Heizkostenabrechnung bei WG

Diskutiere Heizkostenabrechnung bei WG im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Angeregt durch die Diskussion in einem anderen Beitrag (aber nicht vergleichbar mit diesem) folgender wirklich fiktiver Gedankengang: Ich bin...

  1. #1 immobiliensammler, 09.12.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.497
    Zustimmungen:
    3.451
    Ort:
    bei Nürnberg
    Angeregt durch die Diskussion in einem anderen Beitrag (aber nicht vergleichbar mit diesem) folgender wirklich fiktiver Gedankengang:

    Ich bin Eigentümer (ETW) oder meinetwegen auch Mieter einer 5-Zimmer-Wohnung. Ich bewohne diese nicht selbst, mache über jedes der 5 Zimmer einen separaten (Unter-)Mietvertrag (z.B. Studentenbude, Zimmer für Wochenendheimfahrer etc.). Küche, Flur und Bad/WC kann von allen gemeinschaftlich genutzt werden. Ich will keine Inklusivmiete vereinbaren, also die tatsächlich angefallenen Kosten (z.B. die Heizkosten) entsprechend verteilen.

    Unterliegen diese (Unter-)Mietverträge dann der HeizkostenVO?

    Mal eine Grundidee für die Art der Abrechnung: Gemeinschaftsflächen müssen ja laut VO nicht berücksichtigt werden, die Gesamtkosten laut Heizkostenabrechnung des Verwalters/Vermieters für die gesamte Wohnung werden dann teilweise nach Fläche, teilweise nach den Zählerständen der einzelnen Heizkörper in den Zimmern aufgeteilt. Es müsste also eine eigene HK-Abrechnung basierend auf die Daten aus der "Global"-Abrechnung erstellt werden.

    Oder habe ich einfach nur eine mögliche Ausnahmevorschrift übersehen, warum die HeizkostenVO für die "WG"-Vermietung nicht gelten soll?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Heizkostenabrechnung bei WG. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.677
    Zustimmungen:
    5.043
    Ich zitiere hier einfach mal den Beitrag, den @FMBerlin im anderen Thema noch geschrieben hat:

    Das halte ich für eine zielführende Sichtweise, auch wenn man bei solchen Auslegungen nie mit letzter Sicherheit den einen, einzigen zutreffenden Gedankengang haben wird. Man sieht an der Argumentation aber auch, dass sich die Lage in Einzelfällen anders darstellen kann, z.B. wenn eine WG ungewöhnlich wenige Gemeinschaftsräume und dafür erheblich mehr individuelle Fläche hat.

    Das Problem ist also ähnlich einer Argumentation über Unwirtschaftlichkeit: Es geht um eine Abwägung und ob man "richtig" gewogen hat, erfährt man erst am Ende eines Rechtsstreits. Mit Blick auf das pauschale Kürzungsrecht des Mieters ist das ein erhebliches Risiko für den Vermieter.
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  4. #3 FMBerlin, 10.12.2018
    FMBerlin

    FMBerlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    96
    Wenn es eine "Globalabrechnung" gibt, liegen höchstwahrscheinlich bereits Verbrauchswerte für die einzelnen Räume der WG (Heizkostenverteiler sind am verbreitetsten) vor bzw. sind mit geringem Aufwand (bei Nutzerwechsel Zwischenablesung oder nutzungszeitanteilige Verteilung nach Gradtagszahlen) noch zu beschaffen. Damit ist dann die Heizkostenverordnung anzuwenden - rechtssicher und wirtschaftlich.
    Optional wäre eine Abrechnung 100% nach Verbrauchsanteilen und 0% nach Flächen zu empfehlen, da so der Anreiz zum Energiesparen am größten ist (Zweck der Verordnung) und sich die Abrechnung um einen Schritt vereinfacht. Dies ist, wenn in den (Unter)Mietverträgen ausdrücklich vereinbart, zulässig.
     
Thema: Heizkostenabrechnung bei WG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wg heizkosten

Die Seite wird geladen...

Heizkostenabrechnung bei WG - Ähnliche Themen

  1. Heizkostenabrechnung Wärmepumpe fehlerhaft

    Heizkostenabrechnung Wärmepumpe fehlerhaft: Hallo, ich bin neu hier im Forum und suche Hilfe für mein Problem. Seit 2018 bin ich Eigentümer eines Neubau KFW55 4-Fam.-Hauses. Installiert...
  2. 1. Heizkostenabrechnung

    1. Heizkostenabrechnung: Hallo zusammen, bin neu hier und auch seit April diesen Jahres neu als Vermieter unterwegs. Kurz zur Erläuterung: wir haben letztes Jahr die...
  3. Fehlende Zählerstände in Heizkostenabrechnung

    Fehlende Zählerstände in Heizkostenabrechnung: Guten Morgen allerseits. Ich bin Mieterin in einem großen Mehrfamilienhaus. Im letzten Frühjahr wurden hier in allen Wohnungen die...
  4. ETV Ende des Jahres wegen später Heizkostenabrechnung

    ETV Ende des Jahres wegen später Heizkostenabrechnung: Hallo, unsere ETV ist immer sehr spät im Jahr; meist im Oktober. Als Begründung führt die Hausverwaltung immer an dass die Abrechnung der...
  5. Einwand zur Heizkostenabrechnung - wer muss Nachweis erbringen?

    Einwand zur Heizkostenabrechnung - wer muss Nachweis erbringen?: Jetzt habe ich mal wieder eine Frage. Ein Mieter Widerspricht einer Betriebskostenabrechnung mit der Begründung, "dass das so nicht sein kann."...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden