Heizkostenabrechnung in Wuppertal

Dieses Thema im Forum "Verwaltung" wurde erstellt von joel, 17.04.2013.

  1. #1 joel, 17.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2013
    joel

    joel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vorab erstmal ein großes Lob und vielen Dank an die Gemeinde hier im Forum. Habe schon viele Hilfe hier gefunden.

    Derzeit bewohne ich ein 2FH Haus, dass abrechnungstechnisch sich ja noch im Rahmen hält, da ich eine Whg selbst bewohne. Nun kommt es aber sehr wahrscheinlich dazu, dass ich umziehen muss. Mein Haus möchte ich gerne behalten und dann in 3 Einheiten umbauen und diese vermieten. Ist auch soweit schon alles geplant, alle Einheiten erhalten auch Wasseruhren etc. Betriebskostenabrechung ist auch easy.

    Das einzige was mir derzeit noch ein bisserl Sorgen macht, sind die Heizkosten. Das Haus verfügt über eine zentrale Heizungsanlage. Da es keine verschiedenen Heizkreise gibt, bleibt mir vermutlich nur die Lösung über HVKs (wofür steht HVKs eigentlich??? - ich lese hier im Forum immer nur die Abkürzung) :unsicher016: Also, ich meine diese Funkdinger... :-)

    Habe bereits im Forum gelesen, dass man von den Großen besser die Finger lässt (Tech..., Bruna..., I... etc) Danke schonmal dafür!

    Nun die Frage, hat jemand gute Erfahrungen mit einem Unternehmen in Wuppertal gemacht und kann mir dieses empfehlen? Besten Dank im Voraus!

    Cheers
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mollygrew, 17.04.2013
    mollygrew

    mollygrew Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Joel

    Die 'Dinger' heissen HKV = Heizkostenverteiler.
    Ich habe Dir einen Anbieter per PN genannt
     
  4. joel

    joel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Besten Dank!!
     
  5. #4 Papabär, 19.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Schau mal hier! Vielleicht hilft es ein bissel.
     
  6. joel

    joel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Klasse, danke für den Link! Erleichtert die Sache ungemein... :wink4:
     
  7. #6 Dresdner, 21.04.2013
    Dresdner

    Dresdner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ähnliches Anliegen

    Guten Tag!
    Ich habe ein konformes Anliegen, wobei es mir dabei viel mehr um einen Rat geht. Da ich in diesem Bereich etwas neu bin und mir die Zeit fehlt, mich in die Materie hinein zu fuchsen, hatte ich Recherchen im Netz betrieben. Und was soll ich sagen.
    In dem Bereich gibt es leider nur sehr wenige Foren, die wirklich kompetent sind.
    Es geht um die Heizkostenabrechnung. Im Folgenden ein Link http://www.nebenkostenabrechnung.com/heizkostenabrechnung-selbst-erstellen/, der mich auf eddi24 aufmerksam gemacht hat. Meine Frage: Sind 18 Euro gerechtfertigt? - Klar, ich meine der Aufwand wird dadurch gemindert, aber es interessiert mich und am heutigen Sonntag habe ich tatsächlich mal Zeit :-)
    Ich dachte, dass ich dafür keinen extra Thread eröffnen sollte und eure kompetente Meinung diese Frage wohl schnell beantwortet.

    Vielen Dank und euch ebenfalls einen schönen Sonntag.
    Viele Grüße aus Dresden
     
  8. #7 Papabär, 22.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Gegenfrage: Wenn kein Messdienst erforderlich ist - und da die 18,- € sich ja lediglich auf die Leistung "Abrechnung" beziehen ... wer schenkt einem hierbei die Messgeräte (nebst ggf. erforderlicher Wartung/Eichung)?

    Wir rechnen über einen der beiden großen Anbieter ab. Sicher, als sog. "Großkunde" haben wir da günstigere Konditionen - aber 18,- € nur für die Abrechnung (d.h. ohne Gerätemiete und ohne Ablesung) halte ich trotzdem für reichlich überzogen.

    Such´ Dir am besten die Ablesedienste in Deiner Umgebung aus´m Internet raus lass Dir von denen Angebote erstellen.
     
  9. #8 Dresdner, 22.04.2013
    Dresdner

    Dresdner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Lieben Dank für den Tipp. Ich werde Google mal etwas in Fahrt bringen und gegebenenfalls nochmal schauen.
    Nochmals danke! :-)
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Ausserdem gibt es noch Werbezeitungen, Gelbe Seiten, Werbung in HuG-Zeitungen.
    Die meisten Treffer hatte ich bei den Gelben Seiten, sowohl im Internet als auch als Branchentelefonbuch.
     
Thema: Heizkostenabrechnung in Wuppertal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Heizkosten Wuppertal

    ,
  2. heizungsabrechnung forum

    ,
  3. heizkostenabrechnung wuppertal

    ,
  4. brunata-heizkosten-kündigen,
  5. abrechnungsfirma heizkosten wuppertal
Die Seite wird geladen...

Heizkostenabrechnung in Wuppertal - Ähnliche Themen

  1. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...
  2. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  3. Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen

    Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen: Hallo, in den letzten Jahren erstelle ich immer selbst die Heizkostenabrechnung. Ich habe das bislang immer kostenfrei getan, das ist aber schon...
  4. Heizabrechnungsfirma weigert sich, die Heizkostenabrechnung zu korrigieren. Was tun?

    Heizabrechnungsfirma weigert sich, die Heizkostenabrechnung zu korrigieren. Was tun?: Hallo, Jährlich muss ich als Vermieter eines 5-Parteienhauses Nebenkosten abrechnen. Wesentlicher Bestandteil sind die einzelnen...