfehle 1. Da hast Du keinen großen Aufwand und kannst bei Bedarf die Pauschale anheben. 2. ist zwar etwas genauer, aber den Aufwand würde ich mir nicht antuen. 3. ist gefährlich und kann zur Kostenfalle werden.
     
  4. #3 MissMarple, 22.12.2009
    MissMarple

    MissMarple Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Heizer,

    vielen Dank für Deine rasche Antwort.
    Mich überrascht allerdings der Vorschlag mit der Pauschale.
    Ist denn dann das Risiko nicht recht groß, dass die Mieter rücksichtslos die Heizung aufdrehen, sie brauchen ja nicht sparen, sie zahlen ja eine Pauschale...

    Bzw. wie errechne ich dann am jahresende die Endabrechnung. Wie ermittle ich den genauen Ölverbrauch, wenn ich doch keine entsprechende Ableseuhr für den Tankinhalt habe. Oder gibts bei der Pauschale keine Endabrechnung... :?

    Ich kann die pauschale bei Mehrverbrauch einfach anheben? Das ist mir neu.
    ist das so??

    Lieben Dank, :top
    Missmarple
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Den Ölstand kannst Du auch schätzen. Da kommt es nicht auf 10L mehr oder weniger an.

    Den Mieter zur Sparsamkeit erziehen kannst Du nur, wenn Du seinen Verbrauch auch tatsächlichen messen kannst. Ansonsten hast Du das Problem mit dem Heizungsverschwender immer. Egal ob Du nach m² Pauschal oder garnicht abrechnest.
     
  6. #5 Christian, 22.12.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MissMarple,

    was hast du für einen Öltank?

    Ich ermittle die Ölmenge in meinem rechteckigen Stahltank auf diese Weise: http://www.vermieter-forum.com/thread,threadid-8698.html

    Wenn du aber einen nicht rechteckigen Tank hast, wirds schwierig, die (mehr oder weniger) genaue Literzahl zu bestimmen.
     
  7. #6 MissMarple, 22.12.2009
    MissMarple

    MissMarple Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mein Öltank ist rechteckig. Steht im Heizungskeller hinter einer Mauer. Die Öffnung ist eine große verschraubte Drehscheibe. Die krieg ja gar nicht auf. Auch wäre das sehr beschwerlich, da hin zu kommen. Am Tank befindet sich wie gesagt eine Ableseuhr, allerdings mit Angaben in Prozent.

    Ich würde ja gerne diese Ableseröhrchen an die Heizkörper montieren lassen. Wer weiß da eine günstige Firma? Brunata ist mir eigentlich zu teuer und außerdem wurde mir dort gesagt, ich müsste, wenn schon, dann im ganzen Haus alle Heizkörper mit den Röhrchen versorgen lassen, damit es genau ist. Aber bei der Menge an Heizkörpern... !! Ne. Das ist mir too much.

    Danke für Rat. :o
    Miss Marple
     
  8. #7 Christian, 22.12.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Das ersetzt aber nicht die Ermittlung/Schätzung der heizölmenge im Tank.

    Die Meßröhrchen bestimmen nur die Verteilung. Mal angenommen, du hast im ganzen Haus 2 Heizkörper. Dann müssen auch alle (beide) Heizkörper mit diesen Messdingern ausgerüstet werden. Es werden keine Geldbeträge, Energiemengen etc. gemessen, sondern lediglich "Striche". Angenommen, Heizkörper 1 hat nach einem Jahr 10 Striche, der andere, weil dort sparsam geheizt wurde, 5 Striche. Dann hast du insgesamt 15 Striche. Von den entstandenen Kosten (Öl, Strom, Schorni, ...) müsstest du dann (gaaaanz grob erklärt) ein drittel (=5 von 15 Strichen) Heizkörper 2 zuordnen, und zwei drittel (10 von 15) Heizkörper 2. Wieviel Kosten entstanden sind, hängt aber davon ab, wie viel Öl verbraucht wurde (also wie viel noch im Tank ist). Also musst du trotz Verdunstungsröhrchen den Ölstand messen/schätzen.

    Wichtig ist, daß ALLE Heizkörper, die an der Heizungsanlage hängen, mit Messröhrchen versehen werden. Nur so kannst du den Gesamtverbrauch in "Strichen" ausrechnen und den Anteil jedes Heizkörpers an der Gesamtstrichanzahl ermitteln.

    Ob die günstig sind, weiß ich nicht, aber ich nutze den Service dieser Firma und bin bisher zufrieden: http://www.messwaerme.com/

    Die Drehscheibe in deinem Tank wird vermutlich ein Mannlooch sein, um 'reinkrabbeln zu können. Gibt es an deinem Tank nicht einen Stutzen, der frei ist? Mein Tank hat je einen Stutzen für die Leitung zur Heizung, den Grenzwertgeber, die Füllstandsanzeige und eben einen freien, der mit einem Blindstopfen versehen ist.
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja diese altertümlichen Messröhrchen sind nicht mehr erlaubt. Wenn schon dann elektronische. Die kosten so um die 5€ im Jahr je Stück, kannst Du aber umlegen. Ablesung und Abrechnung kannst Du ja selber machen.
     
  10. #9 lostcontrol, 22.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    wo ist da das dilemma? versteh ich nicht.
    den prozentwert auszurechnen sollte doch hoffentlich kein problem sein?

    warum sollte der fall speziell oder heikel sein?
    ich hab 'ne ähnliche situation und hab jahrelang mit meiner einliegerin nach quadratmetern abgerechnet (mittlerweile sind wir auf pauschale umgestiegen).
    du misst den ölstand zum ende des wirtschaftszeitraums (einmal prozentrechnen bitte), dann sinnvollerweise evtl. bei einem mieterwechsel, und ansonsten notierst du dir die tankfüllungen. heizer hat ja schon beschrieben wie man den verbrauch dann berechnet.

    oder du tankst halt immer voll, dann hast du ja auch automatisch den verbrauch. ums einmal jährlich messen wirst du aber nicht drumrum kommen, ob du nun nach quadratmetern oder nach HKVs verteilst - du musst den verbrauch ja kennen, damit du ihn umlegen kannst.

    ob sich die HKVs lohnen?
    kommt auf die anzahl der heizkörper an.
    wenn du natürlich 15 heizkörper in deinem teil des hauses hast und der mieter nur 3, dann wird sich das wohl eher nicht lohnen, denn dann zahlst du (preis von heizer) 75 euro jährlich für die geräte und der mieter nur 15, da würd ich dann doch eher zur pauschale tendieren, denn für 75 euro kann man ziemlich lange heizen.
    wenn du dann die ablesung und abrechnung auch noch ausser haus machen lässt, dann gibt's da auch noch 'ne rechnung, da sind die gerätemieten ein klacks dagegen.
    und auch da musst du wieder deinen anteil bezahlen.
     
  11. #10 Christian, 22.12.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,

    seit wann? Warum?
     
  12. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Die Heizkostenverteiler nach dem Verdunstungsprinzip entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik und sind daher für Neuausstattungen nicht mehr zulässig.

    Der Hintergrund ist der, dass durch moderne Heizungsregelungen, Gebäudeisolierungen und sparsamen Heizverhalten nicht mehr genug Methylbenzoat verdunstet, um eine aureichend genaue Messung zu erhalten.
     
  13. #12 Christian, 23.12.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,

    danke für die "Aufklärung" :-)

    Seit wann sind Heizkostenverteiler nach dem Verdunstungsprinzip nicht mehr zulässig?
    Ich habe vor ~2,5 Jahren welche montieren lassen. War das ok? Müssen diese HKV irgendwann ausgetauscht werden?
     
  14. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja das gilt erst seit letzem Jahr. Die "Altbestände" haben Bestandsschutz bis an der Heizanlage was nennenswertes geändert wird. Zum Beispiel ein neuer Kessel oder wenn die Heizkörper ausgetauscht werden oder eine Gebäudeisolierung.
     
  15. #14 MissMarple, 24.12.2009
    MissMarple

    MissMarple Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    heute habe ich mit dem Vorstand unseres Haus- und Grundstückvereins telefoniert. Ich wollte mal seine Meinung dazu hören. Er meinte, wenn ich mir unsicher bin mit dem Nebenkostenberechnen, würde er mir raten, am Öltank eine Ableseuhr anzubringen, die den Verbrauch genau in Litermenge anzeigen würde.
    Hab das an einen örtlichen Heizungsfachhandel weitergegeben, die da jetzt erst mal nachsehen müssen, ob sie so was ähnliches auf Lager haben und was das dann kostet. Kann mir von euch dazu jemand was sagen?

    Dazu bräuchte ich dann natürlich diese Röhrchen an den Heizkörpern. Denke ich kaufe die für 5 Euro pro Stück und lass mir im Idealfall die Berechnung von der Messfirma erledigen. Kostenvoranschlag hab ich angefordert. Ich hoffe, dass dies die Lösung schlechthin ist. Dann wäre ich nämlich sehr erleichtert.


    Euch liebe Grüße :Blumen
    MissMarple
     
Thema: Heizkosten nach qm abrechnen möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung nach qm

    ,
  2. Heizkostenabrechnung nach m2

    ,
  3. pauschale heizkosten pro qm

    ,
  4. Heizkostenabrechnung nach qm erlaubt ,
  5. heizkosten pro qm öl,
  6. heizkostenabrechnung nach qm erlaubt 2010,
  7. wieviel heizkosten pro m2,
  8. heizkosten auf qm umlegen,
  9. heizkostenabrechnung nach quadratmeter,
  10. heizkosten pro m2 Öl,
  11. Wieviel Heizkosten Pro Qm,
  12. heizungsabrechnung nach qm,
  13. heizkosten nach m2,
  14. heizkosten auf QUADRATMETER umlegen,
  15. heizkosten per qm,
  16. heizkosten per quadratmeter,
  17. darf man heizkosten nach m,
  18. heizkosten nach quadratmeter abrechnen,
  19. heizkostenabrechnung per qm,
  20. heizkosten berechnen pro qm,
  21. heizkosten pro qm zulässig,
  22. heizung nach qm abrechnen,
  23. heizkostenabrechnung nach m,
  24. heizkosten über qm abrechnen,
  25. heizkosten pro qm berechnen
Die Seite wird geladen...

Heizkosten nach qm abrechnen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...