Heizkostenabrechnung ohne Wärmemengenzähler

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von aufkleber., 07.08.2015.

  1. #1 aufkleber., 07.08.2015
    aufkleber.

    aufkleber. Gast

    Hallo zusammen,

    Ich habe mich schon durch die Heizkostenverodnung durchgelesen und habe feststellen müssen ,
    dass meine neue Heizungsanlage anscheinend nicht konform ist.

    Aus diesem Grund bitte ich um eure Hilfe und Tipps.

    Ich habe im Februar ein 3 Familienhaus gekauft , welches ich nun bewohne.
    Es lebt schon seit mehreren Jahren eine Mietpartei in der Wohnung. Die andere Wohnungen standen bis 01.06 leer.

    Nun möchte ich eine Heizkostenabrechnung erstellen und habe das Problem das ich an meiner neuen Gas Heizung für Warmwasser und Heizung keinen Wärmemengenzähler habe , sodass ich nicht genau sagen kann wie viel warmes Wasser verbraucht wurde.

    Welche legitimen Möglichkeiten habe ich das verbrauchte Gas als Heizkostennebenabrechnung zu verrechnen?

    Über eine Antwort eürde ich mich sehr freuen.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Akkarin, 07.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    ich gehe davon aus, dass du den umlagefähigen Anteil der Gesamtkosten kennst.
    Diese kannst du einfach nach Wohnfläche auf die 3 Wohnungen verteilen.
    Einziger Wermutstropfen: Deine Mieter haben das Recht, die Rechnugnsbeträge pauschal um 15 % zu kürzen.
    Allerdings ist mir nicht bekannt, dass du verpflichtet wärst, deine Mieter darauf hinzuweisen.

    § 12 Kürzungsrecht, Übergangsregelung
    (1) Soweit die Kosten der Versorgung mit Wärme oder Warmwasser entgegen den Vorschriften dieser Verordnung nicht verbrauchsabhängig abgerechnet werden, hat der Nutzer das Recht, bei der nicht verbrauchsabhängigen Abrechnung der Kosten den auf ihn entfallenden Anteil um 15 vom Hundert zu kürzen. Dies gilt nicht beim Wohnungseigentum im Verhältnis des einzelnen Wohnungseigentümers zur Gemeinschaft der Wohnungseigentümer; insoweit verbleibt es bei den allgemeinen Vorschriften.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Theoretisch darf der Mieter die Ausstattung zur Verbrauchserfassung sogar einklagen.
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    731
    Wenn der Mieter wissentlich mit diesem Mangel angemietet hat, gilt dann nicht auch "wie gesehen so gemietet"?

    Möglicherweise ist dies bei Energieverbrauch -Heizung und WW- anders zu werten, oder?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Nein, die HeizkostenV ist zwingendes Recht, wenn man - wie in diesem Fall - nicht unter die Ausnahme in § 2 fällt.
     
  7. #6 Akkarin, 08.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Frankfurt
    Hm? Der TE hat doch ein 3 Familienhaus und fällt nicht unter 2, oder hab ich das falsch interpretiert?
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    731
    Andres schreibt: wenn man nicht unter die Ausnahme § 2 fällt. Soll heißen, der TE muß die Heizkostenverordnung anwenden, weil er eben 3 Wohneinheiten im Haus hat - und nicht nur 2-
    So verstehe ich Andres.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Genau so war es gemeint. Bei Unverständlichkeit zuerst den Einschub weglassen. Wenn es dann noch zu kompliziert ist, könnte man auch den Nebensatz streichen. ;)
     
  10. #9 Akkarin, 09.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Frankfurt
    Bei nochmaligem Lesen am PC ist die Sache eindeutig, vorher -am deutlich kleineren Handy- war sie irreführend.
     
Thema: Heizkostenabrechnung ohne Wärmemengenzähler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung ohne wärmemengenzähler

    ,
  2. abrechnung ohne wärmemengenzähler

    ,
  3. heizkosten ohne wärmezähler

    ,
  4. abrechnung heizkosten ohne zähler,
  5. kein wärmemengenzähler heizkostenverordnung,
  6. ohne wärmemengenzähler abrechnen,
  7. heizkostenabrechnung ohne zähler,
  8. heizkostenabrechnung mit wärmemengenzählerwerten
Die Seite wird geladen...

Heizkostenabrechnung ohne Wärmemengenzähler - Ähnliche Themen

  1. Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern

    Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern: Ich habe schon etliche Themen mit der Suchfunktion gelesen, aber noch keine konkrete Antwort auf meine Fragen gefunden. In §4 der...
  2. Wärmemengenzähler, Wasserzähler in ELW

    Wärmemengenzähler, Wasserzähler in ELW: Hallo, wir haben eine vermietete ELW. Die eine Wohnung wird von uns selbst, die andere von der Verwandtschaft bewohnt. Abgerechnet wurde bis jetzt...
  3. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...
  4. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...
  5. Techem oder Wärmemengenzähler ?

    Techem oder Wärmemengenzähler ?: Hallo, Ich habe ein Dreifamilienhaus und baue das auf 6 Familien + Hausmeister (Gemeinschaftsverbraucher, Diele usw) um, D.h. ich brauche 7...