Heizkostenabrechnung Kombination Einrohr - / Zweirohrsystem

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Luki_91, 31.08.2014.

  1. #1 Luki_91, 31.08.2014
    Luki_91

    Luki_91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forummitglieder,

    ich habe eine ganz spezielle Frage an euch bezüglich der Heizkostenabrechnung.
    Ich habe ein Zweifamilienhaus, welches ich vermieten möchte.
    Nun habe ich eine Heizung im Haus für beide Wohneinheiten, also Erdgeschoss und Dachgeschoss.
    Für beide Wohneinheiten habe ich Kalt- und Warmwasser sowie Heizwasserkreislauf voneinander getrennt.
    In der Erdgeschosswohnung wird mit einer Heizung geheizt die im Einrohrssstem gelegt worden ist.
    Die Heizung der Dachgeschosswohung ist in einem Zweirohrsystem gelegt worden.

    Wie lässt sich die Heizkostenabrechnung am Jahresende gerecht aufteilen?

    Mfg

    Luki_91
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Das mit der "gerechten" Abrechnung bitte ganz schnell wieder vergessen. So etwas gibt es nicht. Wichtig ist, dass du eine Abrechnung hinbekommst, die den geltenden gesetzlichen Anforderungen entspricht, damit du möglichst wenig Ärger damit hast.

    Ob Einrohr- oder Zweirohrsystem ist dafür nicht relevant. Interessant ist dagegen, ob du eine der beiden Wohnungen selbst bewohnst. Dann dürftest du auch eine von der folgenden Beschreibung abweichende Abrechnungsart wählen, falls du das in den Mietverträgen so vereinbarst.

    Allgemein ist für die Abrechnung zunächst einmal eine geeignete Verbrauchserfassung erforderlich. Falls es eine zentrale Abwasserbereitung gibt, ist dafür ein Wärmemengenzähler erfordelich. Die beiden Warmwasserzähler hast du ja schon, also ist das bereits geregelt. Außerdem muss die Heizwärme erfasst werden. Das kann entweder über Heizkostenverteiler (einer pro Heizkörper) oder auch über Wärmemengenzähler (einer pro Wohnung, falls das Leitungssystem geeignet aufgebaut ist) passieren. Grundsätzlich bevorzuge ich WMZ, die möglichst außerhalb der Wohnungen (also am einfachsten direkt im Heizraum) montiert werden. Dann muss für die Ablesung noch nicht einmal eine Wohnung betreten werden, was die Sache insgesamt deutlich vereinfacht.

    Die Abrechnung ist dann entsprechend den §§ 7-9 HeizkostenV vorzunehmen. Das bitte einfach mal selbst durchlesen und mit § 9 beginnen. Das ist der logische Anfang der Rechnung.
     
  4. #3 Papabär, 01.09.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Was es nicht alles gibt ... :smile049:
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wollte nur sehen, ob hier noch jemand aufpasst. :music015:

    Immerhin ist Abwasser manchmal auch warm ...
     
  6. #5 Papabär, 01.09.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ja jut ... aba in so´n Wärmemengenzähler steckt ja ooch´n Quirl, der wo sich dreht, wenn die Suppe da durch looft. Und wenn der TE dat nu´ an´t Sch***haus anbaut, denn kommt da jequirlte Suppe bei raus ... :91:
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Muahahaha,
    ...
    Umso besser, dann verstopft das Rohr nicht so schnell.
    Muss neben dem RohreinigungsNotdienstThema grad an das GroßeHaufenThema denken
    ...
    LOL
    Und gute Nacht
    Syker
     
Thema: Heizkostenabrechnung Kombination Einrohr - / Zweirohrsystem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kombination ein und zweirohrsystem

    ,
  2. Gemeinsame Heizkostenabrechnung für Einrohr- und Zweirohrheizungen

    ,
  3. heizungsabrechnung Einrohr und zweirohrsystem

Die Seite wird geladen...

Heizkostenabrechnung Kombination Einrohr - / Zweirohrsystem - Ähnliche Themen

  1. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...
  2. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  3. Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen

    Kosten der Erstellung der Heizkostenabrechnung umlegen: Hallo, in den letzten Jahren erstelle ich immer selbst die Heizkostenabrechnung. Ich habe das bislang immer kostenfrei getan, das ist aber schon...
  4. Heizabrechnungsfirma weigert sich, die Heizkostenabrechnung zu korrigieren. Was tun?

    Heizabrechnungsfirma weigert sich, die Heizkostenabrechnung zu korrigieren. Was tun?: Hallo, Jährlich muss ich als Vermieter eines 5-Parteienhauses Nebenkosten abrechnen. Wesentlicher Bestandteil sind die einzelnen...