Heizkostenabrechnung 2010 - was tun? Konkrete Daten fehlen...

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von grafralf, 07.06.2011.

  1. #1 grafralf, 07.06.2011
    grafralf

    grafralf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Liebe "Leidensgenossen",

    ich habe derzeit ein kleines Problem und wäre sehr dankbar, wenn mir der ein oder andere dabei helfen könnte.

    Folgendes...

    Nach einer katastrophalen Übernahme (keine korrekten Zählerstände, keine Mieterinformationen, usw.) eines Mehrfamilienhauses mit zwei Mietparteien und zwei leeren Einheiten, konnte ich die meisten Bereiche zur Versorgung eines MFH ordnen.

    Jetzt gibt es allerdings ein Problem mit der Heizkostenabrechnung.

    Folgende Daten und Fakten:
    - Gaszentralheizung speist die Heizkörper der Wohnungen
    - Eine Drittfirma liest den Heizverbrauch anhand der an den Heizkörpern montierten Erfassungsgeräte ab

    Und schon sind wir beim ersten Problem.
    1. Die Firma hat den Wert vom 01.06.2010 - 31.05.2011 abgelesen. Das ist zwar ein ganzes Jahr, allerdings nicht das Jahr 2010. Wahrscheinlich sind die Werte vor dem 01.06. bereits gelöscht. Wie gehe ich hier vor?

    2. Der Gaslieferant hat vom 01.11.2009 - 31.10.2010 abgerechnet. Das sind zwar wieder 12 Monate, allerding fehlen hier die letzten beiden Monate des Jahres 2010. Wie gehe ich hier vor?

    Ich wäre euch unglaublich dankbar, wenn mir der eine oder andere bei dem Problem helfen könnte.

    Vielen Dank :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 07.06.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    1. Was steht zur Abrechnungsperiode in den Mietverträgen?
    Normalerweise heben die Firmen alte Werte auf, das ist ja mit EDV auch kein Problem.

    2. Da muß man eben händisch abgrenzen, also die Vorauszahlungsbeträge herausrechnen, die nicht in die Periode gehören und die hinzunehmen, die noch icht abgerechnet wurden, aber in die Periode fallen.

    Künftig immer die Uhrenstände zu den Stichtagen notieren, damit man auch unabhängig vom Versorger abrechnen kann.

    Zur Frage der Abrechnungsperiode: Was steht in den Mietverträgen? :)

    Christian Martens
     
  4. #3 grafralf, 07.06.2011
    grafralf

    grafralf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und erstmal vielen Dank für die Antwort.

    1 Problem
    Die Mietverträge, (die einzigen Unterlagen, die überhaupt bei der Übergabe dabei waren), sind nur mit dem Nötigsten ausgefüllt worden. Wie viele Zimmer, Nettomiete, Bruttomiete.

    2 Problem
    Die Mieter haben die in den Jahren zuvor gegangenen Nebenkostenabrechnungen gar nicht bezahlt, da der damalige Eigentümer nicht in der Lage war, vernünftige BK-Abrechnungen zu erstellen. Ich habe ein Beispiel bekommen, in der z.B. die Grundsteuer für das Nachbargebäude, sowie die Versicherung mit bei den Wohnungsmietern abgerechnet werden. Darüber hinaus war der Vermieter überhaupt nicht in der Lage, den Verbrauch auch nur annähernd zu ermitteln.

    Mittlerweile bin ich zwar dabei, die Uhren regelmäßig abzulesen, allerdings erst zu 2011.

    Kann ich nicht ableiten? Bzw. schätzen? Irgendwie oder so?
     
  5. #4 Martens, 07.06.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    1. Wenn die HK-Abrechnung für Juni bis Mai erstellt wurde, würde ich dies (vorerst) so belassen.
    Man kann dann später zur Vereinfachung auf das Kalenderjahr umstellen.

    2. Wie man die Werte ermittelt, hatte ich doch schon grob geschrieben. Das ganze ist natürlich risikobehaftet... und die Mieter werden nach DER Vorgeschichte dreimal hinschauen.
    Aber: was willste sonst machen? :)

    Ab der Abrechnungsperiode 2011 ist dann alles richtig und bis dahin eben Augen zu und durch.

    viel Erfolg,
    Christian Martens
     
  6. #5 grafralf, 08.06.2011
    grafralf

    grafralf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Leider hat die Firma die Daten vom Zeitraum vor dem 01.06.2010 nicht abgelesen.
     
  7. #6 grafralf, 08.06.2011
    grafralf

    grafralf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hallo

    Es hat sich alles geklärt.
    Die Ablesefirma kann jetzt doch auf einmal die Werte des ganzen Jahre 2010 ablesen und darüber hinaus erstellen die jetzt auch die Abrechnungen komplett...

    Aber trotzdem vielen herzlichen Dank für die Hilfe :)
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wie auf einmal? Das können die immer. Die schmeißen doch nix nach einem Jahr schon weg.

    Auch die von vor 3 Jahren haben die noch. Ganz sicher.

    Normalerweise kannst Du problemlos für 2011 abrechnen (lassen).

    Nur würde ich mir an Deiner Stelle für die Erstabrechnung Hilfe holen.
     
Thema: Heizkostenabrechnung 2010 - was tun? Konkrete Daten fehlen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung muster 2011

    ,
  2. quickimmobilie forum

    ,
  3. heizkosten 2010

    ,
  4. quickimmobilie 2011 forum,
  5. heizkosten 2010-2011,
  6. Heizkosten 2010 2011,
  7. heizkosten 20102011,
  8. heizkostenabrechung 2010 mehrwersteuer,
  9. Heizkostenabrechnung was tun ,
  10. quickimmobilie 2010,
  11. heizkostenabrechnung 2010,
  12. heizkosten daten,
  13. heizkostenabrechnung 2010 muster,
  14. heizkosten 2010 2011,
  15. heizkostenabrechnung zu hoch 2010,
  16. daten für heizkostenabrechnung,
  17. heizkostenabrechnung 2011,
  18. betriebs- und heizkostenabrechnung muster,
  19. quickimmobilie rücklagen fehlen,
  20. heizkosten zu hoch was tun,
  21. betriebs und heizkostenabrechnung muster,
  22. Quickimmobilie 2011 Fehler,
  23. heizungskosten daten fehlen,
  24. quickimmobilie 2010 forum,
  25. quickimmobilie ista
Die Seite wird geladen...

Heizkostenabrechnung 2010 - was tun? Konkrete Daten fehlen... - Ähnliche Themen

  1. Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?

    Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?: Ich habe einen Mietinteressent, der eine Wohnung von mir mieten möchte. Allerdings ist ihm der Preis zu hoch. Ich fragte nach seiner Vorstellung...
  2. Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?

    Bauträger verschlimmbessert ETW, was tun?: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal Rat von euch. Ich habe mir eine Neubau-Eigentumswohnung gekauft und es sind noch einige Mängel die es zu...
  3. Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage

    Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage: Hallo Zusammen ich habe eine Wohnung zum Jahresanfang gekauft. Da die Miete viel zu niedrig war habe ich die Kaltmiete von 200 Euro auf 240 Euro...
  4. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...
  5. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...