Heizkosten richtig auf Eigentümer verteilen

Diskutiere Heizkosten richtig auf Eigentümer verteilen im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, im nächsten Jahr wird mir die Hausverwaltung eines 3 Parteienhauses übertragen. 1 Gaszähler (zählt m3) im Keller, 3 elektr...

Bernd996

Hallo,

im nächsten Jahr wird mir die Hausverwaltung eines 3 Parteienhauses übertragen.
1 Gaszähler (zählt m3) im Keller, 3 elektr. Wärmemengenzähler (zählt MJ) im Heizraum.

Wie werden die Heizkosten richtig umgerechnet MJ->kwh->m3 und dann richtig aufgeteilt? Habe schon vom Gasversorger die Ankündigung der Abschlagszahlungen (200€ mtl.) bekommen.

Kann jemand die Frage ausführlich beantworten und / oder Literatur empfehlen, in der Hausverwaltung von Grund auf erklärt wird?


Danke im Voraus!
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Die Heizkostenabrechnung ist eine Verteilabrechnung. Du brauchst also nicht Gas in GJ / MJ / kWh umzurechnen oder sowas.

Am Ende der Abrechnungsperiode rechnest Du einfach alle Heizkosten zusammen. (Brennstroffe, Wartung, Schorni u.s.w.) Diese Kosten werden dann einfach anteilig an die Nutzer verteilt entsprechend der Ablesewerte der Wärmemengenzähler.

Also wenn einer 20% des Gesamtverbrauches hat muss er auch 20% der Kosten tragen u.s.w.

Das wäre bei einem Verteilschlüssel von 100:0 der Fall. Dafür brauchst Du aber die Zustimmung aller Nutzer. Ansonsten schreibt die Heizkostenverordnung 30:70 bis 50:50 vor.

Für die Heizkostenabrechnung solltest Du Dir auch mal die Heizkostenverodnung durchlesen. http://www.vermieter-forum.com/jgs_portal.php?id=87&sid=
 

Bernd996

Danke für den Grundsätzichen Hinweis Heizer, bin die HeizkostenV mal durchgegangen; sie scheint sich ziemlich auf Vermietung zu beziehen oder?

Es ist Grundsätzlich vom "Gebäudeeigentümer" die Rede.

Wir sind jedoch 3 Eigentümer in einem Gebäude?

Von einer 100% Aufteilung habe ich nichts gefunden.
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Die Heizkostenverordnung bezieht sich nicht nur auf Mieter sondern auf alle Nutzungsverhältnisse wo mehrere Nutzer eine Heizanlage haben. Dabei ist es unerheblich ob es sich um ein Mietshaus oder Eigentumswohnungen handelt.

Das wäre bei einem Verteilschlüssel von 100:0 der Fall. Dafür brauchst Du aber die Zustimmung aller Nutzer. Ansonsten schreibt die Heizkostenverordnung 30:70 bis 50:50 vor.

Also nach HKVo 30:70-50:50 Abrechnen. Wenn ihr allerdings Euch auf einen andren Verteilschlüssel einigt, könnnt Ihr in dem Punkt die HKVo rechtsgeschäftlich überstimmen. Aber nur in dem Punkt!
 
Thema:

Heizkosten richtig auf Eigentümer verteilen

Heizkosten richtig auf Eigentümer verteilen - Ähnliche Themen

Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...

Sucheingaben

eigentümer heizkostenabrechnung

,

heizkostenabrechnung eigentümer

,

heizkostenabrechnung für eigentümer

,
heizkosten richtig verteilen
, heizkostenabrechnung m3, heizkostenabrechnung richtig, heizkostenabrechnung korrekt, heizkosten eigentümer, kosten für heizkostenabrechnung mieter, wie werden heizkosten verteilt, heizkostenabrechnung verteilung der kosten mehrerer eigentümer, kosten für heizkostenabrechnung, heizungskostenabrechnung-eigentümer, wärmemengenzähler zählt, heizkosten für eigentümer, abrechnung heizkosten für eigentümer, frage zur heizkostenabrechnung als eigentümer, 1 gaszähler 3 parteien, heitzkosten richtig verteilen, wie werden heizkosten auf eigentümer , Bernd996, heizkosten auf neuen eigentümer über, heizkostenverteilung stockwerkeigentum, eigentümeranteil heizkosten, eigentümer abrechnung heizkosten 50
Oben